Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 709 mal aufgerufen
 Plauderecke
Oldi Offline

Neuling

Beiträge: 9

03.10.2008 16:30
Erste Estrellaerfahrung Antworten

Hallo Estrella-Freunde,

der Sommer ist vorbei und auch die Temperaturen verleiden Oldi (älter als 70 Jahre) zu keinen weiteren Ausfahrten. Deshalb einige Bemerkungen zu Erkenntnissen in meiner ersten Saison (ca. 1500 km).

1. Die Estrella ist ein schönes, kleines und leicht zu handhabendes Motorrad für einen Fahrer, der nicht größer als 1,75 ist.

2. Der Einbau eines 16er Ritzel hat die DErehzahl des Motors gesenkt,wobei kaum Zugkraft- bzw. Elastizitätsverlust festgestellt wurde.

3. Um die Reserve-Benzinmenge bzw. die dabei die noch zu erreichende km-Zahl zu ermitteln, fuhr ich in ON-Stellung bis zum Motorstillstand.Nach Umstellen auf RES, vorher kurze Zeit auf PRI, so wie in der Betriebsanleitung beschrieben, sprang der Motor nicht wieder an. Die Zündkerze war völlig trocken. Nachdem einige Liter Benzin nachgefüllt wurden - auch kein Lebenszeichen des Motors. Erst nach Ablassen des Benzins aus dem Schwimmergehäuse und erneuten Flutens des Vergasers, sprang der Motor wieder an. Vielleicht setzte sich ein Wassertropfen vor die Düse, der erst nach Ablassen des Benzins verschwand.

4. Beim Abstellen des Motors ist ein kurzer, metallisch klingender Schlag zu hören. Ist das Estrella-typisch? Wer kann mir über die Ursache kurz berichten?

Für heute genug, Euch allen eine schöne Zeit wünscht

Oldi aus Dresden

Kawadriver Offline

Sternchen


Beiträge: 353

04.10.2008 11:02
#2 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten


Oldi,
wir machen über Winter ein Zusatz in den Tank,
dann brauchen wir das Sternchen nicht leer zufahren.
Dieses bekommst Du im Zubehör z.B bei Louis,Polo,
dann nimmst Du auf 5Ltr.eine Kappe und kippst das in den Tank
Motorrad kurz laufen lassen,bis sich alles vermischt hat,dann hast Du Ruhe bis zum Frühjahr.SIE macht dann aber ein paar dicke Wolken ungefähr 2 Tankfüllungen
dann ist aber wieder alles beim Alten.
Das metallische Geräusch ist aber normal,das habe ich bei meinem Motorrad
aber auch (EL 252),ich schätze mal das kommt von dem Anlasser oder dem Schwungrad
mach Dir aber deswegen keinen Kopf.

VG:

Gruß

Bernd


Dein Leben sei Dir heilig,nur Raser haben es eilig

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

05.10.2008 07:29
#3 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten

Ein sattes "klonk" beim Abstellen kenne ich auch. Was das Leerfahren angeht: Nich ganz leer laufen lassen, wenn Sie in Fahrt anfängt Aussetzer zu produzieren, dann auf RES schalten, nach zwei Fehlzündungen passt alles wieder.

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

05.10.2008 08:24
#4 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten
In Antwort auf:
1. Die Estrella ist ein schönes, kleines und leicht zu handhabendes Motorrad für einen Fahrer, der nicht größer als 1,75 ist.


... ich habe 185 cm und kann das daher nicht bestätigen .

In Antwort auf:
2. Der Einbau eines 16er Ritzel hat die DErehzahl des Motors gesenkt,wobei kaum Zugkraft- bzw. Elastizitätsverlust festgestellt wurde.


... im Ein-Personen-Betrieb stimmt das, bei Zwei-Personen-Betrieb würde ich das 15er bevorzugen.

In Antwort auf:
Nach Umstellen auf RES, vorher kurze Zeit auf PRI, so wie in der Betriebsanleitung beschrieben, sprang der Motor nicht wieder an.


... ich empfehle, den Hahn auf PRI stehen zu lassen und dann zu starten. Erst bei laufendem Motor wird dann auf Reserve geschaltet.
Der Benzinhahn ist unterdruckgesteuert. D.h., erst bei drehendem Motor wird er aufgezogen. Mit PRI umgeht man die Unterdrucksteuerung und der Hahn ist auf. Inbesondere bei trocken gefahrenem Vergaser dauert es daher eine Zeit, ehe alles wieder so befüllt ist, wie es sein sollte.

In Antwort auf:
4. Beim Abstellen des Motors ist ein kurzer, metallisch klingender Schlag zu hören. Ist das Estrella-typisch? Wer kann mir über die Ursache kurz berichten?


