Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 683 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 712

29.12.2014 11:59
Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Moin Estrellafreunde,

Nachdem ich wieder einen originalen in die Jahre gekommenen Motor zerlegt habe, den ich selbst über Jahre gelegentlich fuhr, muss ich eine dringende Empfehlung und Vermutung ausprechen - und zwar den Schmierstoff betreffend:

Nach Ablassen des flüssigen Teils des Öls musste ich zu meiner großen Überraschung feststellen, dass im gesamten unteren Bereich des Gehäuses eine dicke klebrige Schwarzschlammschicht vorlag. Konsistenz wie Honig und nur mit viel Lösungsmittel überhaupt zur Ablösung zu überreden. Der Motor hatte die normalen 20 PS und nirgends am Kolben oder Zylinder/-kopf befand sich Ölkohle oder ein anderes Zeichen von Überhitzung. Was ich bestens weiß ist die Schmierstoffhistorie: bei Kilometerstand 2000 übernommen und bis 10000, alle 2 Jahre den Schmierstoff ausgetauscht. Stets 20W-50 rein mineralisch (verschiedene Hersteller), da auch in den Crossern verwendet (wo es alle 500 bis 1000 gewechselt wurde) und von der Viskosität gut für heißlaufende Triebwerke.

Viele Motoren habe ich schon gespalten und sowas noch nicht gesehen. Die offensichtliche Gefahr mag nun sein, dass der Schlamm noch fester würde und Teile irgendwann in den Schmierkreislauf gerieten und Lagerstellen bzw. Leitungen verstopfen.

Um es kurz zu machen: fahrt lieber teil- oder vollsythetische Öle. Von denen ist bekannt, dass sie eine verminderte Neigung zur Verschlammung bei bester "Reinigungswirkung" aufweisen.

Gruß

Scharlachdorn

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

29.12.2014 13:27
#2 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten


Kawasaki empfiehlt:
Teilsynthetisches Hochleistungs-4Takt Öl SAE 10w-40
dann habe ich immer das richtige Öl benutzt-eingefüllt
Gruß Rolf

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 712

29.12.2014 16:01
#3 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Ja Rolf, da hast Du aufmerksam gelesen und alles richtig gemacht. Für die Unverbesserlichen wie mich z.B. ist der Aufruf aber sicher von Mehrwert.

Gruß

Scharlachdorn

Ello Offline

Halbsternchen

Beiträge: 164

30.12.2014 18:02
#4 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Hallo Scharlachdorn,
erst beeindruckst Du im RSx Fred mit beachtlichem Know-How über Motorentechnik und dann dies hier.
Das hat für Laien mit geklaubtem Halbwissen wie mich durchaus etwas tröstliches.
Nicht böse sein, Gruß Ello

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.395

30.12.2014 18:23
#5 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Soweit ich weiß, soll man aber doch vollsynthetische Öle nicht wegen der Kupplung nehmen???
(Technik Depp - lasse mich gerne korrigieren!!!)

Zudem sagt mir das mit rein mineralisch / halbsynthetisch überhaupt nichts ...

Soweit ich weiß, wird bei mir auch immer 10W40 (von Werkstatt) reingekippt ...
Aber welches???

Für den Technikdepp wäre es schön, ein paar Bezeichnungen zu bringen, die Deiner Meinung nach rein dürfen ...

Viele Grüße
Andreas (der das nie verstehen wird)

dax Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.350

30.12.2014 18:42
#6 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Hast du noch eine Werkstattrechnung? da sollte das draufstehen.
Gruß Peter

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.179

30.12.2014 18:45
#7 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Wenn die Werkstatt das reinkippt,
was sie auf die Rechnung schreibt ...

dax Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.350

30.12.2014 20:02
#8 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Alter Miesmacher
Verrat mir lieber, wo man einen Ölfilter bestellen kann .

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

30.12.2014 20:29
#9 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

[kopfkratz
Vertrauen ist gut
doch Kontrolle ist besser sagte schon mein Lehrmeister.

Ölwechsel immer in Eigenregie

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 712

30.12.2014 22:31
#10 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Kamerad Ello,

recht undankbar von Dir.

Die Betriebsanleitung scheibt leider nur die Viskosität und die grobe Qualitätsklasse, die keinem was nützt, vor. Die "Herstellungsmethode" sollte ansonsten auf jeder Pulle zu lesen sein.

Von einem fränkischen Kawasakiliebhaber liegen mir "angefressene" Ventiltriebteile vor. Offensichtlich Ölmangel durch Verkokung.

Prost!

Scharlachdorn

Ello Offline

Halbsternchen

Beiträge: 164

02.01.2015 19:08
#11 RE: Rein mineralisches Öl nicht empfehlenswert Antworten

Hallo Motorenexperte, ( mit Respekt und absolut ernst gemeint)
es war gar nicht meine Absicht undankbar zu sein, bin froh das sich so Experten wie Du hier rumtreiben.
Frohes Neues, Ello

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz