Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Forum Übersicht | Suche | Anmelden/Enrol | Login | Mitglieder | Fahrerkarte | FAQ | Impressum | Kawasaki Estrella BJ250 Website
Sie können sich hier anmelden/enrol
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 67 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Motorrad Benzingespräche
Soulie Offline

Schrauberkönig


Beiträge: 2.049

21.11.2017 11:20
Schreck in der Morgenstunde antworten

Buongiorno!

Als ich gestern meinen künftigen Ella-Tank ausliterte (16 mal einen Liter Wasser reinkippte) war ich gar nicht amused,
als sich vorn am Tunnel allmählich Tröpfchen bildeten.
Schiete sächt Fiete - sollte der Tank nicht dicht sein? Gut, dass ich ihn noch nicht zum Lackierer gegeben hatte.
Irgendwann abends fiel mir dann ein, dass ich - vor Monaten - die Benzinhahnöffnung mit einem Plättchen geschlossen hatte und die Einfüllöffnung mit Tape. Damit kein Schleifschlaub in den Tank gelangt.
Heute dann erneuter Versuch, diesmal mit einer Dichtung zwischen Plättchen und Tank.
Große Freude! Alles dicht! Da hatte sich Feuchtigkeit aus der Benzinhahnöffnung bis nach vorn geschlichen und war dort abgetropft. Die Schrauben am Plättchen hatte ich kontrolliert. Da kam nix.
Die zwei Tankhälften dicht miteinander verbinden ist nicht ganz leicht. Das mache ich mit einer Art Glasfaserbandage ringsum.
Vielleicht das schwierigste an der ganzen Tankbauerei. Zumal diese Bandage eine gewisse Dicke haben muss, was Spachtelarbeiten nach sich zieht. Na ja, die Freude ist groß, dass ich da jetzt nicht nachbessern muss. Vermeintlich stand der Tank waagerecht, aber nur vermeintlich.
Und jetzt freue ich mich doppelt, denn die Sonne scheint, und ich muss noch mal losknattern.

Saluti
Soulie

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website
Xobor Ein eigenes Forum erstellen