Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 158 mal aufgerufen
 Plauderecke
Ulsnisduo Offline

Halbsternchen


Beiträge: 229

07.02.2019 17:57
Estrella im Jubiläumsjahr antworten

Moin Lüt,

anlässlich des Jubiläums, das die ersten in Deutschland zugelassenen BJ250A-Sternchen in diesem Jahr begehen, haben wir einmal im Fahrzeugschein nachgesehen, wann es denn für unsere beiden Lieblinge soweit ist.

EZ 26.04.1994, Fahrzeug-ID-Nr. 8464 - 4. Besitzer
EZ 29.08.1994, Fahrzeug-ID-Nr. 8553 - 4. Besitzer

Letztere wurde als erste Estrella von Peter erworben. Er hatte sich in die Linien der Kleinen verguckt und begonnen, bei Ebay auf die Jagd zu gehen. Im Umkreis war nichts Gescheites zu kriegen und viel ausgeben wollte er auch nicht. Das Thema Motorradfahren war nämlich eigentlich schon so gut wie abgehakt. Es wurde im Dez. 2012 eine Maschine unter Ebay versteigert und den Zuschlag bekam Peter für 1.720,00 EUR. Sie musste allerdings in Bottrop abgeholt werden. Der Vorbesitzer hatte sie als Zweisitzer umgebaut und gab den Einzelsitz erfreulicherweise kostenfrei mit.

Die zweite Maschine ist Dank Ebay Kleinanzeigen als Ersatzteillieferant aus Bremen für 825,- EUR erstanden worden. Wir bekamen sie in mehreren Kartons. Der Motor hatte diverse Schäden. Bei der Nockenwelle waren die Nocken rund (fast nicht mehr da), beim Steuerkettenspanner war der Halter bis inklusive der Schraube durchgeschliffen, der Kupplungskorb war mangels Kenntnis und Geschick eines „Schraubers“ zerbrochen. Die übrigen Teile waren jedoch mit leichtem Flugrost in Ordnung.

Aus dem Ersatzteilspender wurde dann doch nichts, da der Wunsch der Gattin nach einem zweiten Sternchen aufkam. Dafür war des Schraubers Geschick gefordert, die Ersatzteile im Werte von ca. 800,- Euro mühsam aufgetrieben und in wenigen Wochen entstand ein sehr gut restauriertes und sauber laufendes Sternchen. Das Thema Motorradfahren wurde somit wieder höchst aktuell. In der Folgezeit wurde das Estrella-Forum entdeckt, ein Stammtisch ins Leben gerufen, jährliche Estrella-Treffen organisiert... Ein Leben ohne Estrella ist inzwischen möglich aber sinnlos. Als Ergänzung stehen noch 2 W650 (beide Baujahr 1999) in der Garage.

Interessant wäre zu erfahren, wie es mit anderen 25jährigen Sternchen so gelaufen ist und wer
von den Forumsmitstreitern die in 1994 zuerst zugelassene Maschine in Besitz hat.

Liebe Grüße vom
Ulsnisduo

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.396

07.02.2019 23:34
#2 RE: Estrella im Jubiläumsjahr antworten

Ohne Flachs: 25.4.94!
Drei Vorbesitzer

Aber ich (bzw. Souline und ich) hatte(n) schon einige andere vorher.
Ich könnte auch ein paar Geschichten erzählen, was Estrellas angeht.
Eine hatten wir uns bei einer Kawa-Firma im Harz angesehen.
Scheckheftgepflegt! Souline kam kreidebleich von der Probefahrt zurück.
Da hatte der Vorbesitzer wohl vor seiner letzten Tour vergessen,
das Bremsscheibenschloss vor'm Losfahren zu entfernen.
Die Bremsscheibe hatte das nicht verziehen und sich kräftig verzogen.
So viel zum Thema scheckheftgepflegt. Nur das Heft war gepflegt.

Soulines erste Ella hatten wir in Hamburg direkt gefunden.
Aber die war ihr irgendwann nicht mehr gut genug. Warum auch immer.
Vor allem musste sie ihren Einsteiger, die Suzuki Marauder (125er) los werden.
Das klappte dann bei einem Händler in Sontra, südlich von Kassel, der eine fast neue Estrella
mit knapp 2.000 km auf der Uhr hatte. Die steht heute noch hier in der Garage,
wird aber leider nur noch einmal im Jahr von mir bewegt, damit sie sich nicht kaputtsteht.
Hoffentlich kann ich die irgendwann mal verkaufen, fahren wird Souline wohl nicht mehr.
Aber trennen will sie sich auch nicht von ihr.
Frauen .....

Grüße
Soulie

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.396

08.02.2019 12:02
#3 RE: Estrella im Jubiläumsjahr antworten

Dann ist da noch eine, die ich mal bei ebay geschossen hatte. Im Berliner Umland.
Mit merkwürdigem Motorschaden. Sie rotzt schwarzes Öl aus dem Topf.
Steht ansonsten noch gut da. Ich hatte den Motor ausgebaut und den Kopf abgeschraubt.
Meiner Meinung nach waren es die Kolbenringe, die aus den Nuten gerutscht waren.
Ich bin nach Bremen zum Ulf Penner (renommierter Motorrad-Tuner), den ich übers W-Forum kenne.
Der meinte, da sei noch kein bzw. kaum Verschleiß sichtbar (15.000 auf'm Zähler).
Er hat den Zylinder in einer Spezialfirma direkt neben seiner Werkstatt etwas überhonen lassen
und ein bisschen Kosmetik am Kopf gefräst. Zusammenbauen musste ich dann wieder.
Von meinem seligen Käfer in den 60ern abgesehen zum ersten Mal.
Ein Spezialteil zum zusammendrücken der (neuen) Kolbenringe hatte ich noch nicht,
aber viele machen das mit den Fingern.
Langer Rede kurzer Sinn: Sie bläst noch immer graue Wölkchen raus.
Ich war seitdem noch nicht wieder dran.

Tommy Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 884

08.02.2019 16:35
#4 RE: Estrella im Jubiläumsjahr antworten

Ein Moin nach Ulsnis und den hanseatischen Italiener,

meine Estrella wurde das erst Mal am 13.Juni 1994 auf den Straßen Angelns bewegt. Der Erstbesitzer bin nach wie vor ich, da staunte selbst mein Kawa-Händler. Der hat sie im letzten Jahr erstmalig gewartet und getüvt. Sie ist ein wenig umgebaut und inzwischen hat sie auch Teile von Scharlachdorn spendiert bekommen. Läuft und läuft und läuft, ich freue mich schon auf die neue Saison. Dann bekommt sie den erstandenen einwandigen Edelstahlkrümmer angebaut. Die hört sich immer geiler an !

Bis dahin und bleibt alle gesund und humorvoll.

Grunz Tommy

BJ250A Offline

Ehren-Fischkoppveteran


Beiträge: 163

09.02.2019 16:36
#5 RE: Estrella im Jubiläumsjahr antworten

Kleine Geschichte zum kleinen Motorrad
28.01.1994 Zulassung von Typ BJ 250 A unter Nr. G696 durch das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg.
02.08.1994 in Magdeburg wird FIN: BJ250A009146 vom Erstbesitzer zugelassen.
1996 vom Zweitbesitzer in ROW zugelassen, aber in London, als einzige Estrella in England, gefahren.
17.06.1999 von mir in Stade zugelassen. Das Sternchen wurde mit 6.015 Km für 3.000 DM vom Händler gekauft.
2001 erwartet meine (spätere Ex-) Frau, dass das „...scheiß Motorrad“ verkauft wird.
Seltsamerweise sind alle Verkaufsversuche dramatisch gescheitert.

Ab 16.05.2004 ging es dank „Dirk the Duck“ und mir mit den Fischkopptouren los.
Unvergessen die traditionellen Rundfahrten durch die Etagen des Parkhauses von Kaufland in STD.
Mit Estrella kommt man nämlich an allen Schranken ungehindert vorbei.
2005 ist es nur der Existenz vom „...scheiß Motorrad“ Estrella zu verdanken,
dass eine Frau mit Estrella und ich uns auf einer Fischkopptour kennen lernen.
Der Beginn eines besseren Lebens. Unsere Estrellas wurden so also zu Glückssternen.
19.08.2017 haben ich nach 18 Jahren meine, bzw. wir, alle unsere 3 Estrellas verkauft
und sind auf eine W 650 umgestiegen.
Vielleicht findet ja doch noch mal eine Estrella zu uns zurück.
Man weiß es nie.

Soulie Offline

Der Laminator


Beiträge: 2.396

09.02.2019 23:49
#6 RE: Estrella im Jubiläumsjahr antworten

Zitat
19.08.2017 haben ich nach 18 Jahren meine, bzw. wir, alle unsere 3 Estrellas verkauft


So was macht man doch nicht!

Schöne Geschichte

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen