Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 211 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Strat1234 Offline

Amateur


Beiträge: 59

07.06.2019 14:44
Ölablassschraube Gewinde kaputt antworten

Hallo, ich habe eine dringende Frage:

Mir ist es nicht ganz ersichtlich an/in welchem Teil sich das Gewinde der Ölablassschraube befindet?

Ich habe vorhin beim Ölwechsel MIT DER HAND!!! die Ölablssschraube reingedreht, beim Festziehen dreht sie durch. Ganzes Gewinde kaputt und sogar ein Stück Metall an der Kante des Gewindes rausgebrochen. Ich glaube da hilft auch neues Gewinde reinbohren nichts mehr.
Ich habe keine Ahnung wie das passieren konnte. Ich vermute dass die Schraube beim letzten Ölwechsel schon falsch drinnen war und es bereits einen Riss gab und das ganze jetzt aber erst zum Vorschein gekommen ist.

Die Estrella hat ja keine Ölwanne so wie ich das sehe, ich vermute ich werde das ganze Teil an dem das Gewinde ist ersetzen müssen.

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 509

07.06.2019 15:23
#2 RE: Ölablassschraube Gewinde kaputt antworten

Moin,

Ich hatte auch schon mal ein Gehäuse mit kaputtgewürgtem Gewinde. Meist war es der Vorbesitzer, der dachte je fester je dichter...

Da hilft wahrscheinlich nur ein Gewindeeinsatz wie Helicoil oder Timesert. Einfach mal googlen: Gewindereparatursatz 12 x 1,5. Um die Bohrung für das Gewinde ordentlich und winkelig setzen zu können (und die Bohrspäne zu entfernen) muss wahrscheinlich das Gehäuse ausgebaut werden. Ggf. einfacher: aufbohren auf 14 x 1,5 nebst anderer Ablassschraube. Statt Motoröffnung könnte man versuchen die Alubohrspäne mit reichlich Diesel auszuspülen (Motor nicht starten).

Als Notbehelf kann reichlich Teflonband helfen.

Wer rechtzeitig und vorsorglich ein Stahlbus Ablaßventil einbaut spart sich ggf. solche Sorgen.

Gruß

SD

PS: Hier ein eher untypischer Schaden aus der internationalen BJ250 Gemeinde.

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.222

07.06.2019 15:57
#3 RE: Ölablassschraube Gewinde kaputt antworten


Als Notbehelf kann reichlich Teflonband helfen,
oder auch Hanf,aber nur für den Moment,auf Dauer sicherlich nicht zu empfehlen.
Befolge den Rat von Scharlachdorn sehr zu empfehlen
Gruß Rolf

Strat1234 Offline

Amateur


Beiträge: 59

04.07.2019 11:54
#4 RE: Ölablassschraube Gewinde kaputt antworten

Hallo, danke für die ausführliche Antwort. Der Schaden war so ähnlich wie der auf dem Foto, nur nicht ganz so schlimm.
Wurde repariert mit einem Helicoil und es wurde ein bisschen was vom Block abgeschliffen um eine gerade Oberfläche zu erhalten.

SerraDaEstrela Offline

Halbsternchen


Beiträge: 129

10.07.2019 22:37
#5 RE: Ölablassschraube Gewinde kaputt antworten

Freut mich, dass Du Deine BJ250 retten konntest. Vielleicht hast Du ja mal Lust ein Bild hochzuladen damit ich sehen kann wie es geworden ist.

Ich habe eine Ölablassschraube aus dem Zubehör mit einem Magneten der auch immer einen leichten Flaum hat wenn ich jährlich das Motoröl wechsle. Als Nachteil sehe ich beim Stahlbus Ölablassventil, dass dieses dann leider keine Partikel "fest hält" aber ansonsten eine prima Sache - sollte ich auch mal in meinem Fuhrpark ausprobieren.

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen