Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 739 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Michi92 Offline

Neuling

Beiträge: 6

05.02.2013 14:01
Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Hallo

Ich bin am überlegen, ob ich an meinem Motorrad einige kleine Änderungen vornehmen soll und würde euch um eure Meinung zu meinen Ideen bitten:

Ich hätte gerne, dass meine Motorrad eine um 10 bis 20 km/h höhere Endgeschwindigkeit hat? Welche Möglichkeiten, die einfach und schnell durchzuführen sind, gibt es da? Ist die Estrella gedrosselt?

Ich würde auch noch gerne einen Drehzahlmesser und eine Tankanzeige montieren. Eventuell noch direkt am Motor eine Motoröl Temperaturanzeige. Ist die Montage der Messinstrumente aufwändig und sinnvoll?

Danke schonmal im Vorfeld für die Antworten :-)

MWEstrella Offline

Amateur


Beiträge: 70

05.02.2013 14:31
#2 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Hallo Michi!

Willkommen im Forum.

Schon mal unter Umbautipps geguckt?

Da steht eigentlich alles, was Du wissen willst.

Das Ölthermometer findest Du unter Zubehörtipps.

Viel Spass
Uwe

Estrella BJ250A
Sommer-Diesel 462ccm

Michi92 Offline

Neuling

Beiträge: 6

05.02.2013 15:58
#3 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Danke. Von dieser Seite habe ich die Ideen. Habt ihr jedoch auch schon selbst solche Umbauten durchgeführt und wie waren eure Erfahrungen? Um wie viel wird die Höchstgeschwindigkeit durch die Umbauten verändert? Wie schnell gehen eure Estrellas? War es schwierig, die Messinstrumente am Motorrad zu Montieren?

MWEstrella Offline

Amateur


Beiträge: 70

05.02.2013 17:00
#4 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Hallo Michi!

Das Ölthermometer wird anstatt der Ölschraube in den Öleinfüllstutzen hinein geschraubt.
Eine supergenaue Anzeige sollte man sich davon nicht versprechen, da der am Thermometer angebrachte
(Peil-)Stab nicht permanent im Öl hängt, sondern während des Motorbetriebs durch Spritzöl benetzt wird.
Insofern liefert die Anzeige lediglich einen Näherungswert an die tatsächliche Öltemperatur.

Ist mehr was für die Optik. ;)

Die Änderung des Vergaserdeckels verspricht ca. 4-Mehr-PS, die sich aber kaum in einer Erhöhung der Endgeschwindigkeit niederschlagen wird, sondern eher im Durchzug.

Eine Änderung der Höchstgeschwindigkeit wird sich am ehesten durch den Einbau anderer Ritzel erreichen lassen,
wobei dies aber wieder mit dem Verlust des Durchzugs an Steigungen verbunden sein wird.

Abgesehen vom Erlöschen der Betriebserlaubnis bei all diesen (geschwindigkeitserhöhenden) Änderungen
ist die Estrella eigentlich für max. 110-115 km/h ausgelegt.
Entspanntes Fahren liegt zwischen 90 und 95km/h.
Eine Dauerbelastung im höheren Geschwindigkeitsbereich dürfte für das Überleben des Motors nachteilig sein.

Wenn Du schneller unterwegs sein willst, kaufst Du Dir besser eine W650 oder 800.

Eine andere Alternative wäre das Aufbohren auf 350ccm,
wie es Forenmitglied "Scharlachdorn" im Faden "Estrella RS 350" beschrieben hat.
Vielleicht setzt Du Dich mal diesbzgl. mit ihm in Verbindung.

Zu Tankanzeige und DZM kann ich Dir mangels entsprechender Kenntnis nichts Nützliches sagen.

vg Uwe

Estrella BJ250A
Sommer-Diesel 462ccm

MWEstrella Offline

Amateur


Beiträge: 70

05.02.2013 17:12
#5 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Ich habe mir gerade nochmal die Antworten auf Deine erste Anfrage hier im Forum durchgelesen.
Da waren eigentlich dezente Hinweise, was das "Schnellermachen" der Estrella angeht, schon gegeben worden.
Hör' nochmal in Dich hinein, ob die Estrella für Dich das richtige Motorrad ist.

Für das Geschwindigkeitsspektrum der Estrella muss man einen gewissen "Reifegrad" haben.

Gruß
Uwe

Estrella BJ250A
Sommer-Diesel 462ccm

Michi92 Offline

Neuling

Beiträge: 6

05.02.2013 17:43
#6 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Ich muss sagen, dass ich mit der Estrella sehr zufrieden bin, was die Fahreigenschaften und das Aussehen anbelangt. Ich wohne in den österreichischen Alpen und was das befahren von Steigungen angeht, ist dieses Motorrad für die 1/4 Liter Klasse überdurchschnittlich geeignet. Das einzige Manko ist die Autobahn. Ich möchte ja nicht 200 fahren. Jedoch wäre es schon angenehm nicht so oft überhol zu werden. Ein weiterer Vorteil ist die geringe Versicherung und der Verbrauch. Die Vorteile überwiegen also klar. :-)

Michi92 Offline

Neuling

Beiträge: 6

05.02.2013 17:44
#7 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Und nochmals danke, an alle für die guten Tipps :-)

Bob Offline

Sternchen


Beiträge: 348

05.02.2013 21:20
#8 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Nein, wir sind mit den guten Tipps noch nicht am Ende:

Ich selbst baute mir in der Anfangsphase meiner Estrella-Zeit Drehzahlmesser und Ölthermometer an, weil ich der Meinung war, ein richtiges Motorrad bräuchte so etwas. Das Thermometer arbeitete mit einem Temperaturfühler, der anstelle der Ölablaßschraube eingeschraubt wird. Achtung ! Es müssen 4 Unterlegscheiben mit verbaut werden, da es sonst Kollision im Kurbelgehäuse gibt ! Wie genau beide Instrumente arbeiteten, weiß ich nicht. Die Nadel des DZM zitterte jedenfalls ziemlich. Die Instrumente hab ich aber wieder abgebaut. Die elektrische Vorrüstung existiert aber noch, so daß ich die Instrumente jederzeit wieder kontaktieren kann. Auf jeden Fall war es damals eine schöne Herausforderung, da ich vom modernen Automobil kam und jahrzehntelang nichts mehr mit klassischer Elektrik zu tun gehabt hatte.
Wenn Du zum Anschließen an die Elektrik oder Auswahl der Instrumente weitere Tipps brauchst, sag Bescheid. Aktuell übrig geblieben ist nur die Steuerkopfuhr, die ist wirklich genial und paßt zum Stil der Estrella.

Ja, und mit dem Tempo der Estrella ist das so: Laß erst einmal etwas Zeit verstreichen und sieh über die vermeintlich geringe Endgeschwindigkeit hinweg, und beurteile neu am Ende der Saison. Gebaut für europäische Autobahnen ist sie definitiv nicht, eher für kurvige kleine Sträßchen. Das heißt: Nicht das Moped ist das falsche, sondern höchstens vielleicht die gerade befahrene Straße ...

Ich selbst fahre das 16er Ritzel und bin damit zufriedener als mit dem Original 15er Ritzel. Dabei ging es mir aber nicht um eine höhere Geschwindigkeit, sondern eher um die Absenkung des Drehzahlniveaus.

Eine Tankanzeige, ja, das wäre noch der Knüller ! Ich habe auch schon einmal in die Richtung überlegt, so etwas mit dem "Prinzip der kommunizierenden Röhren". Neben dem Tank eine in Messing eingefaßte Glasröhre. Vielleicht hat jemand Lust, den Gedanken weiter zu spinnen.

Gruß
Bob

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.395

05.02.2013 22:15
#9 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Meine persönliche Meinung:

Wer seine Estrella zu sehr hetzt, wird nicht lange Freude daran haben.
Vor 15 Jahren mag das noch einen teuren Werkstattaufenthalt bedeutet haben. Mittlerweile wird es aber immer schwieriger überhaupt noch Teile zu bekommen - und irgendwann sagt die Werkstatt: "Kann ich nicht." Dann ist Schicht im Schacht ...

Die Estrella hat so eine "Power", dass man sie schon mit Gegenstämmen der Füße am "einfachen Wegfahren beim Start" deutlich hindern kann. Die Newton sind ein Witz ...
Ergo kann sie Bergstrecken nur dann gut schaffen, wenn die Übersetzung stimmt (bin da aber kein Fachmann - denke mir das nur so!!!). Mag eine andere Übersetzung in Niedersachesen, Brandenburg oder dem Niederrhein prima sein (da kaum Steigungen), kann das in den Bergen den Tod bedeuten. Die Endgeschwindigkeit dürfte man sich mit einem Verlust an Kraft bei Steigungen erkaufen???

Die Estrella ist mMn ein lutherisches Motorrad ...
"Hier stehe ich, ich kann (und will) nicht anders." Eine Motorradzeitschrift brachte es auf den schönen Satz: "Man fährt nicht 17PS, man fährt Estrella." ...

Tankanzeige? Tageskilometerzähler. Bei 150 km suche ich eine Tankstelle - selbst, wenn sie 250 oder mehr schafft. Habe ja Zeit.
Drehzahlmesser? Ich habe Ohren und höre den Motor ...
Ölthermometer? Bei Kawa eh eine Sache, da meist viel zu kurz. Hier braucht man Erfahrung und Gefühl ...

Die Estrella ist nun mal wie ein alter VW Käfer - und sollte auch so behandelt werden.

Gruß
Andreas

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

06.02.2013 19:23
#10 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Autobahn???
Laß stecken!!!
Macht keinen Spaß und das Sternchen quält sich nur.

Bin mal (mehr oder weniger gezwungenermaßen) ca. 45 km auf der Autobahn gefahren

Seitdem such nehm ich mir für die Touren Zeit.

Schönen Abend noch heut Abend wünscht Brösel

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.263

06.02.2013 19:40
#11 RE: Einige Fragen zum Umbau? Antworten

Moin.

Ich habe keinen Beitrag zur Umbaufrage, aber zum Stichwort Autobahn.

Potentielle Selbst- und Ellamörder fahren mit der Lüttschen auf die Autobahn. Andere wissen bescheid.

Einen hab ich doch noch:

An meine Estrella hab ich tatsächlich ein Öl-Thermometer angebaut. Sensor an der Ölablassschraube, 12V vom Standlicht. Nicht Geübte werden ein bis zwei Stunden für die Installation benötigen (so wie ich). Die Anzeige leuchtet schön bei Dämmerung, ansonsten weiß ich jetzt, dass Ella ca. 20km benötigt, bis 80 Grad Öltemperatur erreicht sind, und dass die Öltemperatur auch bei 30 Grad Außentemperatur nicht über 100 Grad steigt. Auch was, oder?


Gruß

Stephan

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz