Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.104 mal aufgerufen
 Motorrad Benzingespräche
Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

20.11.2006 11:19
W400 Modelle 2007 Antworten

Hallöli,

die neuen W400 Modelle für 2007 sind draußen.
In den Handel kommen sie am 15. Dezember.



Neu sind die Farben Silber und Kawasaki Grün.

Eigentlich hätten gleichzeitig die neuen Estrella-Modelle vorgestellt werden müssen.
Ob das das Ende der Estrella ist?
Naja; warten wir noch etwas. Vielleicht hat man sich nur verspätet in Japan?

Gruß
Andreas

dergelbeulrich Offline

Amateur

Beiträge: 125

20.11.2006 11:35
#2 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

Endlich eine offizielle W in beinahe Kawa-Grün (leicht entgiftet). Sieht zwar nicht besonders gut aus, aber da mein Eierlikör-Bordeaux Tank langsam recht zerkratzt ist wäre das vielleicht eine vom mainstream abweichende Alternative. Nur müsste dann auch mein alter Cromwell einen neuen (dritten !) Anstrich bekommen. I-gitt!
U.

Gitta Offline

Amateur

Beiträge: 49

20.11.2006 20:46
#3 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

gibt es die neue W400 in Deutschland oder nur wo andersdie würde mich doch sehr interessieren
Grüße
Gitta

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

20.11.2006 21:26
#4 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

Hallo Gitta,

die W650 ist ja für 2007 bereits nicht mehr im Programm von Kawasaki Deutschland. Die W400 kommt garnicht erst rein. Sowohl wegen der Abgaswerte, sie hätte aber auch garkeine Absatzmärke hier.
Das gilt gleichzeitig für alle Staaten der EU.

Gruß
Andreas

Oldtimer Offline

Halbsternchen

Beiträge: 196

21.11.2006 09:38
#5 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

die W 400 hätte in Deutschland mit Sicherheit auch keinerlei Erfolg, schon die W 650 hat sich ja nur sehr schlecht verkauft, für solch ein Design und eine relativ schwache Motorleistung gibt es bei uns leider einfach nicht genug Interessenten

Ella Offline

Sternchen


Beiträge: 488

10.02.2007 23:07
#6 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

ja, ja, wirklich schade, dass immer nur wirtschaftliche Erwägungen im Vordergrund stehen und die Massennachfrage am Markt die Modelle diktiert. Früher konnte man sich seltene Modelle wenigstens noch grau über England importieren. Der Einzelimport aus Japan ist aber eine fast unüberwindbare Hürde. Bleiben einem als Individualist und Liebhaber kleinvolumiger Maschinen nur die Oldtimer. Warum nur muss so ein großes Hubraumloch zwischen 125 ccm (da gibt es Modelle wie Sand am Meer) und 650 ccm existieren. Königsklasse waren mal 500 ccm, dann 1.000 ccm und momentan geht's gegen 2,x Liter.
Nächste Woche ist in München die IMOT. Ich werd mal ganz optimistisch Ausschau halten nach Modellen zwischen 250 und 500 ccm.
Vor Jahren hab ich mal eine 70er Honda Dax gefahren und insgeheim von einer 125er Dax geträumt. Heute nun kann man die 125er kaufen, aber der Traum ist gestorben. So ein Mist aber auch!
Nein, nicht wirklich, denn Träume müssen immer den Touch des Unerreichbaren haben.

Grüsse von Ella

YoYo Offline

Amateur

Beiträge: 71

12.02.2007 09:42
#7 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

Moin Ella,
auch ich bedaure das Fehlen kleinerer Maschinen über 125 ccm. Allerdings geht es mir nicht drum, einen kleineren Motor zu haben, sondern ein leichteres, einfaches Motorrad. So ein Teil wie die W 400 könnte ich überhaupt nicht gebrauchen. Die ist kaum leichter als meine W 650, wäre in Deutschland wahrscheinlich auch noch kaum billiger und hätte als einzigen "Vorteil" entschieden weniger Leistung.

Die W 400 ist ein Kind der Fühererscheinbestimmungen in Japan. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgend jemand sie um ihrer selbst willen der W 650 vorziehen würde.
Gruß
YoYo

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

12.02.2007 14:11
#8 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

Sehe ich ähnlich, Yoyo.
Die Optik ist bei beiden gleich (bzw. SEHR ähnlich), und da habe ich dann doch lieber etwas mehr Reserve als 10 oder 20 € Ersparnis bei den Steuern und der Versicherung.

Die hätten statt dessen lieber der Estrella einen 400cm³-Motor verpassen sollen, vorzugsweise einzylindrig.

Ella Offline

Sternchen


Beiträge: 488

13.02.2007 00:10
#9 RE: W400 Modelle 2007 Antworten
Gegen eine 400er Estrella hätte ich natürlich nichts einzuwenden, im Gegenteil, wäre mir und bestimmt den Gespannfahrern sehr willkommen. Die W 400 erinnert mich halt etwas an die Horex Imperator, die es als Regina auch mit einem Zylinder gab. Gut das waren natürlich Motoren der 60er Jahre, nicht unbedingt standfest, aber schööön. Mit heutigen Know How und japanischer Fertigungstechnik wären die Dinger aber absolut alltagstauglich und würden durchaus Fahrspaß bieten. Leichtbau ist schon gut, wenn nicht unbedingt gleich eine Maschine in Racing Look daraus wird, sondern ein Alltagsmotorrad, wo man auch bequem ein paar Stunden damit fahren kann, ohne einen steifen Nacken zu bekommen. Würde eine Estrella aber (vom Werk aus) einen 400er Motor, mit ca. 34 PS bekommen, dann würde daran so manches verstärkt und umgebaut werden, dass es mit der schönen Leichtigkeit bestimmt vorbei wäre. Bis 500 ccm reicht ein Zylinder und ab 500 ccm dürfen es dann auch gerne 2 Zylinder sein. Ein Motorrad mit mehr als 2 Zylinder hab ich noch nie besessen und begehre ich auch nicht. Da wird einfach der mechanische Aufwand beim Basteln zu groß. Ich beneide keinen CBX Fahrer, wenn er mal seine Ventile einstellen muss, oder einen defekten Kolbenring hat und zumindest so was sollte man doch selbst machen können. Es muss halt das ganze Konzept rundum stimmig sein. Eine BMW R45 war gerade nicht der Hit, weil einfach nur kleinere Zylinder draufgebaut waren, das Gehäuse und das Fahrwerk aber für mehr ausgelegt und dementsprechend schwer war. Trotzdem finde ich, dass man als Einsteiger, Aussteiger oder Kurzstreckenfahrer nicht erst ab 650 ccm aufwärts Zufriedenheit findet.

es grüßt Euch
Ella

PS: Es gibt Leute, die behaupten: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum. Ich behaupte: Der Hubraum muss dem Zweck entsprechen. Meinen kurzen Weg zur Arbeit bewältige ich mit einem 600 ccm Smart und im Sommer mit 250 ccm oder gar dem 2 Zylinder "Knie-Schenkel Motor". Bin halt genügsam! Bei Strecken ab 50 km genieße ich natürlich schon gerne die Souveränität, Gelassenheit und Laufruhe eines hubraumstärkeren Motors.
Blund Offline

Sternchen

Beiträge: 294

14.02.2007 09:59
#10 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

Hallo,
auch ich kann Euch nur zustimmen. Wo sind die kleinen, leichten Maschinen mit einem Hubraum von 400 oder 500 ccm?
Habe neulich einen alten Testbericht der Honda Clubman von 1992 gelesen. Ein kleiner, nicht so schwerer (ca. 170kg) Einzylinder mit kompakten Abmessungen, Reifengrößen im Estrellabereich, 500 ccm, 44 PS und einem klassischen Design.
Wenn ich mir die Berichte so durchlese denke ich, das könnte etwas für mich sein. Aber: ich bin kein Bastler und kann keinen Vergaser oder Ventile einstellen. Bei einer Maschine, die 15 Jahre auf dem Buckel hat sollte man das aber wohl sein.
Habe irgendwie das Gefühl, das der aktuelle Markt kein Moped für mich baut.
Ich finde so eine Triumph Thruxton oder Bonnie auch toll, aber die Teile sind einfach mal schwer. Und ich will ja nicht ständig soviel Eisen mit mir rumschleppen.

Gruß,
Carsten

kato Offline

Amateur

Beiträge: 114

21.02.2007 16:42
#11 RE: W400 Modelle 2007 Antworten

Hallo Andreas,
ich habe gerade deine W400 Seite besucht(durch Zufall),echt gelungen.
Die kleine Suzuki gefällt mir sehr gut.
Viele Grüße,
Ralf

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz