Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Forum Übersicht | Suche | Anmelden/Enrol | Login | Mitglieder | Fahrerkarte | FAQ | Impressum | Kawasaki Estrella BJ250 Website
Sie können sich hier anmelden/enrol
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 1.127 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Estrella Technik
plewa Offline

Amateur

Beiträge: 56

20.03.2006 17:58
Steuerkettenschacht antworten

Bin neuer Sternchen Besitzer.eine Bj 94.Der steuerkettenschacht ist total angelaufen.Frage ?Wie bekommt mann es wieder schön blank ?Gruß uwe P.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.155

20.03.2006 18:15
#2 RE: Steuerkettenschacht antworten
Hallo Uwe,

lich willkommen im Forum!

Tja; das ist eine typische Estrella-Krankheit und eher die Regel als die Ausnahme.

FrankB hat sich die Arbeit gemacht / machen lassen den Motordeckel zu sandstrahlen und dann zu polieren. Erstmal muss aber der Lack runter. Das Foto zeigt den fertigen Deckel.
Später hat Frank noch das Estrella-Logo eingravieren lassen!

Neu lackieren hält meist nicht lange.
Wer war es? Dirk? Von wem habe ich das?
Am einfachsten ist den Deckel einzuölen.

Meine Methode: Ich über Langmut und störe mich nicht dran.

Gruß
Andreas

Angefügte Bilder:
DSC01730.jpg  
Dirk the duck Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 624

21.03.2006 05:23
#3 RE: Steuerkettenschacht antworten

Moin Uwe.

Ich habe bei der Überholung des Gespannmotors die Seitendeckel glasperlenstrahlen lassen und danach mit Teflon-Spray konserviert. Es läuft nichts mehr an, aber es muss regelmäßig neu konserviert werden.

Bei der Solo übe ich es bis zum ersten Übermaß wie Andreas auch: Langmut üben bis zu einer Wartung oder Instandsetzung, bei der die Deckel runter müssen.
Lackieren mit Auspuffklarlack geht auch, aber wenn mal etwas Kraftstoff drüber läuft, dann geht das Ganze wieder von vorne los.

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

23.03.2006 07:39
#4 RE: Steuerkettenschacht antworten

Danke Andreas,

Ich habe den Deckel anschließend mit klarem Pulverlack versiegelt.
Hält super , schon seit drei Jahren kein Aufblühen mehr.
Aber der Pulverlack nimmt auch etwas von dem Glanz und Tiefe der Politur.


Gruß FrankB

rennfix Offline

Neuling

Beiträge: 5

12.03.2007 12:35
#5 RE: Steuerkettenschacht antworten

Hallo, erstmal möchte ich mich vorstellen bevor ich so reinplatze ich bin der Martin (rennfix)Niederbayern !!!und Estrella Fan .Ich habe eine 95 er grün Einsitzer "wie soviele" 29000 km allerdings Topzustand und sehr gepflegt .
Ich hätte mal eine Frage .Mir geht es auch so mit dem Deckel ,doch bei der Sache sollte man die Steuerkette wechseln ?????und könnte man das selbst machen und wo erhältlich und ist dahinter dem Deckel eine Dichtung oder Dichtmasse?????. Wäre Euch sehr dankbar über eine Antwort und würde auch gerne Aktiv im Forum mitwirken mit Rat und Tat .Dank LG Martin !!!

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 624

12.03.2007 16:02
#6 RE: Steuerkettenschacht antworten
In Antwort auf:
und könnte man das selbst machen


... mit einem bisschen technischem Verständnis und Geschick: ja.

In Antwort auf:
wo erhältlich


... bei jedem Kawasakihändler. Ich habe bei Bruno bestellt und war sehr zufrieden damit.

In Antwort auf:
eine Dichtung


... ja, der obere Deckel wird mit einer Dichtung aufgesetzt.

Die Kette an sich ist aber nicht das einzige, was man braucht. Zusätzlich sind zwei Dichtungen (Nockendeckel und Lichtmaschinendeckel) sowie ggf. ein neuer Steuerkettenspanner erforderlich.

Steuerkette 57,11 €
Limadichtung 12,28 €
Nockendichtung 10,90 €
Kettenspanner 87,79 €

rennfix Offline

Neuling

Beiträge: 5

12.03.2007 20:43
#7 RE: Steuerkettenschacht antworten

Vielen Vielen Dank hab die Problemlos abbauen können ich denk zwar das die Steuerkette nicht zu wechseln ist was sind Eure Erfahrungen ???
Ich habe gerade die Steuerketteschachtdeckeln verschickt zum Glasperlenstrahlen .
dank Euch

Ella Offline

Sternchen


Beiträge: 458

12.03.2007 23:27
#8 RE: Steuerkettenschacht antworten

Hallo Martin,
wenn du die Deckel schon für längere Zeit runter hast, würde ich die Steuerkette, Führungen und Kettenspanner mal prüfen. Ist die Spannung noch ok und hat der Kettenspanner noch Möglichkeit nachzustellen, oder ist er bereits am Ende? Wenn du noch nachstellen kannst und keine Geräuschentwicklung bei heißgefahrenem Motor feststellst, würde ich mir die Arbeit für irgendwann später aufheben. 29.000 km können bereits kritisch sein, müssen es aber nicht. Ich denke, es ist auch etwas davon abhängig, wie der Motor bisher gefahren wurde und welche Passung die Kette bei der Erstmontage hatte. Die Steuerketten haben durch die Produktion gewisse Streuung in der Länge, was aber durch den automatischen Kettenspanner egalisiert wird. Lag die Kettenlänge bei der Erstmontage an der unteren Toleranzgrenze, wird sie länger halten als eine mit der maximal noch zulässigen Länge. Ein Hexenwerk ist es nicht, die Steuerkette mit Zubehör zu wechseln, aber wenn du noch nie an Motoren geschlossert hast, würde ich's nicht als ersten Versuch wagen, denn es sollte schon gewissenhaft gearbeitet werden. Nähere Beschreibungen findest du hier im Forum.

viele Grüße
Ella

rennfix Offline

Neuling

Beiträge: 5

14.03.2007 16:43
#9 RE: Steuerkettenschacht antworten

Hallo Ella, Vielen Dank für Deine Antwort ich denke das die Steuerkette noch in Ordnung ist die hat noch 1 cm bis zu der vorderen Schraube(vom Spanner) denke da geht noch einiges oder ??? ansonsten habe ich keine Probleme mit der Estrella und freue mich schon auf die Saison die hat bei uns im Bayerwald noch nicht begonnen da noch etwas Restschnee vorhanden ist .
Also bis dann Gruß Martin

Datenbank »»
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website
Xobor Ein eigenes Forum erstellen