Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 3.791 mal aufgerufen
 Motorrad Benzingespräche
Seiten 1 | 2
Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

31.05.2009 15:35
Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Moinsen,

bei mir in der Nähe (praktisch beim Brösel vor der Haustür) steht eine 82er 250 LTD für kleines Geld. Würde das Ding gerne für meine Frau kaufen, es sei denn, die Dinger haben irgendeine grvierende Macke. Irgendwer mit Erfahrungen?

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

01.06.2009 10:53
#2 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Hol Deiner Besten

lieber eine offene GPZ 305, damit sie Dich auf den Geraden wieder einholen kann.

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

02.06.2009 07:24
#3 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Hallo Dünnling

Mein 1. Motorrad war eine Z 250 LTD.
Ich kann nur sagen, Finger weg.
Die Bremsen haben das Wort alleine schon nicht verdient.
Hoher Verbrauch , über 4,5L
Springt sehr schlecht an, wenn Sie warm ist.
Konstruktionsmangel an der Ölversorgung der Nockenwelle, 2 x getauscht .

Kauf Ihr lieber eine EL 252, die sind schon für kleines Geld im Topzustand zu bekommen
und reichlich auf dem Markt.

Gruß FrankB

Kawadriver Offline

Sternchen


Beiträge: 353

02.06.2009 11:08
#4 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten
Hallo FrankB,

ich selber habe auch eine EL 252,bin mit
der Kleinen Maschine sehr zufrieden,
die läuft wies Gewitter,auf der
Autobahn bringt sie auch ihre 150Km/h
und das ist schnell genug,da wir aber landstrasse
bevorzugen,reicht das allemal.
Du hast Recht Dünnling soll seiner Frau so eine holen
damit kommt sie besser weg als mit LTD.


VG.

Gruß

Bernd


Dein Leben sei Dir heilig,nur Bekloppte haben es eilig

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

04.06.2009 07:35
#5 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten
Hben trotz allem die LTD geholt. Ist dezeit Baustelle, weil etwas verbastelt, kommen aber ganz gut voran. Chrom glänzt schon wieder, das Hirschgeweih von Lenker ist ab (kommt der Estrella-Originallenker drauf, sieht einfach besser aus). Derzeit fahnden wir nach Kupferwurm und Vergaserproblemen (bekommt ohne Choke keinen Sprit. Vergaser ausgebaut und penibel gereinigt, kein Dreck mehr drin. Mal sehen...). Kleinere Macken, wie eine angeschrappte Zündkontaktleitung sind noch zu regeln und dann schauen wir mal, ob die Elektrikprobleme von einer toten Batterie kommen. Strom Produziert sie für die Zündung ausreichend, aber Batterie wird nicht geladen. Geht garnicht schlecht, das Teil und war ziemlich günstig. Als erstes Möp reicht das. Bremsen finde ich garnicht so übel, wenn sie halbwegs richtig eingestellt sind. Riesenvorteil für meine Frau: 140 kg Leergewicht. Fährt sich wie Fahrrad.

Edit sagt: die ZKD ist hin (oder weg?), denn sie sorgt unter der Fahrt selbsttätig für Korrsionsschutz... Jetzt haben wir zwei optionen: Entweder einen Trichter hinter den Motor und ein Schläuchlein zur Kette, dann spart man sich das schmieren, oder aber neue ZKD. Der Dünne hadert im Moment mit sich selbst, ob er den Motor selbst aufmachen soll, oder lieber alles zumammenschraubt und einen Profi beauftragt...

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

04.06.2009 20:19
#6 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten
Schaffst Du es trotzdem am Samstag oder beginnt meine Mittel-Nord-West-Deutschland-Tour solo?

oder oder

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

05.06.2009 07:46
#7 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Hallo Dünnling

Schnell war Sie , das kann ich bestätigen.
Bin damals die Strecke Bochum - Kiel zur Mariene fast jedes Wochenende gefahren.
Laut Tacho waren 145 Km/h kein Problem.
Nervig nur die 4 Tankstops wegen großem Durst und kleinem Tank.
Ich hatte damals für die Langen Autobahnfahrten extra einen M-Lenker montiert,
das sah schon merkwürdig aus , auf einem Soft-Chopper, fuhr sich aber gut.
Ja , das habe ich lange unter jugendlichen Leichtsinn abgelegt.

Gruß FrankB

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

08.06.2009 09:38
#8 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Gestern ist meine Frau die ersten 40 km mit dem reaktivierten Teil gefahren. Sie ist begeistert. Wunderbar. Sie blutet zwar noch immer aus der ZKD, aber nicht ganz so schlimm, seit ich das überschüssige Öl abgelassen habe (schwarze Pampe, kommt die Woche neu...).
Batterie war platt, steckt jetzt erstmal die Estrella-Batterie drin.
Was bis jetzte gemacht wurde:
-Lenker getauscht (Jetzt Estrellalenker, vorher war ein milder Apehanger verbaut...) samt Gas- und Kupplungszug (brauchbare Teile aus dem Teilekarton)
-Scheinwerfer überholt (aus 2 mach 1)
-Zündleitung neugedengelt (ohne Riß in der isolierung...)
-Versager zerlegt und gereinigt (hat's noch nicht ganz gebracht, Mühle läuft nicht mit Choke)
-Zündung auf Verdacht eingestellt (muss noch mal jemand mit Strobo ran)
-Anbauteile (Vier Fussrasten und zwei Lenkergriffe) getauscht (waren Coppermäßige Chromdinger (vom Gewicht her aus Bleiguß...) mit teils abenteuerlicher Befestigung dran. Fußrasten wieder Original, Lenkergriffe original Estrella...)
-Miniblinker und Rücklicht von POLO (so häßliche Originalteile habe ich mein Lebtag noch nicht gesehen...)
-Bisschen viel geputzt, bisschen die Sprühdose geschwungen
-Sitzbank geändert und bezogen. Eignet sich jetzt nur noch bedingt für 2 Personen...
Was zu tun bleibt:
-Öl- und Filterwechsel (DRINGEND)
-Luffi muss neu (vielleicht klappt's dann auch mit dem Choke?!)
-Reifen (bestellt), zur Zeit ist ein wilder Mix verbaut. Vorne Pirellis mit ausreichend Profil aber deutlicher Rißblidung, hinten ein politischer Mag Mopus (alt, blaß, nur schwacher Kontakt zur Basis, in der Mitte eher Profillos...).
-Zündung richtig einstellen (mach ich nicht, soll einer machen, der das kann)
-ZKD (bei Gelegenheit im Winter)
-Lenkerklemmungsantivibrationsgummis erneuern (nä, wat vibriert dat...)
-Vernünftige Lackierung für Tank und Seitendeckel (sobald meine Frau sich auf eine Farbe einigen kann...)

Das Ding wurde also mit vertretbarem Aufwand lauffähig gemacht und sollte ausreichend Dampf haben, um mit ihrer kleinen dicken Schwester (Estrella) mitzukommen. Mission Anfängermotorrad abgeschlossen.
Der Tank kommt mir wirklich winzig vor, vielleicht findet sich ja bei Gelegenheit mal was passendes mit etwas mehr Volumen.

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Bob Offline

Sternchen


Beiträge: 348

08.06.2009 21:22
#9 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

jetzt mal ne vielleicht blöde Frage: Wenn Du das Ding schon in Richtung Estrella getrimmt hast und noch jede menge Aufwand reinsteckst, hättste dann nicht gleich ne Estrella ...


Gruß
Bob

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

09.06.2009 10:15
#10 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Ne.
Der Aufwand macht ja gerade Spaß und für eine Estrella hätte ich definitiv das 4-fache bezahlen müssen. So bringe ich meiner Frau das Motorradschrauben (und -putzen) näher und sie hat nachher ein Mopped, bei dem Sie noch besser auf den Boden kommt als bei der Estrella.
Und dann soll das Fahrzeug ja bei Wind und Wetter genutzt werden und auch schon mal draußen an der Straße rumstehen. Wer weiß, vielleicht fällt es mal um (hoffentlich ohne meine Frau oben drauf) und Kurzstrecken werden sich nicht ganz vermeiden lassen (bis zu meiner Frau auffe Arbeit sinds "nur" 15 km...).
Da wäre mir eine Estrella einfach zu schade!

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

09.06.2009 11:20
#11 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Kannst Du nicht mal ein Foto von dem Teil machen, Dünner?

Mir ist die 250er LTD total unbekannt.

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.223

09.06.2009 11:22
#12 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Viele Krümel ergeben einen Keks!

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

09.06.2009 11:36
#13 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Ach, ein Softchopper ist das.

Mit anderem Sattel ohne Sozius-Sitzwurst und normalem Lenker läßt sich schon ein ansehnliches Moped daraus machen.
Sehr schön (aber wahrscheinlich nicht gut) die Trommelbremse im Vorderrad. Da ist eine verhaltene und vorausschauende Fahrweise vonnöten.

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

09.06.2009 14:25
#14 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Die Trommel ist zwar winzig und bei Passabfahrten wäre ich wohl vorsichtig, aber da die Fuhre mit Frau und Sprit gerade mal die 200 Kilo Marke knackt (und mit mir sind es auch nur 10 Kilo mehr), ist die Trommel durchaus vertretbar. Vorteil: kaum zu überbremsen. Nachteil: man muss schon kräftig reinlangen...
Unterschiede zum Foto:
Andere Sitzbank, andere Beleuchtungsanlage, anderer Tank (eckiger), vernünftiger Lenker und last but not least: Wunderschöne Alu-Felgen...

Foto folgt bei Gelegenheit.

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

09.06.2009 18:33
#15 RE: Kawasaki KZ 250 LTD Antworten

Bülders:


- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz