Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Forum Übersicht | Suche | Anmelden/Enrol | Login | Mitglieder | Fahrerkarte | FAQ | Impressum | Kawasaki Estrella BJ250 Website
Sie können sich hier anmelden/enrol
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.869 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2
virginia Offline

Sternchen


Beiträge: 260

02.12.2005 12:32
stummel an bj250A antworten

mir schwirren ja immer noch stummellenker bzw. was ähnliches im kopf rum. die idee mit originallenker umdrehen, so wie es dünnling gemacht hat, fand mein schrauber nicht so gut, weil dann a) der tüv probleme macht und b)der lenker beim einschlag am tank ansteht (gefahr bei sturz!!!)
die stummel direkt an der gabel montieren wäre zwar die einfachste - bei genauem hinsehen doch nicht so ideale lösung, da die gabel ja oben in einer hülse läuft, an der die lampenhalterung montiert ist. also müsste die hülse erst entfernt werden, die lampenhalterung ebenso und eine neue konstruiert werden - also doch nicht so einfach...
eine variante wäre: die gabelstopfen gegen (neu gefräste) höhere stopfen ersetzen und daran nun (über der gabelbrücke montiert) die stummel befestigen. das würde dann auch mit dem tank kein problem geben... das wäre dann auch über den tüv zu kriegen - meint mein schrauber...

ich kann mich einfach mit dem original-lenker-"hirschgeweih" nicht wirklich anfreunden. man sitzt schon seeehr aufrecht - und vor allem nahe am tank und mit extrem kurzem abstand zum lenker. das mag auf kurzen strecken oder im stadtverkehr ideal sein (zwecks überblick) - aber auf längeren touren (alles über 50km) stelle ich mir das (weil stummelverwöhnt von der ducati) eher nervig vor...

achja, weiss jemand, ob die gabelbrücke auf der unterseite der lenkerbefestigung ausgespart - oder voll ist? - dann könnte man die lenkerbefestigung evt. nach stummelumbau abfräsen und das teil neu lackieren - wenn nicht - würde auch eine neue gabelbrücke fällig... (uiuiui, was fange ich da wieder an???)
gruss virginia
wer nicht lebt, stört nicht.

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 624

02.12.2005 20:51
#2 RE: stummel an bj250A antworten

Auch auf die Gefahr hin, mich unbeliebt zu machen:

Hast du eigentlich mal darüber nachgedacht, dir an Stelle der Estrella eine zweite Ducati oder etwas vergleichbares in die Garage zu stellen?

Ein bisschen sportliche Optik kann ich ja durchaus nachvollziehen, aber über denn Sinn von Umbauten kann man doch diskutieren, insbesondere dann, wenn man ein Old-Style-Moped in eine Eierfeilenoptik bauen will.

Provini Offline

Amateur


Beiträge: 44

02.12.2005 21:22
#3 RE: stummel an bj250A antworten

Hallo zusammen,

Gott-sei-Dank darf ja jeder

- wie er will
- wie´s ihm gefällt
- und seine Meinung darf auch jeder hier kundtun.

Ich finde:

Es gab gerade (sehr oft z.B. bei den Italienern) vor allen Dingen wegen steuerlichen Vorteilen kleine kompakte "Eckenwetzer". Diese hatten alles was eine "große" Maschine auch hatte: zurückverlegte Fußrasten, Stummel, Hochschulter, offener Vergaser und und und.....

Ad hoc fallen mir ein: Aspes (Yuma), Malanca, kleine Morinis, kleine MV´s (125 S), die 250er Vierzylinder von Benelli (Supersound) .... Die 125er MV von meinem Bruder z.B. klemme ich mir mal locker unter den Arm.... (prahl)

Warum nicht in dem Stil ein Sternchen veredeln ?? Was spricht dagegen. Ich muss mich doch nicht immer nach der puren Masse richten. Ich würde mich durchaus mal auf eine sportliche Estrella freuen.

Andere Leute geben viel Geld für einen Gepäckträger auf dem Tank aus (mit verchromen, lackieren und was weiss ich......) und was können Sie draufstapeln ?? 4 Kilo ?? 5 Kilo ?? Und das für ein Dingens das früher auf der Insel den Spitznamen "Kastrator" hatte

Ich kann Virginia nur bestärken .... weiter so

MfG

Richard

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.100

03.12.2005 05:30
#4 RE: stummel an bj250A antworten
Hallöli,

ich gebe euch allen dreien Recht ...

Ich finde, die Estrellas sind designerische Meisterwerke. Man hat es geschafft das Aussehen klassischer europäischer Motorräder der 30er bis 50er Jahre mit moderner Technik zu vereinen.
Das "Hirschgeweih", wie Virginia es nennt, ist Lenker von BSA nachempfunden; und die "merkwürdige Gabelbrücke" der A-Version findet sich fast 1:1 so auf alten Motorrädern von NSU/Audi.

Was ich am häufigsten bei meinen Estrellas geändert habe ist das Kennzeichen ...

Trotzdem wird uns im "Mutterland" der Estrella gezeigt, was alles machbar ist (solange man keinen deutschen TÜV hat). Ob Weltkriegs-Harley, Wehrmachtsmaschine, Café Racer, Cruiser, Chopper ...
Meistens ist das Resultat fragwürdig, es sind aber auch einige Sahneschnitten dabei. Bei dieser BJ250G1 wurde weniger verändert als viele glauben. Tankemblem ab, neue Fußrasten, Blinker, Spiegel, Bremsleitungen, Ölkühler und eben ein Stummellenker. Alles andere ist serienmäßig. Es bleibt eindeutig eine Estrella.

Mehr Bilder anderer Umbauten gibt's hier im Forum unter "Estrellas Diverses" / "Racetrella" und "Bilder aus Japan", sowie auf der Website unter "Modelle" / "Custom Bikes". http://www.bj250.de/html/custom-bikes.html

Ich bin gespannt, wie Virginias Estrella nach den diversen "Schönheits-OPs" aussehen wird.

Gruß
Andreas

virginia Offline

Sternchen


Beiträge: 260

03.12.2005 10:08
#5 RE: stummel an bj250A antworten
@dirk the duck:
danke für den tipp. ich will aber keine zweite ducati, die es erst ab 600ccm bzw. von 4000,- eur aufwärts in halbwegs vernünftigen zustand gibt... und eine oldtimer-einzylinder-scrambler o.ä. sind mir zusehr "schrauberobjekte" und inzwischen auch viel zu teuer.
ich wollte einfach eine kleine (250ccm), bezahlbare (unter eur 2000,- und mit überschaubaren wartungskosten) und strassentaugliche (keine enduro, kein chopper) einzylindermaschine, mit der ich zwischendrin, wenn meine ducati pause hat, mal fahren kann, und die annähernd eine für meine verhältnisse akzeptable sitzposition aufweist. heisst ja nicht, dass ich mir aus der estrella eine "eierfeile" basteln will (welche "eier" sollten da bei mir auch gefeilt werden ) sondern ich möchte einfach die optik ein bischen in richtung "cafe-racer" verschieben und die lenkerposition ein bischen mehr in richtung sportlich (trotz der "nur" 17ps)

@ richard: danke für die unterstützung

@andreas: danke für die aufklärung, mir ist schon klar, dass die "komische" gabelbrücke klassische vorbilder hat, wie auch andere durchaus schöne details an der estrella. ich bin aber keine von denen, die sagen, dass ein "historisches" motorrad unbedingt im unverbastelten originalzustand bleiben muss... auch die klassischen bsa wurden sehr oft zu cafe-racern umgebaut, auch wenn die leistung bei weitem nicht mit den rennmaschinen, die ihnen als vorbilder dienten vergleichbar war. ein anderes beispiel sind die vielen umbauten von moto-guzzis, meist auf le-mans-basis, die kaum jemand in frage stellt, auch wenn sie viele technische neuerungen aufweisen (stahlflex, geänderte federbeine etc), die die original-guzzis nicht hatten.

übrigens, die weisse, umgebaute estrella ist wunderhübsch... ich würde allerdings statt der sitzbank einen mono-höcker verbauen *breitgrins*

gruss virginia

wer nicht lebt, stört nicht.

Wolfgang Offline

Halbsternchen


Beiträge: 225

03.12.2005 12:52
#6 RE: stummel an bj250A antworten

In Antwort auf:
ich kann mich einfach mit dem original-lenker-"hirschgeweih" nicht wirklich anfreunden. man sitzt schon seeehr aufrecht - und vor allem nahe am tank und mit extrem kurzem abstand zum lenker. das mag auf kurzen strecken oder im stadtverkehr ideal sein (zwecks überblick) - aber auf längeren touren (alles über 50km) stelle ich mir das (weil stummelverwöhnt von der ducati) eher nervig vor...

Hallo Virginia,

wie willst Du auf längeren Touren eigentlich die Geschwindkeiten erreichen, damit der Fahrtwind Deinen Oberkörper trägt, und Du nicht alles mit den Handgelenken abstützen mußt? Ich glaube, man braucht Geschwindigkeiten jenseits von 120km/h.

Wie wäre es denn mit einem M-Lenker? Der Umbau ist leichter, und die Handgelenke werden genauso schmerzen.

Hast Du eigentlich die Sattel- oder Sitzbankversion? Mit Sattel dürfte das nochmal unbequemer werden!

Im Übrigen bin ich für Umbaumaßnahmen. Ist doch schlimm, wenn auf dem Parkplatz 100 gleich aussehende Golfs rumstehen, und man weiß nicht, welcher der eigene ist. Meinen Käfer finde ich immer - wäre vor 30 Jahren aber auch anderst gewesen.
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

virginia Offline

Sternchen


Beiträge: 260

03.12.2005 12:58
#7 RE: stummel an bj250A antworten
auch meine ducati (höchstgeschwindigkeit 220) fahre ich in der regel in in geschwindigkeiten von max. 80-110km/h. auch da sind stummel drauf, ein monohöcker, der nach hinten keine ausweichmöglichkeit bietet - und - mir tut nach 200 km alles weh - trotzdem würde ich nie anders fahren, weil so der kontakt zur maschine einfach am besten ist.
ich mag keine sofas...

ausserdem wird die estrella sicherlich nicht auf der "grossen tour" zum einsatz kommen - sondern eher im nahgebiet bis 100 km umkreis.
ich will ja kein tourenmotorrad, dass mit sofapolsterung, griffheizung, ergonomisch geformter tank-sitzbank-mulde, höhenverstellbarem windschild, mehrfach-verstellbaren fussrasten, ausklappbarem schräglagensensor usw. ausgestattet ist (dann könnte ich mir gleich eine bmwäh kaufen)
ich will was ursprüngliches, wo ich meine knochen spüre, wenn ich 200 km am stück runtergeradelt habe, wo ich auch optisch was davon habe und am motorradtreff neben der knisternden maschine eine zigarette rauche und denke - mensch, ist die schön!
und schönheit definiert eben jede(r) anders. ist auch richtig so!
gruss virginia

ach ja: ich hab die sattelversion, und die gefällt mir, da würde ich nie was dran verändern...


wer nicht lebt, stört nicht.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.100

03.12.2005 13:14
#8 RE: stummel an bj250A antworten

Hallo Virginia,

eigentlich ist der Lenker bei der Estrella mehr eine Frage des Aussehens, denn des Fahrkomforts!

Meine Sauerlandtouren lagen meist zwischen 200 und 300 km am Tag.

Für die Fischkopptour bin ich mit der Estrella 800 km in drei Tagen gefahren, was problemlos möglich war (allerdings die C).

Thema Motorradtreffen: Habe meine Estrella mal neben eine dicke aufgemotzte Harley gestellt. Rate mal, wo die Leute stehen blieben!
Dürfte bei euch noch schlimmer sein, da es kaum Estrellas gibt.
Falls Du keine Aktiven rauchst: Dreh lieber vorher!

Gruß
Andreas

F1r3ball Offline

Amateur

Beiträge: 103

04.12.2005 18:30
#9 RE: stummel an bj250A antworten

"eigentlich ist der Lenker bei der Estrella mehr eine Frage des Aussehens, denn des Fahrkomforts!"


Muss ich zum Teil wiedersprechen!

Ich hatte einen Sonderlenker dran. Damit sah die Estrella zwar etwas schicker aus aber der Fahrkomfort war absolut für den Ar***.
Probleme gab es bei den Spiegeln die zu eng waren und man so nichts mehr sehen konnte. Weiterhin saß man etwas gekrümmt auf der Maschine was höllische Rückenschmerzen verursachte wenn man längere Strecken gefahren ist. Und das dritte Problem war, dass der Lenker laufend am Tank angeschlagen ist wenn man ihn voll eingeschlagen hat.

Ich würde mich ganz genau vorher informieren und probieren bevor ich nochmal sowas ran mache... 2 dicke Rostkratzer habe ich vom dranschlagen behalten... der Originallenker ist einfach der Beste.

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

04.12.2005 21:21
#10 RE: stummel an bj250A antworten
.
.
Lenkeranschlagen am Tank.


Dagegen helfen bei mir Distanzblättchen aus Alu an den Lenkeranschlägen der Gabel. Aaaaber... der Wendekreis und damit die Handlichkeit des Motorrades verschlechtern sich hierdurch ordentlich.
Nach dem Umbau hatte das Teil den Wendekreis eines Kleinlasters.

Schon alleine aus diesem Grunde würde ich das heute wohl nicht mehr machen.

Gruß aus der Estrellawüste
TheoW

virginia Offline

Sternchen


Beiträge: 260

05.12.2005 15:43
#11 RE: stummel an bj250A antworten

Zitat von TheoW
.
.
Nach dem Umbau hatte das Teil den Wendekreis eines Kleinlasters.

TheoW


[quote="TheoW"].
das "problem" kenn ich von meiner ducati. wendekreis wie ein öltanker. auf gut ausgebauten landstrassen mit viel glück unter einmal zu wenden, ansonsten reversieren...
gruss virginia


wer nicht lebt, stört nicht.

Steffen Offline

Amateur

Beiträge: 39

24.12.2005 22:55
#12 RE: stummel an bj250A antworten

ich glaube, so wird Virginias Sternchen bald aussehen:


Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.100

24.12.2005 23:04
#13 RE: stummel an bj250A antworten

Hallo Steffen,

bestimmt NICHT!

Die abgebildete Maschine hat ja noch einen Hauptständer!


Gruß
Andreas

virginia Offline

Sternchen


Beiträge: 260

27.12.2005 09:29
#14 RE: stummel an bj250A antworten

hi steffen, nein, so wird sie mit sicherheit nicht aussehen.
sternchen hat jetzt einen m-lenker drauf (zwecks fahrkomfort ) werde heute mal in die werkstatt düsen zum begutachten. (fotos folgen) hauptständer bleibt auch drauf (ist irgendwie doch praktisch) und alles andere soll bleiben, wie es ist. einzig und allein ein wenig kosmetik ist zum frühjahr hin angesagt. zum rumbasteln hab ich ja immer noch meine ducati
naja, vielleicht werde ich die schnecke(nhupe) und die hamster aus den gabeln entfernen. ich hab's nicht so mit tieren auf-und-in motorrädern
gruss virginia

wer nicht lebt, stört nicht.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.100

27.12.2005 10:04
#15 RE: stummel an bj250A antworten

Hallo Virginia,

hast Du die Schneckenhupe schon mal betätigt?
Es gibt keine schöner klingende Standard-Haupe!!!

Wie meinte doch ein TÜV-Prüfer: "Die ist aber nicht original?!!!"
Da konnte ich beruhigt sagen: "Doch, ist sie!!!"

Habe gehört, die Hupe bzw. das Hupengehäuse soll als Ersatzteil schweineteuer sein?!

Gruß
aus dem verschneiten Dortmund
Andreas

Seiten 1 | 2
«« Siebrohr
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website
Xobor Ein eigenes Forum erstellen