Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 25 Antworten
und wurde 650 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2
Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 3.939

25.11.2018 10:20
#16 RE: Gewichtstuning antworten



gib alles Laminator,
besser noch mehr als 100%
Gruß Rolfi

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.377

25.11.2018 16:13
#17 RE: Gewichtstuning antworten

Immerhin, zeichnen kann er, unser Super-Rolfi.

Oder hast du dich am geistigen Eigentum anderer bedient?
Das könnte teuer werden.

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.377

26.11.2018 11:42
#18 RE: Gewichtstuning antworten

Jetzt hab ich die entscheidenden Bereiche mit Kohlefaser verstärkt. Die vier Verschraubungspunkte und den Bereich für den Gepäckträger bzw. die Befestigung der Sitzbank bis zum Rücklicht.
Dann wurden die Flanken verstärkt, um scharfe Kanten zu vermeiden. Eigentlich könnte ich mich jetzt der Oberfläche widmen, aber ich hab noch ne Lage 240er Köpergewebe
über alles gelegt. Das Blechle war mir einfach zu leicht.
Stabil isses auch ohne diese Lage, aber schließlich will ich mich ja beschäftigen.
Nun kanns wieder ausgasen bzw. abbinden.

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.377

27.11.2018 10:30
#19 RE: Gewichtstuning antworten

Same procedure as last year, James!
Wieder Kanten beschnitten und geschliffen. Diesmal mit Schutzbrille, nachdem ich gestern reichlich Schleifstaub in die Augen bekommen hab.
Mangels Schutzbrille hab ich eine Motorradbrille genommen. Ging auch gut. Jetzt kommt die Oberseite dran. Alles anschleifen, möglichst nass,
dann staubts nicht. Dann Serienfehlstellen (Schweißpunkte am originalen Blech) spachteln und noch mal schleifen, wenn der Spachtel fest ist.
Dann darf gecoated werden.

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 3.939

27.11.2018 11:28
#20 RE: Gewichtstuning antworten


Gleiches Verfahren wie im letzten Jahr:
so ist das,
es wiederholt sich so einiges oder auch vieles im Leben!
Freue mich schon auf die,
ich habe fertig Bilder,obwohl es mein Sternchen nicht betrifft,
es interessiert mich nun mal,
und natürlich freue ich mich für Sula mit das Sie ihr Sternchen dementsprechend aufpeppen oder "stylen" kann
Gruß Rolfi

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.377

27.11.2018 16:56
#21 RE: Gewichtstuning antworten

Jetzt war die schwierigste Arbeit dran. Das Coaten. Vorher wird die gesamte Fläche angeschliffen und mit Aceton entfettet.
Dann wird das Harz angerührt und etwas angedickt, damit es einen möglichst dicken Film gibt, ohne Nasen zu bilden.
Dafür rührt man etwas Thixotropier-Pulver in das Harz und wartet eine Viertelstunde, damit die Bläschen vom Rühren verschwinden.
Dann wird das Harz mit einem Pinsel aufgetragen, möglichst gleichmäßig. Trägt man zuviel auf, dann gibts Nasen,
trägt man zu dünn auf, dann bleiben Pinselspuren. Jedesmal spannend. Ich könnte spezielles Gelcoat verwenden,
das gibts in unterschiedlichen Farben. Dann könnte man eventuell die Lackierung sparen.
Hab ich bisher nicht gemacht. Das Harz einzufärben hab ich probiert, war aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
In drei vier Stunden kann ich sehen, ob es geklappt hat. Aber ich hab ein gutes Gefühl.
Sonst heißts: noch mal anschleifen, entfetten und ein zweites Mal Coaten.

Eine nahezu unendliche Geschichte

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.377

27.11.2018 18:50
#22 RE: Gewichtstuning antworten

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 467

27.11.2018 20:54
#23 RE: Gewichtstuning antworten

Professionellst Meister Soulie.

Toll welche Möglichkeiten man hat, wenn dieses Handwerk beherrscht wird. Schade, dass es so giftig und kleisterig ist.
Gruß

SD

Sula Offline

Halbsternchen


Beiträge: 204

27.11.2018 22:15
#24 RE: Gewichtstuning antworten

Hut ab, da sieht top aus.

VG Sula 🏍

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.377

27.11.2018 22:36
#25 RE: Gewichtstuning antworten

Sooo giftig ist Epoxi nun auch wieder nicht - hoffe ich.
Es darf nicht an die Haut kommen, also immer Gummihandschuhe tragen.
Zu der Zeit, als ich noch Surfboards gebaut hab, hatte ich mal die Hände eines Kollegen gesehen,
der das mit den Handschuhen nicht so ernst genommen hatte. Die sahen schlimm aus.
Ich hoffe, sie haben sich wieder regeneriert.

Die Oberfläche sieht ziemlich gut aus, trotzdem muss ich noch mal coaten.
Jetzt wird das Schleifen mühsam, denn Epoxi ist ein zähes Klebharz.
Schleifen lässt es sich ganz schlecht.

Ourichh Offline

Neuling

Beiträge: 2

12.12.2018 15:20
#26 RE: Gewichtstuning antworten

In gewisser Weise eine Zangengeburt. D:D

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen