Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Forum Übersicht | Suche | Anmelden/Enrol | Login | Mitglieder | Fahrerkarte | FAQ | Impressum | Kawasaki Estrella BJ250 Website
Sie können sich hier anmelden/enrol
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 547 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Plauderecke
Kawadriver Offline

Sternchen


Beiträge: 353

14.10.2010 17:17
etwas trauriges antworten

Hallo Estrella Gemeinde,

eine traurige Mitteilung muss ich Euch machen,
wir mussten vor ca.4Wochen unseren Sozius (Yorki)
einschläfern lassen,er war mittlerweile auch
schon 15 Jahre alt.
Seine Augen waren schon trübe(blind),seine Gehör war auch
nicht mehr das beste und laufen war auch nichts,also blieb uns
garnichts anders übrig als ihn von seinen Leiden zu erlösen.
Ich muss Euch sagen,es war schon bitter und hart einen so treuen
Weggefährten zu verlieren.Die Tränen flossen anschließend.
Wir wollen auch keinen Hund mehr,das heisst wir haben im Moment
noch einen von 3 Jahren,aber danach gibt es keinen mehr.
Das auf dem Foto war er.

VG:

VG: aus Nordhessen/Kassel

Bernd


Dein Leben sei Dir heilig,nur Bekloppte haben es eilig

Angefügte Bilder:
Stolz wie ein Spanier.JPG  
Bob Offline

Sternchen


Beiträge: 348

14.10.2010 20:23
#2 RE: etwas trauriges antworten

meine aufrichtige Anteilnahme !

so ein kleiner Kerl ist wie ein richtiges Familienmitglied mit eigenem Charakter. Und trotzdem: es nützt alles nichts, ihr werdet Euch damit abfinden müssen. Wir alle wissen, DASS es passieren wird, wir wissen nur nicht wie und wann. Und das ist auch gut so. Als unser kleiner Kater verstarb, habe ich beschlossen, neben der Trauer auch Dankbarkeit zuzulassen für all die schönen Jahre, die wir gemeinsam verbringen durften.
Vielleicht mag dieser Gedanke ein gewisser Trost auch für Euch sein.

Gruß
Bob

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.113

14.10.2010 21:27
#3 RE: etwas trauriges antworten

Hallo Bernd und Miss Elli,

auch von mir aufrichtige Anteilnahme!

Man sollte wirklich bedenken, dass 15 Jahre für so einen kleinen Hund ein stattliches Alter ist. Biblisch gesprochen würde man wohl sagen, er war "voll der Jahre".

Ich wünsche euch gut über den Verlust hinweg zu kommen - auch wenn sich die Lücke nicht schließen lässt.

Und danke für dieses Bild von Yorki!
Andreas

EL LOBO Offline

Sternchen


Beiträge: 294

15.10.2010 21:13
#4 RE: etwas trauriges antworten

Hallo Kawa....

"Das mir der Hund das Liebste ist,
sagst du,..oh Mensch, sei Sünde.
Der Hund bleibt mir im Sturme Treu,
Der Mensch nicht mal im Winde."

Mitfühlender Gruß
EL LOBO

Kawadriver Offline

Sternchen


Beiträge: 353

15.10.2010 22:13
#5 RE: etwas trauriges antworten

Hallo Estrella Gemeinde,

danke für Eure aufrichtigen Worte,
aber wie gesagt wurde, man muss darüber
hinweg kommen,wir haben ja noch den
Kleinen von 3 Jahren,da kann man
den Verlust schon überwinden,auch wenn es schwer fällt.


VG:

VG: aus Nordhessen/Kassel

Bernd


Dein Leben sei Dir heilig,nur Bekloppte haben es eilig

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 966

16.10.2010 18:46
#6 RE: etwas trauriges antworten

Auch von mir herzliches Beileid.

Brösel

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

PinkPanther Offline

Sternchen


Beiträge: 378

18.10.2010 19:10
#7 RE: etwas trauriges antworten

Hallo,

der ist immer mitgefahren ?

Unsere Motorradfahrerei ist eigentlich der Grund, warum wir keinen Hund haben. Wir sind kaum zu Hause. Und den, den wir gerne hätten, der müsste zumindest gespannfest sein. Aber ob der Radau für ihn so schön wäre?

Gruss PP

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

25.10.2010 14:46
#8 RE: etwas trauriges antworten

Dirk hatte doch mal

vor langer Zeit etwas mit Hund und Gespann gepostet. Es gelang ihm mit einigen Tricks, aus einem motorradängstlichen Hund einen motorradverrückten Hund zu machen.

@ Bernd & Miss Elli
Schade um Euren kleinen Liebling. Er hatte es sicher gut bei Euch.

Kawadriver Offline

Sternchen


Beiträge: 353

26.10.2010 17:07
#9 RE: etwas trauriges antworten

Hallo Theo,

ja, er hatte es wirklich gut bei
uns,er ist überall mit hingekommen,
kein Urlaub ohne ihn,ja,er war schon
eine treue Seele.

Gruß

VG: aus Nordhessen/Kassel

Bernd


Dein Leben sei Dir heilig,nur Bekloppte haben es eilig

Kawadriver Offline

Sternchen


Beiträge: 353

26.10.2010 17:13
#10 RE: etwas trauriges antworten

Hallo PP,

ja wir hatten ein spezielles angefertigtes
Topcase,darin lag er und ist mit in den
Harz gefahren.
Das Topcase sah folgender Maßen aus
oben auf dem Deckel wurde es Trapezförmig
ausgeschnitten,links und rechts drei grosse
Löcher ein gearbeitet wegen der Frischluft,
anschliessend habe ich es mit Teppichresten ausgelegt
darauf wurde noch ein aus Frottee Hundkörbchen gelegt,
damit er es bequem hatte,und somit ging es dann
zum Torfhaus,leider habe kein Bild davon.


Gruß

VG: aus Nordhessen/Kassel

Bernd


Dein Leben sei Dir heilig,nur Bekloppte haben es eilig

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

26.10.2010 17:32
#11 RE: etwas trauriges antworten

@ Bernd

So einen kleinen Wuschel sah ich mal hier bei einem Motorradtreff.

Er fiel mir eigentlich erst durch sein freudiges Gebell auf und konnte es garnicht abwarten in einen kleinen Rucksack reinzukommen. Er schaute dann oben aus dem Rucksack heraus und der wurde dann von Frauchen dem Fahrer auf die Brust geschnallt. In langsamer Fahrt fuhren die drei dann zusammen weg. Das Hündchen hatte große Freude dabei in der "ersten Reihe" mitfahren zu dürfen.

PinkPanther Offline

Sternchen


Beiträge: 378

26.10.2010 20:56
#12 RE: etwas trauriges antworten

Hallo Kawadriver, hallo TheoW,

bei uns in der Ortschaft gab es mal glaube ich ein Foxterrier. Der ist im Russengespann vom Besitzer mitgefahren. Der ist immer voll mit in die Kurven gegangen. Wenn ich recht überlege, habe ich den sehr lange nicht mehr gesehen.
Und einen älteren Herren gibt es hier im Bergischen, der hatte früher ein Yamaha HBJ-Gespann(?). Seine Frau sass im Beiwagen und strickte, der Pudel sass dabei. Die sehe ich immer noch ab und an. Ich denke, ein geschlossenes Boot ist was für die Fahrbegeisterten.

Ich hoffe, Euer 3jähriger hat noch viele gute Jahre bei Euch.

Grüsse PP

«« Neupreis
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website
Xobor Ein eigenes Forum erstellen