Ich kenne das Geräusch, habe ich auch bei beiden Estrellas gehabt.
Die Ursache kann ich Dir auch nicht nennen, aber ein metallisches Geräusch kann niemals "normal" sein. Ich tendiere dazu, dass ein Relais schlagartig abfällt oder aber das Anlassritzel schlagartig wieder eingreift.
Du kannst es vermeiden / vermindern, indem Du die Leerlaufdrehzahl höher stellst.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

05.10.2008 22:19
#5 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten

Also so einen "Ausgehton" haben meine Estrellas auch.
Ich habe das bisher nicht als problematisch angesehen - und ich denke die Estrellas werden davon auch keinen ersichtlichen Schaden nehmen. Das ist allerdings nur die Meinung eines Technik-Deppen.

Eine Estrella habe ich auf Normalstellung auch schon mal "leer gefahren". Ich hatte allerdings keine größeren Schwierigkeiten sie wieder an zu kriegen. Kann sein, dass ich zwei oder dreimal georgelt habe.
Solange es nicht bergauf geht würde ich versuchen die Estrella alleine anzuschieben und dann im zweiten Gang die Kupplung kommen zu lassen. Meine grüne Estrella brauchte letzte Woche eine neue Batterie. Dummerweise habe ich das nicht zuhause festgestellt. Da half auch ganz alleine anschieben und Kupplung kommen lassen (und ich bin eigentlich ein richtiger Schlappschwanz!).

Gruß
Andreas

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

06.10.2008 07:35
#6 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten
Also , den Ausgehton kenne ich nicht.
Ich mußte bissher immer auf der Autobahn auf Reserve umstellen.
Das hat immer ohne Probleme bei voller Fahrt funktioniert, ist nur peinlich
wenn ich gerade malwieder auf der Überholspur bin und mit 3 Km/h Geschwindigkeits
überschuß einen LKW überhole und dann plötzlich abkacke.

Gruß FrankB

CHEstrella Offline

Halbsternchen


Beiträge: 225

06.10.2008 14:23
#7 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten

Zuerst mal ein herzliches Grüß Gott und Willkommen hier im Forum!!!

Meinen Respekt einen so erfahrenen Forumianer begrüssen zu dürfen.


Allzeit acelerar (gas geben)
Alexander


"Um etwas zu tun, muss man es sehr lieben. Um etwas zu lieben, muss man bis zur Verrücktheit daran glauben."

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

07.10.2008 17:16
#8 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten

Grüß Dich, Oldi,

schön, daß das Sternchen Dich nicht enttäuscht hat.
Das Ausgeh-Klonk hab ich auch gehabt. Und jetzt, wo ich darüber nachdenke, ist es,glaub ich, weg. Muß ich nochmal darauf achten.
Sei schön gegrüßt und vielleicht klappt es ja nächstes Jahr, wenn Du wieder in der Ecke bist.

Sei schön gegrüßt von Brösel



________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

08.10.2008 19:32
#9 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten
Hab heute aufgepasst: Ausgeh-Klonk ist wech. Könnte wirklich mit dem Leerlauf zu tun haben. Habe neulich nämlich sowohl Leerlauf als auch Leerlaufdrehzahl nachgestellt.

Seid schön gegrüßt von Brösel

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

09.10.2008 10:38
#10 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten

Kann für den 2-Personen Betrieb immer wieder nur das 17er empfehlen. Effektiv vier Fahrgänge + Overdrive. Klappt wunderbar. Im fünften rumzuckeln und bei drohender Steigung runterschalten und den vierten (oder auch den dritten, manchmal geht es halt ernsthaft bergan) orgeln, bis wieder Gefälle in Sicht.
Was bei Fahrten mit Sozia etwas nervt sind die laschen Federbeine hinten. Obwohl meine Sozia und ich gemeinsam weniger auf die Waage bringen als manche Einzelperson und obwoch die Federbeine bis Anschlag vorgespannt sind, liegen die Fußrasten doch bedenklich nah an der Straße...

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Oldi Offline

Neuling

Beiträge: 9

19.10.2008 16:09
#11 RE: Erste Estrellaerfahrung Antworten

Hallo Jan-Olaf,

vielen Dank für Deine beiden Antworten auf meinen o.g. Beitrag.
Enisprechend den Hinweisen, habe auch ich die Leerlaufdrehzahl etwas erhöht und siehe da, das Geräusch ist nicht mehr aufgetreten.Danke!

Mit einem Besuch im Museum Neuendorf hat es leider nicht gaklappt. So muß das Vorhaben ins nächste Jahr verschoben werden.

Mit besten Grüßenvon Oldi Dietrich aus Dresden

Bilder »»
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz