Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 13 Antworten
und wurde 1.489 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

10.03.2019 19:16
Gabeldichtring wechseln Antworten

Hallo Estrellafreunde,

da unsere Estrellas langsam in das richtige Alter für diesen Defekt kommen, hier ein kleiner Bericht zum Wechsel des Dichtrings. Da dieser tief unter der Staubkappe sitzt ist Aushebelei oder ähnliches ausgeschlossen. Die Gabel muss zerlegt werden. Vom geübten Handwerker leistbar. Sonder- oder Hilfswerkszeug ist im Grunde nur für die Montage erforderlich.

Ausbau:

Nachdem der Gabelholm ausgebaut worden ist muss die Feder und das Öl entnommen werden. Es ist ratsam gleich mit etwas Alkohol oder ähnlich zu spülen, also 50-100 ml davon eingießen und mehrfach kräftig pumpen. Danach wieder auskippen, ggf. wiederholen. Jetzt die Staubkappe entfernen. Das gelingt mit kleinem Schraubendreher oder Hakenspitze. Darunter befindet sich ein Sicherungsring für den Simmerring der ebenfalls einfach mit einem Schraubendreher entnommen werden kann:


Staubkappe und Sicherungsring bereits entfernt

Jetzt kann die Innensechskantschraube entfernt werden die den Kolben festhält und unten tief und zentral im Tauchrohr sitzt. Falls die Schraube dreht, sich aber nichts bewegt genügt es etwas Zug auf das Standrohr zu geben und es voll auszuziehen. In der Folge benutzt man Stand- und Gleitrohr als Gleithammer, also jeweils in die entgegengesetzte Richtung schlagen und als Ergebnis sollte es so aussehen:





Der Dichtring kann jetzt einfach entnommen bzw. ausgetauscht werden. Laut Kawasaki Handbuch soll auch die Alugleitbuchse darunter gewechselt werden. Ich halte das nur bei sehr großen Laufleistungen für angebracht.

Zusammenbau:

Um die Dichtringe gleichmäßig und schadfrei in das Tauchrohr einbauen zu können sollte man über eine Einschlaghülse mit entsprechendem Durchmesser verfügen. Bei der Staubkappe tut es auch ein Gummihammer.

Angaben für Werkzeug Hauptdichtring:

Außendurchmesser Eintreibwerkzeug 51 mm,
Innendurchmesser 39,5 bis 40 mm,
Schlagfläche muss glatt und winkelig sein.



Um die Kolbenbefestigungschraube wieder einbauen zu können benötigt man eine ca. 50-60 cm lange Stange mit 10-20 mm Durchmesser oder einem Kegel an der Spitze. Diese fungiert als Gegenhalter (Werkzeug auf dem Bild ist etwas kurz geraten für die Aufgabe)



Aufpassen, dass der Kupferdichtring der Kolbenbefestigungsschraube nicht verloren geht. Den Rest in umgekehrter Reihenfolge fertigstellen und dicht sollte der Gabelholm wieder sein.

Gruß

SD

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.395

10.03.2019 19:31
#2 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Vielen Dank für deinen Bericht!

SerraDaEstrela Offline

Halbsternchen


Beiträge: 138

08.04.2019 01:39
#3 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Vielen Dank!

In dem Zusammenhang, was hältst Du eigentlich von den progressiven Federn die es von WIRTH mit ABE gibt?

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

08.04.2019 11:48
#4 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Ich habe Wirth Federn eingebaut:

• sie wiegen das dreifache vom Original,
• sie machen unschöne Schleifgeräusche beim Einfedern,
• sie sind eigentlich für viel schwerere Krads ausgelegt und laut ABE auch dafür vorgesehen.

Also eigentlich für die Katz.

Gruß

SD

SerraDaEstrela Offline

Halbsternchen


Beiträge: 138

08.04.2019 15:04
#5 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Gut, also muss ich einfach nur abnehmen - im Moment bin ich am Limit dessen womit die BJ250A belastet werden darf

alexxmueller Offline

Halbsternchen

Beiträge: 144

09.04.2019 19:11
#6 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

verehrtes forum!
wie schön, dass es die erfahrungsberichte gibt, sollte ich einmal unzufrieden mit den vorderen federn werden, besorge ich mir nun die orischinalen.
vielen dank,
alex

Schussel Offline

Neuling


Beiträge: 10

22.02.2021 13:08
#7 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Suuper, besten Dank für diesen ausführlichen Bericht, vor allem die Maße für die Einschlagbuchsen.
Bin zwar nicht so der Forum-Schreiber aber immer wieder froh über die Anleitungen - und immer noch begeisterter Estrella-Fahrer.

Schussel

Flowmeier Offline

Neuling

Beiträge: 3

01.03.2021 20:54
#8 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Hallo Ella-Profis,

Ich habe die Ella von meinem Bruder übernommen und arbeite mich nun Stück für Stück vor, damit sie bald wieder fährt.
Da die Gabelabstreifer rissig sind, möchte ich diese demnächst tauschen und dann gleich die komplette Gabel sevicen. Simmerringe konnte ich als Original-Ersatzteile bestellen, jedoch keine Abstreifenr.
Von SKF gibt es aus dem Motocrossbereich 39mm Abstreifer mit reduzierter Reibung. Nun finde ich jedoch keine Maßangaben zum Einpressdurchmesser des Simmerrings und ses Abstreifers.
Habt Ihr den Innendurchmesser der Gabel schon mal nachgemessen?

Viele Grüße

Dirk

Flowmeier Offline

Neuling

Beiträge: 3

07.03.2021 11:19
#9 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Hallo noch mal,

Ich habe mir mittlerweile die Simmerringe besorgt und die Abstreifer nur kurz angehoben, um den Einpressdurchmesser nachzumessen und dann nach einer Alternative zu suchen.
Standrohr Nenndurchmesser ist 39mm
Simmerring Außendurchmesser 52,2mm Höhe 11mm
Abstreifer Außendurchmesser 52,2.. Höhe 5,5mm

Die Abstreifer habe ich mir nun von SKF zugelegt, da diese auch eine Wurmfeder für die Außenlippe haben. Die Teile sind aber noch nicht angekommen, deshalb dauert es noch etwas mit dem Einbau.

Viele Grüße

Dirk

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

07.03.2021 18:07
#10 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Moin Dirk,

wenn du schon an die Simmerringe gehst, dann würde ich gleich das Gabelöl wechseln.
Aber uffbasse! Das ist ein ziemlicher Schweinkram!
Jedenfalls bei mir wars das.

www.rennradsattel-sattelmax.de
info@rennradsattel-sattelmax.de

Flowmeier Offline

Neuling

Beiträge: 3

07.03.2021 18:22
#11 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Dank e für den Tipp, ich habe mir auch die Gleitbuchsen besorgt und plane das Öl zu tauschen. Mit MTB Federgabeln kenne ich mich recht gut aus und nun hoffe ich, dass die Motorradtechnik nicht großartig anders funktioniert. Ölmenge steht im Handbuch und das Einpresswerkzeug habe ich auch bereits.
Die SKF Dichtungen sind übrigens aus einer Motocross-Gabel, das sollte der Ella doch gefallen.

Viele Grüße

Dirk

antonfrieda Offline

Amateur


Beiträge: 33

24.03.2021 09:56
#12 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Hallo Ich habe die progressiven With-Federn eingebaut.Nach Absprache mit Wirth ohne die mitgelieferte Hülsen.Die habe ich ausprobiert.Das Verhalten unbelastet war mir nicht fein genug.Da ich die Estrella auch unter höherer Belastung fahren will ,schien mir die Wirth-Feder sinnvoll.Ergebnis : Nur mit leichtem Fahrer ist das kaum ein Unterschied.Beide sprechen bis mittelschlechter Fahrbahn gut an.Einen Unterschied habe ich unter voller Belastung festgestellt,d.h. voll getankt,mit Tankrucksack im 2 Personen Betrieb.Da war das Fahrgefühl mit der Originalfeder eher schwammig.Mit der Wirthfeder stabil und komfortabel.Halt wie es sein soll.Die Betriebserlaubnis erlischt übrigens ohne die Hülsen laut Wirth nicht. ( Habe ich aber nicht schriftlich ).Allezeit eine unfallfrei Fahrt ! Axel

alexxmueller Offline

Halbsternchen

Beiträge: 144

18.12.2021 14:47
#13 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

hallo, scharlachdorn!

kann man die staubkappe auch ohne zerlegte gabel abnehmen und
bringt man sie anschließend auch wieder drauf??

so könnte man ein bisschen pflegespray auf den dichtring kriegen,
hält dann vielleicht länger.

danke, alex

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

18.12.2021 17:23
#14 RE: Gabeldichtring wechseln Antworten

Hallo,

ich würde Dir nicht garantieren, dass die Ringe unter allen Umständen schadfrei ausgebaut werden können. Ich täte mir neue hinlegen - zur Sicherheit.

Pflegespray wird keine Wunder bewirken bei 20 und mehr Jahren Gummialter.

Gruß

SD

New Member »»
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz