Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 6.474 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2
Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

20.04.2008 22:18
#16 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten
Hallo Thomas,

ich verweise auf mein erstes Post.
Wenn meine Estrellas einen "schlechten Tag" haben sitzt nicht mehr als 95 drin! Oft sind es auch nur 105.

Der Vergaserdeckel schafft etwas mehr Wums unten rum, aber nicht / kaum in der Endgeschwindigkeit.

Ich würde Dir raten dich mit den 100 bis 105 zufrieden zu geben. Der Aufwand und das Geld lohnen nicht. Was etwas bringen kann ist wann und wie man Gas gibt. Dann läuft das Sternchen auch mal schneller. Aber wie das genau geht, kann ich Dir selbst nach 10 Jahren Estrella nicht sagen.

Gestern habe ich auf dem KiKa (Kinder Kanal) einen Beitrag zum Thema "Wabi Sabi" gesehen. Das ist eine Philosophie aus Japan, die das "Unvollkommene" als höchstes Gut, als liebenswert betrachtet. Diese Philosophie vertrete ich schon lange - auch ohne den Namen gekannt zu haben. Für mich gehört die "Leistung" der Estrella auch zu ihren liebenswerten Eingenschaften.

Gruß
Andreas
Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

21.04.2008 07:05
#17 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten
Die Estrella ist auf japanische Verhältnisse ausgelegt, also auf eine Dauerhöchstgeschwindigkeit von 90 km/h und zarte japanische Fahrer(innen), von deren Gewicht hier so manche 15-jährige nur noch träumen kann.
Eine andere Vergaserbedüsung dürfte neben einer Neuabstimmung des Abgassystems (ggf. auch der Steuerzeiten) auch einen Mehrverbrauch bedeuten.
Das alles ändert jedoch nichts daran, dass es sich um einen Langhubmotor handelt, bei dem man auf Dauer eine bestimmte Kolbengeschwindigkeit nicht überschreiten sollte. Diese Kolbengeschwindigkeit erreicht man bei originaler Übersetzung bei ca. 95 km/h.

Seit die Estrella in Deutschland fährt, diskutiert man über Möglichkeiten der Leistungssteigerung. Kawasaki selbst trug dem Rechnung, indem die Estrella in Deutschland vom Markt genommen und die W 650 auf den Markt gebracht wurde.
Ohne großen finanziellen, technischen und materiellen Aufwand ist aus dem Motor nicht mehr rauszuholen.
Wer sich mit der Leistung nicht zufrieden gibt, der hat eben das falsche Motorrad.

Als Tipp zum Erreichen der Endgeschwindigkeit:
- Vergaserreiniger wirkt manchmal Wunder, da er das gesamte System reinigt.
- Wann wurde der Nassluftfilter letztmalig gereinigt?

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

21.04.2008 07:26
#18 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten
Da muss ich Dirk Recht geben.
Ich habe verschiedene Nadeln und Düsen versucht, aber es stieg nur
der Verbrauch und Sie lief unsauber und nicht rund.

Meine reagiert sehr auf die Ventieleinstellung, also versuchs mal damit.
Den Einlass nicht zu groß , max 0,17
Den Auslass ruhig größer , max 0,23

Ich habe am Anfang wirklich nichts unversucht gelassen,
was finanziell noch im Rahmen war, aber ohne nennenswerten Erfolg.
Das Geheimniss liegt im Zylinderkopf, in den zu engen Kanälen und zu kleinen Ventielen,
aber das ist ein radikaler und sehr teurer Eingriff mit fraglichem Erfolg.

Die Kunst des Estrellafahrens liegt also im Genießen.
Die Anderen sind zwar schneller am Ziel, aber geredet und gestaunt wird
über das Sternchen.

Gruß FrankB

Thomas Offline

Neuling

Beiträge: 10

23.04.2008 21:33
#19 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallo Cadfael, Dirk und FrankB,
danke für eure Meinung zum Thema Estrella schneller machen... Ich hab die letzte Woche erstmal das schöne Wetter genossen und bin mit meiner Estrella schön sutsche nach Lübeck gefahren und hab dort schönes Kettenfettspray gekauft...nicht um sie schneller zu machen, sondern um sie zu pflegen. Ich werde den Vergaser lassen wie er ist und nehme eueren Rat an sich selbst zu ändern und nicht das Maschinchen, d.h. die ca. 100 km/h sind ok für mich, ich geniesse das Cruisen und das schöne Aussehen der Estrella und vor allem ihr gutes Fahren, denn der Motor läuft jetzt nach der Vergaserreinigung einwandfrei und sie springt auch kalt sofort an. Was will man mehr!
Schön, dass es da auch unter den Bikern gleichgesinnte gibt, die nicht immer nur auf Vollpower schwören.Also, bis zum nächsten Mal!
Thomas

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

23.04.2008 22:52
#20 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallo Thomas,

heute habe ich einen Rollerfahrer gegrüßt!

Ich bin mit der Estrella Schleichwege durch das Vorsauerland gefahren. Dann war vor mit ein Rollerfahrer mit einer "großen" Heinkel aus den 50er Jahren - die matte mehr als 125 ccm. Der Fahrer (gute 60?) tuckerte mit ca. 70 km/h durch die Gegend. Da war ich mit der Estrella ohl fast übermotorisiert.

Aber als Estrellafahrer darf man ja auch Fahrer alter Roller und Oldtimer Autos grüßen.

Gruß
Andreas

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

24.04.2008 07:53
#21 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallo Andreas

Man darf was man will.
Ich lasse mich auch nicht von irgendwelchen Konventionen eingrenzen.
Gott liebt die wunderbare Vielfalt.

Gruß FrankB

Thomas Offline

Neuling

Beiträge: 10

24.04.2008 21:32
#22 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Das finde ich ja richtig gut, wenn ein Biker einen Rollerfahrer grüsst! Bin nämlich vor vier oder fünf Jahren vom Motorrad auf eine Vespa umgestiegen! Und zwar auf die Grantourismo 200. (GT 200) Das war plötzlich sehr komfortabel, so mit Scheibe und ohne schalten und sie schnurrt einfach nur los...Aber dann fehlte mir nach ein paar Jahren doch irgendwas - vielleicht, weil man nicht mehr gegrüsst wird auf'm Roller?- und es musste ein Motorrad wieder her, so richtig schön mit schalten und ohne Scheibe, also die Estrella! Und plötzlich wurde man auch wieder gegrüsst!!!
Jetzt "leiste" ich mir den Luxus und habe in diesem Sommer - erstmals - beide. Kost ja nicht so viel an Versicherung und so und auch der Roller ist immer noch ne feine Sache.Und grüssen kann man beide, Roller und Motorrad, erstere sind nur mmer ganz verdattert, wenn sie gegrüsst werden.
Da sind noch Welten zwischen, oder?
Thomas

Koenig Offline

Amateur

Beiträge: 50

01.05.2008 22:51
#23 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallöle,

ab heute durfte ich fahren und ich tat es.
Meine Ella ist am Anfang immer wieder aus gegangen und ich dachte mir: Jaja die Ventile.
Fünf Jahre Standzeit sind schon lange, doch dann nach den ersten 50 km war es plötzlich als ob jemand den Korken aus dem Auspuff gezogen hat.
Sie lief rund, ging nicht mehr aus und beschleunigte toll.
Bei 80-90 km/h fühlt sie sich wohl doch bis 100 km/h ohne zu murren.
V-max war heute (nach 150km fahrt) bei 115km/h gelegen. Gar nicht schlecht dachte ich.
Da kann ich ja den Vergaser etwas magerer einstellen!? Halbe Umdrehung raus und ...
Schwache Leistung 90km/h war max und die Sache war nicht mehr so rund.

Mein Tipp: Wer unzufrieden mit dem Speeed ist, einfach mal den Vergaser etwas fetter probieren.
Tut niemand weh und kann von jedem getestet und auch wieder leicht rückgängig gemacht werden.

Gruß euer König

Manch einer sagt, darauf kommt es nicht an, doch für mich macht es den Unterschied!
Hauptsache sei man kommt irgendwie an, doch für mich bleibt die Frage wie.

Stephan65 Offline

Amateur


Beiträge: 86

01.07.2011 13:09
#24 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Gestern auf der Bahn von Ludwigshafen nach Neustadt an der Weinstraße (flaches Terrain, kaum Wind): Knapp unter 140 Km/h
Folgende Veränderungen habe ich vorgenommen:
offener Vergaserdeckel
größere Vergaserdüse (128)
16er Ritzel

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

02.07.2011 15:40
#25 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Jetzt ziehst Du noch den Schnorchel aus dem Luffi-Kasten und schraubst eine 130er oder 135er rein (Leerlaufgemisch etwas magerer abstimmen) und schon ist das kein Hexenwerk mehr....

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Stephan65 Offline

Amateur


Beiträge: 86

12.07.2011 12:57
#26 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Zitat von Dünnling
Jetzt ziehst Du noch den Schnorchel aus dem Luffi-Kasten und schraubst eine 130er oder 135er rein (Leerlaufgemisch etwas magerer abstimmen) und schon ist das kein Hexenwerk mehr....



Hallo Dünnling,

kannst dies bitte einem einem "Gelegenheits-Schrauber" etwas genauer erklären?
Meinst du eine 130er/135er Düse anstelle der 128er? Bringt das noch zusätzlich Leistung???
Was für´n Schnorchel? Kannste vielleicht ein Bild dranhängen - wäre super!

Vielen Dank und VG

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.224

12.07.2011 13:48
#27 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Moin.

Gemeint ist der Gummi-Schnorchel der Airbox unter der Sitzbank oder der Abdeckung unter dem Einzelsitz (je nach Modell). Hierdurch zieht die Ella die Luft zum Atmen.


Gruß
Stephan

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

13.07.2011 13:51
#28 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Genau!

Dieser Schnorchel ist
a) vom freien Querschnitt her nicht das Wahre und
b) eine Art Labyrinth für die Ansaugluft.

Beides ist nicht so toll. Außerdem dämpft der Schnorchel den wirklich Phänomenalen Ansaugsound erheblich.

Und ich würde ein Deiner Stelle dann die Hauptdüse durch eine 135er ersetzen. Wenn es damit gut geht, so lassen (besser zu fett als zu mager), ansonsten mal eine 132er oder 130er.
Geht übrigens wunderbar ohne den Versager auszubauen. Nur genau merken, was wie und wo eingebaut war...

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Stephan65 Offline

Amateur


Beiträge: 86

15.07.2011 11:59
#29 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

aha - vielen Dank die Herren!

Die Sache mit dem Schnorchel werd´ ich noch heute ausprobieren...

VG aus der Pfalz

Seiten 1 | 2
«« federung
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz