Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 681 mal aufgerufen
 Plauderecke
dieter Offline

Amateur

Beiträge: 82

30.04.2006 16:17
Folgen einer unüberlegten Handlung Antworten
Ein original Unfallbericht von der Züricher Kosmos. Nachstehender
Unfallbericht ist wirklich passiert:

Der folgende Brief eines Dachdeckers ist an die SUVA (Schweizerische Unfall Versicherungsanstalt) gerichtet und beschreibt die Folgen einer unüberlegten Handlung:

In Beantwortung Ihrer Bitte um zusätzliche Informationen möchte ich Ihnen folgendes mitteilen: Bei Frage 3 des Unfallberichtes habe ich "ungeplantes Handeln" als Ursache angegeben. Sie baten mich, dies genauer zu beschreiben, was ich hiermit tun möchte. Ich bin von Beruf Dachdecker. Am Tag des Unfalles arbeitete ich allein auf dem Dach eines sechsstöckigen Neubaus. Als ich mit meiner Arbeit ferig war, hatte ich etwa 250 kg Ziegel übrig.
Da ich sie nicht die Treppe hinunter tragen wollte, entschied ich mich dafür, sie in einer Tonne an der Außenseite des Gebäudes hinunterzulassen, die an einem Seil befestigt war, das über eine Rolle lief. Ich band also das Seil unten auf der Erde fest, ging auf
das Dach und belud die Tonne. Dann ging ich wieder nach unten
und band das Seil los. Ich hielt es fest, um die 250 kg Ziegel
langsam herunterzulassen. Wenn Sie in Frage 11 des Unfallbericht-Formulares nachlesen, werden Sie feststellen, dass mein damaliges Körpergewicht etwa 75 kg betrug.
Da ich sehr überrascht war, als ich plötzlich den Boden unter den
Füßen verlor und aufwärts gezogen wurde, verlor ich meine Geistesgegenwart und vergaß, dass Seil loszulassen. Ich glaube, ich muss hier nicht sagen, dass ich mit immer größerer Geschwindigkeit am Gebäude hinaufgezogen wurde. Etwa im Bereich des dritten Stockes traf ich die Tonne, die von oben kam. Dies erklärt den Schädelbruch und das gebrochene Schlüsselbein. Nur geringfügig abgebremst, setzte ich meinen Aufstieg fort und hielt nicht an, bevor die Finger meiner Hand mit den vorderen Fingergliedern in die Rolle gequetscht waren. Glücklicherweise behielt ich meine Geistesgegenwart und hielt mich trotz des Schmerzes mit aller Kraft am Seil fest. Jedoch schlug die Tonne etwa zur gleichen Zeit unten auf dem Boden auf und der Tonnenboden sprang aus der Tonne heraus. Ohne das Gewicht der Ziegel wog die Tonne nun etwa 25 kg.
Ich beziehe mich an dieser Stelle wieder auf mein in Frage 11 angegebenes Körpergewicht von 75 kg.
Wie sie sich vorstellen können, begann ich nun einen schnellen Abstieg. In der Höhe des dritten Stockes traf ich wieder auf die von unten kommende Tonne. Daraus ergaben sich die beiden gebrochenen Knöchel und die Abschürfungen an meinen Beinen und meinem Unterleib. Der Zusammenstoß mit der Tonne verzögerte meinen Fall, so das meine Verletzungen beim Aufprall auf dem Ziegelhaufen gering ausfielen und so brach ich mir nur drei Wirbel. Ich bedauere es jedoch, Ihnen mitteilen zu müssen, dass ich, als ich da auf dem Ziegelhaufen lag und die leere Tonne sechs Stockwerke über mir sah, nochmals meine
Geistesgegenwart verlor. Ich lies das Seil los, womit die Tonne diesmal ungebremst herunterkam, mir drei Zähne ausschlug und das Nasenbein brach. Ich bedauere den Zwischenfall sehr und hoffe, Ihnen mit meinen präzisen Angaben dienen zu können. Für genauere Auskünfte bitte ich Sie, mich anzurufen, da es mir manchmal schwer fällt, mich schriftlich auszudrücken.

Gruß

Dieter

EDIT: ich habe diese lustige Geschichte 1:1 so weitergegeben, wie ich sie erhalten habe. Sie ist im Kern jedoch schon uralt und entspricht nicht, wie in der Einleitung behauptet, der Wahrheit ! ! !

Andy Offline

Halbsternchen

Beiträge: 129

01.05.2006 18:48
#2 RE: Folgen einer unüberlegten Handlung Antworten


so long
Andy

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

05.05.2006 11:41
#3 RE: Folgen einer unüberlegten Handlung Antworten


wer nicht lebt, stört nicht.

ruhri Offline

Amateur

Beiträge: 35

05.05.2006 21:07
#4 RE: Folgen einer unüberlegten Handlung Antworten

In Antwort auf:
EDIT: ich habe diese lustige Geschichte 1:1 so weitergegeben, wie ich sie erhalten habe. Sie ist im Kern jedoch schon uralt und entspricht nicht, wie in der Einleitung behauptet, der Wahrheit ! ! !

...das ist ein alter Song der Dubliners, "The Sicknote"...

Gruß,

ruhri


EN-DW4

Andy Offline

Halbsternchen

Beiträge: 129

06.05.2006 13:00
#5 RE: Folgen einer unüberlegten Handlung Antworten

hab mal gegoogelt:

Hier die Deutsche Übersetzung des Songs....
Liebe Freunde, seht mich an, ich hatte ein Malheur
Gestern morgen lief mir auf der Arbeit alles quer
Mein Schädel brummt, die Luft ist raus, mein Kreuz ist lahm und krumm
Nun sollt Ihr wissen, warum ich heut nicht zur Arbeit komm.

Es lag die dreizehnte Etage voller Schutt und Dreck,
"Henry" sagte der Polier, "bring diese Steine weg,
Aber wirf sie ja nicht runter, laß dir lieber Zeit,
Trag sie in deinem Korb nach unten, ist der Weg auch weit."

Doch Korb um Korb, treppauf, treppab, das dauerte zu lang,
So nahm ich eine Kiste, an die ein Seil ich band,
Das legte ich übers Umlenkrad und zog die Kiste rauf,
Und langsam aber sicher nahm das Unheil seinen Lauf.

Das Seil war gut gesichert mit ´nem Haken an der Wand,
Dann ging ich hoch und lud die Kiste voll bis an den Rand,
Auf meinem Weg nach unten bedacht´ ich leider nicht,
Daß die Kiste voller Steine schwerer ist als ich.

Ich nahm das Seil und löste es, doch eh´ ich´s mich verseh´,
Zog mich die runterkommende Kiste in die Höh´,
Eins,zwei,drei,vier,fünf, sechs Etagen gings mir gar nicht schlecht,
Im siebten Stockwerk kreuzte dann die Kiste meinen Weg.

Sie traf mich wie ein Keulenschlag, ansonsten blieb ich heil,
Doch stetig aufwärts strebend umklammre ich das Seil,
Die Kiste donnert abwärts - mein Kopf ans Umlenkrad,
Sah Sterne bloß - und - daß die Kiste Grundberührung hat.

Das Scheißding kippte, jede Menge Steine fielen raus
Sie lagen kreuz und quer,- mit dem Un-Gleichgewicht wars aus,
Nun war ich schwerer, abwärts sausend, wurd´ mir kalt und heiß,
Die Landung auf dem Trümmerhaufen dämpfte nur mein Steiß.

Inzwischen knallte oben nun die Kiste an das Rad,
Der Boden brach, der Rest der Steine hagelte herab,
Jedoch traf mich nicht alles,- nein -, ein Stein ging glatt vorbei,
So dachte ich ,gottlob, nun ist das Schlimmste wohl vorbei.

Ich ließ das Seil erleichtert los, worauf der Kistenrest,
Vom oberen Seilende sich auf mich fallen läßt,
Genau auf meinen Kopf, verflucht, es staubt und blitzt und kracht,
Nach einer halben Stunde bin ich wieder aufgewacht.

Die Haut in Fetzen, machte ich dann Knocheninventur,
Drei Zähne weg, die Nase schief, ne Arm und Beinfraktur,
Ich will nicht klagen, doch ich weiß, ihr haltet mich für dumm,
Weil Ihr nun wißt, warum ich heute nicht zur Arbeit komm.

--------------------------------------------------------------------------------

ich fands aber trotzdem lustig

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.299

06.05.2006 20:02
#6 RE: Folgen einer unüberlegten Handlung Antworten

Hallöli,

seid ihr alle so jung???

Das wurde in den 70er Jahren von Didi Hallervorden in Non-Stop-Nonsens verfilmt!
Mag gut sein, dass dem das Lied zugrunde lag.

Gut ist die Geschichte natürlich trotzdem!
Ich meine, Didi kam damals auch wie eine Mumie eingepackt zu seiner Versicherung und erzählte dann die Geschichte ...

Gruß
Andreas

ruhri Offline

Amateur

Beiträge: 35

06.05.2006 22:32
#7 RE: Folgen einer unüberlegten Handlung Antworten

In Antwort auf:
ich fands aber trotzdem lustig

wieso trotzdem?? Ich find´s lustig, und der Song wird von den Dubliners super rübergebracht -acapella-, musst Du mal anhören...

Grüße,

ruhri


EN-DW4

dieter Offline

Amateur

Beiträge: 82

07.05.2006 09:46
#8 RE: Folgen einer unüberlegten Handlung Antworten

Hallo,

inzwischen wurde mir zugetragen, dass auch schon Peter Frankenfeld die Dachdecker-Geschichte in einer seiner Shows vorgetragen haben soll, was ich mir auch wirklich gut vorstellen kann.

Gruß
Dieter

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz