Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 636 mal aufgerufen
 Plauderecke
bpausb Offline

Amateur

Beiträge: 53

01.01.2010 19:50
aus dem Leben zum Thema ebaybetrug Antworten

Hi, mal was interessantes zum Thema Ebaybetrug.
http://www.gsxr-freaks.info/vb/forum/bik...bay-betrug.html

mittlerweile haben viele aus anderen 2-rad foren beigetragen.
in der Haut von „venom“ möchte ich nicht stecken.

Auf der 2.Seite, 2.Beitrag erzählt venom vom Besuch der Betrüger…
Gruß B.

spoogel Offline

Sternchen


Beiträge: 405

02.01.2010 11:30
#2 RE: aus dem Leben zum Thema ebaybetrug Antworten

Ich habs mir mal durchgelesen. Von dieser Masche hatte ich auch schon mal gelesen, ist allerdings schon etwas länger her. Eigentlich war ich in dem Glauben, dass Ebay da schon eine Art Riegel vor dieser Vorgehensweise geschoben hat. Aber der Beitrag war auch noch aus den "Nullern" (2008). Für mich steht jedenfalls fest, solch wertigen Artikel habe ich nie und werde ich auch nie bei der Ebucht einstellen. Bin da eher konservativer Natur wenns um in meinen Augen "höhere" Beträge geht. Meistens kümmer ich mich nur um Kleinkram den ich brauche oder über habe. Ich leb da schön in meiner kleinen Welt.

Spoogel


http://www.heldengeburt.de/estrella1.html

rostkratzer Offline

Amateur

Beiträge: 56

10.01.2010 10:43
#3 RE: aus dem Leben zum Thema ebaybetrug Antworten

Hallo, Autor; wie kann ich denn den Beitrag, um den es geht, lesen, ohne mich da anmelden zu müssen ? Geht das nicht ? Bitte um Hilfe.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.336

10.01.2010 13:58
#4 RE: aus dem Leben zum Thema ebaybetrug Antworten

Hallo Rostkratzer,

ich nehme an, das ist mittlerweile durch hunderte von Motorradforen (und auch Musikerforen) gegangen.
Um den Traffic einzuschränken hat man jetzt vermutlich das Lesen für Nichtmitglieder gestoppt. Als der Link hier gesetzt wurde, ging es noch.

Gruß
Andreas

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

10.01.2010 20:47
#5 RE: aus dem Leben zum Thema ebaybetrug Antworten

Einer aus dem GSX-Forum

hatte per ebay einen Laptop verkaufen wollen. Der gebotene Preis war Super - bis kurz vor Auktionsende. Da zog der Meistbietende zurück und das zweite viel geringere Angebot kam zum Zug. Mit anderen Worten: die inzwischen bekannte Betrugsmasche bei ebay.

Der so geprellte wollte den Laptop aber nicht herausgeben und dann kam das hier:

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
So, ich muss sagen, regeln und gesetze hin oder her, heute gings hier ganz schön rund War fast schon Filmreif. Die sache ist ganz böse ausgeartet, hätte nie gedacht das die scheisse so einen lauf nimmt!!!
Also, ich rief heut nen Kumpel an er solle heut vorbeikommen, falls was passiert damit ich einen zeugen hab oder im schlimmsten fall jemanden der mir hilft. Da hatte ich ja noch gar keine ahnung.
Wir saßen im Wohnzimmen und guckten fern.
Dann gegen 18 Uhr klingelte es. Ich schaute aus dem Fenster und sah 3 Männer vor meiner einfahrt. Laut nummernschild am auto waren die aus Speyer, sind gerademal etwa 30km. Ich nahm den Hund (Dobermann) an die Leine und ging vor die Tür, mein Kumpel kam mit.
Die Männer Sprachen sehr gebrochenes Deutsch, ich nehme an es waren Russen.
Ich: kann ich helfen?
Er: wir möchten den Laptop abholen
Ich: ich schicke ihn mit der Post zu wenn mein Anwalt das sagt
Er: welcher Anwalt du Ars****ch?
Ich: ganz ruhig, pass auf deine wortwahl auf. Mein Anwalt überprüft ob hierbei ein Betrug vorliegt, wenn er mir sagt das alles i.o. ist dann schicke ich ihn euch zu.
Er: ich zerreiss dich gleich in der Luft. Wenn du mir jetzt nicht den Laptop gibst dann hole ich ihn mir, ob du willst oder nicht. Und dann nehme ich auch gleich noch bissl mehr aus deinem Haus mit.
Ich: mit wem hab ich den gestern geschrieben?
Er: wieso willst du das wissen?
Ich: ich möchte wissen wer mir gestern gedroht hat das die sache übel für mich ausgeht. Derjenige soll doch mal bitte die Tür zur einfahrt aufmachen und reinkommen.
(Alle drei starrten den Hund an der schon ordentlich wütend war und zähne zeigte. Keiner sagte was!)
Ich: was ist los, soll ich die frage wiederholen?
Er: ich hab mit dir gestern geschrieben
Ich: dann komm rein
Er: nein

Dann nahm ich mein Handy aus der Tasche und wählte die 110. Ich sagte der Polizei das 3 Fremde Männer vor meinem Haus stehen und mich bedrohen. Die nette Dame am Telefon sagte das Sie sofort beamten vorbeischicken werden. Ich soll vorsichtig sein und noch wenige minuten aushalten usw.
Nachdem ich aufgelegt hab, hab ich den Hund ins haus gebracht weil er schon heftig gebellt hatte und immer Aggressiver wurde und ich den mit meinem kaputten Knie nicht wirklich halten kann wenn er losrennt. Wollte keine unnötige anzeige riskieren, da der Hund locker über den Zaun springen kann. Naja, weiter gings...

Er: wen hast du angerufen
Ich: die Polizei
Er: ich birng dich um du Wich***

Ab da gings dann richtig richtig übel los!
Sie rissen das tor auf und rannten auf mich und meinen Kumpel zu. Der mit dem ich die ganze zeit geredet hatte wollte mich packen, und bekam dafür meine Krücke ins gesicht. Half aber nur ganz kurz. Er stand auf und riss mich zu boden was bei mir echt heftige schmerzen im knie auslöste. Mein Kumpel schlug sich etwas besser da er gesunde beine hatte
Ich schaute immerzu auf die Hände von denen da ich etwas Angst hatte das einer von denen eine Waffe oder ein Messer oder ähnliches haben könnte. Dem war aber zum Glück nicht so.
Ich bekam ein paar ins gesicht, mein Kumpel auch, allerdings teilte er auch gut aus, und der dritte hat die Arschkarte gezogen. Er rannte an uns vorbei und schnurstracks ins Haus rein. Er hatte wohl vergessen das dort der Hund war. Für ihn ging die sache etwas schlimm aus. Einerseits hat er es verdient, andererseits wärs mir lieber gewesen die wären nie reingekommen! Er kam grad mal durch die Tür, da hat ihn der Hund auch schon angefallen. Er hatte starke bisswunden an armen und beinen sowie im Nacken. Das ganze dauerte vom reinkommen der drei Männer bis jetzt nur wenige sekuden.
Nachbarn kamen uns dann auch noch zu hilfe. Inzwischen hatte mein Hund schon den der mich immernoch zu boden drückte angefallen. Dann kam auch schon die Polizei und die sache war sehr sehr schnell zu ende. Ich war noch nie so froh die zu sehen. Einer wurde verhaftet, die anderen beiden kamen erst mal mit dem Rettungswagen in die Klinik. Ich musste mit zur Polizei um meine aussage zu machen usw.
Jetzt geht das ganze wohl so wie es aussieht vor Gericht.
Einen hammer gabs dann noch. Die beiden die mit meinem Hund gekuschelt hatten haben mich angezeigt wegen schwerer Körperverletzung!!! Ich hab gedacht ich fall um als ich das gehört hab. Aber die Polizei und mein Anwalt sagten schon das die Anzeige fallen gelassen wird.
Jetzt heisst es erst mal abwarten. Dazu fährt auf unbestimmte zeit tag und nacht etwa jede halbe stunde eine Polizeistreife bei mir vorbei. ich fühl mich wie in einem schlechten Actionfilm.

Also ein paar dinge stehen fest:
Ich werde nie nie nie wieder was mit ebay zu tun haben!!!
Und, das heute war wohl der aufregendste und Krasseste tag meines Lebens!


Ich hätte echt nie gedacht dass das ganze so ausartet. Und ich hoffe da kommen nicht nochmal welche von denen!

Mein Hund bekam eben auch die Doppelte Portion fressen, das hat er verdient! Wer weiss wie die sache ohne ihn ausgegangen wäre! Habe mich auch bei allen Nachbarn bedankt die uns sofort geholfen hatten!
Jetzt muss ich erst mal wieder bissl runterkommen und nen klaren kopf kriegen.
Wenn ich das alles so lesen kann ich es selbst kaum fassen dass das heute wirklich passiert ist. Manche Menschen sind einfach nur Assis!!!

Mit erschütterten grüßen, Thomas

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------



Das ganze geht dann noch Seitenweise weiter. Irgendwelche Prolos tauchen jetzt immer mal wieder in seiner Straße auf und er fühlt sich bedroht.

bpausb Offline

Amateur

Beiträge: 53

11.01.2010 20:11
#6 RE: aus dem Leben zum Thema ebaybetrug Antworten

… es folgten seitenweise Zumutsbekundungen von Leuten aus diversen anderen Foren, die sich, um was zu schreiben, im gsx-r (Suzuki) Forum angemeldet hatten. Aber auch einige schlaue Sprüche und skeptische „alles frei erfunden“ –Meinungen.
Wenn man alle (?16 oder 17) Seiten durchließt, bekommt man schon ein schlüssiges und ehrliches Gefühl. Manche antworten aber nur auf die letzten paar Beitragsinhalte. Dadurch gerät solch eine Kommunikation schnelle außer Fugen und in eine andere Richtung.
Der Admin hatte es am 4.1.2010, geschlossen. Am 6.1. war der Gerichtstermin. Ich weiß auch nicht wie das weiter ging oder geht.
Fand ich spannend.
Gruß Bernhard

spoogel Offline

Sternchen


Beiträge: 405

13.01.2010 20:49
#7 RE: aus dem Leben zum Thema ebaybetrug Antworten

Da gabs doch auch mal einen "Kainzinger"-Artikel oder Fall. Ist dem auch jemand bekannt von Euch? Da gibts irgendwo noch einen zweiten Teil, auf den ich seit Jahren warte, aber noch nicht gefunden hatte.

Spoogel


http://www.heldengeburt.de/estrella1.html

bpausb Offline

Amateur

Beiträge: 53

13.01.2010 21:25
#8 RE: aus dem Leben zum Thema ebaybetrug Antworten

- ? -
dieser link passt noch dazu
http://www.youtube.com/watch?v=hwGuOvPaYHM

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz