Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 28 Antworten
und wurde 6.474 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2
André Offline

Neuling

Beiträge: 2

30.10.2007 12:42
Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallo zusammen!
habe mir im letzten Jahr endlich eine Estrella Bj. 1994 mit 6710 km zugelegt. Sie hatte mich schon seit 1994 interessiert und von der Optik her begeistert!
Die Fahreigenschaften haben durch neue BT 45 F/R deutlich gewonnen. Das Sternchen strahlt durch die Motorcharakteristik eine angenehme Ruhe aus und erlaubt so genüssliches entspannendes Fahren, im Gegensatz z. B. zum KTM LC 4 Motor.

Die Fahrleistungen!
Ich wende mich nun an Euch um zu erfahren warum die Estrella nur V max 105 km/h erreicht und bei höheren Drehzahlen echt angestrengt laut wird. Im Forum wurde schon im Juli 2005 über unterschiedliche erreichte Geschwindigkeiten berichtet, aber leider nicht über Ursachen. Serienstreuung?

Status:
Motor bis auf "offenen" Vergaserdeckel kpl. serienmäßig und mit korrektem Ventilspiel. Luftdruck 2.0/2.2 bar, Kerze neu, Lufi sauber. Vergaserdüsen sauber, selbst der Düsennadelhalteclip verdeckt nicht die axiale Bohrung im Gasschieber.
Gerade Strecke, in beiden Fahrtrichtungen gefahren. Fahrer 78 kg, 182 cm sitzend, enganliegende Kleidung, ca. 20 °C. gemittelte V max 105 km/h. Kerzenbild: hellbraun.
Der Motor wird mechanisch laut ab ca. 80 km/h, da macht dann auch das Gänge ausdrehen nicht wirklich Spass, wenn es mal schneller gehen muß, z.B. 125er Burgmann-Scooter wegfahren. Honda DAX mit 158 ccm/ca. 15 PS vernascht mich ständig in allen Disziplinen, bis auf den Schönheitspreis.

Am Berg geht der 4. Gang bis 90 km/h und der 5. Gang sinkt bis auf 80-85 km/h ab.
Die bei Anderen auftretenden Verschlucker am Berg treten bei mir nicht auf.

Gefühlsmäßig ist da irgendwas noch nicht so wie es sein sollte oder könnte.

Frage:
Habt Ihr mittlerweile das kleine Teufelchen, das unbemerkt die Bremse tritt gefunden?
Bevor ich über Umbauten nachdenke möchte ich erstmal das serienmäßige Potential kennenlernen.
Vielen Dank für Eure Unterstützung
Gruß
André

Oldtimer Offline

Halbsternchen

Beiträge: 196

30.10.2007 16:10
#2 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallo André,

da habe ich, wenn man so will, keine gute Nachricht für dich. Deine Endgeschwindigkeit ist jetzt nicht außergewöhnlich, liegt hier wohl im Mittel, die Streuung ist bei den Sternchen wohl relativ hoch. Vor allem musst du an zwei Dinge denken: Die Estrella ist für Japan gebaut worden und dort gilt für Motorräder auf der Autobahn eine Höchstgeschwindigkeit von 80 kmh und ein Soziusverbot. Das Sternchen ist also vom Motor her auf eine Höchstgeschwindigkeit von so 90 kmh eingestellt, alles was darüber geht, mag sie nicht wirklich. Und: Die Kleine ist nun mal ein Langhuber, bei einer Geschwindigkeit von 120 kmh ist die Kolbengeschwindigkeit dermaßen hoch, dass man es nur als mörderisch bezeichnen kann, hält der Motor nicht lange aus. Insofern solltest du dich einfach an die jetzige Höchstgeschwindigkeit gewöhnen. FrankB hier aus dem Forum hat seine Estrella "getunt", allerdings war das Ergebnis nicht wirklich zufrieden stellend, eher das Gegenteil, und er rät er davon ab.

Gruß

Michael

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

30.10.2007 18:23
#3 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallo André,

und willkommen im Forum!

Die Vmax meiner beiden Estrellas ist sehr on ihren Stimmungen abhängig!
Vmax 105 machen beide auch schon mal gerne! Es kommt aber auch etwas darauf an, wie man hochbeschleunigt.

Auf ebener Strecke kriege ich sie auch schon mal auf 120 Vmax. Gerade, wenn ich längere Zeit Autobahn fahren muss (Treffen am Niederrhein). Bis ich an der A2 bin sind sie warmgefahren. Dann auf der A2 kriege ich sie auch schon mal auf 115 bis 120.

Bei der Fischkopptour ist die Rückreise immer eine Katastrophe!
Da muss ich bei / hinter Porta Westfalika auf der A2 die Berge hoch - und das mag sie garnicht! Einmal ist sie mir am nächsten Rastplatz gnadenlos abgesoffen und brauchte mehrere Versuche um wieder anzuspringen. Am Berg it dann auch bei ca. 95 km/h Schluss.

Die Fahrleistung deiner Estrella ist also auf keinen Fall außergewöhnlich!
Ich hatte schon Tage, da wollte eine auf ebener Strecke nicht über 95 km/h. Ein paar Tage später lief sie gut über 100 km/h.
So sind sie eben - die Estrellas ...

Gruß
Andreas

velda Offline

Amateur

Beiträge: 28

30.10.2007 19:16
#4 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

So sind sie eben - die Estrellas ...

Motor Charater.

Grub Jan

RumbleFish Offline

Amateur

Beiträge: 57

31.10.2007 06:05
#5 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten
Hallo André,

ich vermute mal bei 1,82cm macht's dann doch der Luftwiderstand. Unsere Estrella macht mit mir (zierliche 90kg bei 1,78cm) aufrecht sitzend 115km/h, liegend etwas über 120. Mit meiner erheblich kleineren und viel leichteren Frau fährt sie auch mal 130 km/h.
Serienstreuung würde ich das nicht nennen, eher ein Ergebnis des Einfahren's und des Gebrauchs. Der eine hegt und pflegt seinen Motor und andere so wie wir stehen auf dem Standpunkt, daß auch eine 250ziger ab und zu mal Höchstleistungen bringen sollte.
Bei dem Baujahr und der Kilometerleistung denke ich mal könnte sich im Laufe der Zeit auch noch was an der Geschwindigkeit ändern.

P.S. mit Tourenscheibe tut sich unsere Estrella auf der Bahn wesentlich leichter.

HP

...lieber 50 Jahre gelebt als 70 Jahre dagewesen

kato Offline

Amateur

Beiträge: 114

31.10.2007 07:37
#6 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallöchen,
meine Kleine macht ohne Probleme 120km/h.Allerdings ist sie jeden Tag in Betrieb.Auf Höchstgeschwindigkeit halte ich das Sternchen aber nur über kurze Strecken.Das mit der Tourenscheibe kann ich nur bestätigen,auf der Bahn liegt sie viel ruhiger.Vom "tunen" würde ich auch die Finger lassen, dann lieber was anderes holen.Die Geschwindigkeit passt zum Sternchen,zu einer gemütlichen Ausfahrt.Auch so kann sie durchaus im Verkehr mithalten,ist ja kein Mofa.Mit Bergen tut sie sich wirklich schwer, da kann es schon mal passieren dass sie sich verschluckt.Naja,wie Oldtimer schon beschrieben hat,die Estrella ist ein Langhuber.
Viele Grüße,
Kato

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

31.10.2007 07:51
#7 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallo Andre

Meine lief schon 120 kmh als ich sie kaufte.Sie wurde vorher nur von einem Rentner
bewegt und ehr schlecht eingefahren.
Mein Tuning zielte zwar auf V-max, brachte aber da ehr wenig.
Die scharfe Nockenwelle brachte aber mehr Kraft ( Drehmoment )
und Sie zieht am Berg gut weg und immer über 100 kmh.
V-max hängt stark vom Wetter ab, kühle feuchte Luft und Sie rennt auch mal 140 kmh,
aber bei 8500 U/min und das ist für einen Langhuber nicht gesund.

In Deinem Fall würde ich mal die Übersetzung prüfen , ob sie original ist ?
Es gibt im Handel Ritzel mit 13-14-15-16-17 Zähnen, das währe einen Versuch wert.
Ein Versuch mit einer Tankfüllung V-Power oder ähnlich mit 99 oct
könnte auch helfen.
Mann muß halt ein wenig herumexperimentieren," Versuch macht Kluch "



Gruß FrankB

LLKawa Offline

Halbsternchen


Beiträge: 126

31.10.2007 08:39
#8 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Hallo Kollegen,

bei der Tachoanzeige müßt ihr auch noch beachten daß diese sehr ungenau ist. Ich habe den Tacho meines Sternchen mit einem GPS-Gerät "geeicht".
Ergebnis: Tacho zeigt in allen Geschwindigkeitsbereichen 10% zu viel an. bei der angezeigten Höchstgeschwindigkeit von ca 125-130 kmh bedeutet das ca 110 - 115 echte kmh. Die erreiche ich wenn das Sternchen ca 20 Minuten warmgefahren habe und die Luft kühl ist. Meistens fahre ich mit Vmax = 90 übers Land. Ich finde es ist Blödsinn, ein Sternchen zu tunen. Wenn ich schneller und genauso schön fahren will dann hole ich mir ein anderes Bike, z.B. W650 oder Bonneville.

Viele Grüße

Ludwig

Ella Offline

Sternchen


Beiträge: 488

31.10.2007 20:08
#9 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten
Hallo André,

und immer wieder reizt das Thema Vmax der Estrella. Es steht ja hier im Forum schon einiges darüber geschrieben. Du hast deinen Beitrag unter Technik geschrieben, willst also demnach nicht philosophieren, sondern tunen. Ich würde die Finger davon lassen , da es die Mühe nicht wert ist und unter den Bedingungen, die eine Estrella bietet halt auch nicht wirklich Spaß macht, langliegend auf der Geraden 140 zu erreichen. Du wirst dann trotzdem von einem müde lächelnden W-Fahrer überholt der auch noch ganz souverän aufrecht sitzt. Wenn's denn schnell sein muss, dann m.E. einen kleinen drehfreudigen Zweitakter, oder nach dem Motto "Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum". Von meinen beiden BJ250A erreicht eine langliegend 125 km/h die andere 110 - 115 km/h - jeweils nach Tachoanzeige. Kurzzeitig gefahrene 125 bedeuten auf der Estrella gefühlte 160. Die Qualitäten zeigt die Estrella aber durch ihre Leichtigkeit beim Geschicklichkeitstraining, durch die sehr guten Bremsen und die sehr ansprechende Optik. Der Umbaukit für mehr Hubraum kostet ein kleines Vermögen und viel mehr kommt dabei nicht raus. Mir war mal eine 250er BMW im Gespannbetrieb zu träge. Der Umbau auf 350 cm² hat einen irren Aufwand bedeutet (Motorgehäuse aufgefräst,Zylinder, Kopf, Kolben, Auspuff-Sonderanfertigung, Stößeslstangen Sonderanfertigung, Motorhalterung Sonderanfertigung, Vergaser- und Luftfilterumbau, Schwungscheibe erleichtert, Übersetzung geändert,....) und das alles um dann im Gespannbetrieb statt 95 km/h auf 110 km/h zu kommen, was jeder 600er Serienboxer mit mehr Souveränität erreicht hat, aber ich war stolz auf meine Arbeit und hab viel dabei gelernt. Wenn du bei 250 cm² bleiben möchtest, bietet sich (ohne viel Bastelei) die EL von Kawa an. Die dreht ohne Ende und läuft schneller als jede Estrella. Wenn mich jemand fragt, was mein Sternchen so läuft, antworte ich "es geht so". Das trifft den Nagel irgendwie auf den Kopf, denn es besagt, ich geb mich damit zufrieden.

Es grüßt euch
Ella
Ella Offline

Sternchen


Beiträge: 488

31.10.2007 21:47
#10 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

In Antwort auf:
Ich finde es ist Blödsinn, ein Sternchen zu tunen. Wenn ich schneller und genauso schön fahren will dann hole ich mir ein anderes Bike, z.B. W650 oder Bonneville.



Ok, Ludwig, das trifft vielleicht für dich zu, aber nicht jeder hat die finanziellen Möglichkeiten, sich statt der Estrella einfach eine W "zu holen". Selbst 2 Sternchen sind noch günstiger als eine W650.

Grüße von Ella

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

31.10.2007 23:38
#11 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Warum ein Sternchen tunen?
Ich liebe sie so, wie sie ist. Ich schick meine Frau ja auch nicht zum Schönheitschirurgen. Auf meinen Fahrten über Bundesstraßen und andere Nichtautobahnen merkte ich: In der Ruhe liegt die Kraft!
Die Estrella gibt mir das Gefühl des Fahrens pur. Oder um ein paar Klischees zu strapazieren: Der Weg ist das Ziel und mit dem Sternchen wird der Weg noch mal so schön.
Meine Wohlfühlgeschwindigkeit liegt bei ca.85 km/h. Und so, wie meine kleine Süße schnurrt, reicht ihr das vollkommen.

Ansonsonsten: siehe unten.
Euer Brösel



________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

André Offline

Neuling

Beiträge: 2

07.11.2007 20:13
#12 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Liebe Estrellafreunde,
vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten an einen Neuling in Eurem Forum.
Die Antworten mit den unterschiedlichsten Betrachtungswinkeln und daraus resultierenden Tipps sind für mich sehr informativ und haben mich darin bestätigt, dass die Estrella kein Rennerle ist, wozu ich sie ja auch nicht habe oder umpolen will. Etwas frustend ist es doch, zusätzlich noch von der Tachovoreilung zu erfahren. Gehe mal davon aus, dass sie auch der Serienstreuung unterliegt und mich im Positiven getroffen hat. Wenn da die Sache mit dem 125er Suzuki Burgmann und der aufgepeppten DAX nicht wäre…Also so ein klitzekleines zusätzliches Pony scheint doch noch zu finden sein…

Ich lasse bald wieder von mir hören, was ich herausgefunden habe.
Mit freundlichen Bikergrüssen
Euer André

asray Offline

Neuling


Beiträge: 10

16.01.2008 08:53
#13 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

ich kann nur sagen, dass mein Kleiner Rennfloh es zeitweise sogar mal auf 130kmh bringt; gut, ich selbst wiege halt auch nur knapp 60 kg - vielleicht lobt sie mir das mit ein paar kmh mehr ab ....lach
Aber 120 knh sind für meine Estrella kein Problem, sie hält lächelnd mit den "Großen" Brummern mit, bei denen wir mitfahren...

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

31.01.2008 07:47
#14 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Genau , das beste Tuning fängt beim Fahrer an.
Also erstmal abspecken und Größe einschrumpfen, wo wir wieder bei den Japanern sind.
Nein, es ist eine Kopfsache, und dann kommt man schnell darauf, dass
Tuning unsinn ist.

Gruß FrankB

Thomas Offline

Neuling

Beiträge: 10

20.04.2008 21:51
#15 RE: Motorleistung-Höchstgeschwindigkeit Antworten

Also die Höchstgeschwindigkeit bei meiner Estrella liegt bei 105 km/h, mit ein wenig Zeit und ohne Wind von vorn vielleicht auch mal bis 11o. Und das hat auch eine Geschichte:
Sie hatte nämlich den Nachteil, dass meine Vorbesitzerin das gute Stück ca. 1 1/2 Jahre nicht gefahren hatte. Entsprechend sprang sie erst mit viel Mühe, gutem Zureden und vor allem Anschieben an! Und sie lief sehr hochtourig im Leerlauf. Beim Runterregeln ging sie sofort aus. Und dann hatte sie immer wieder Aussetzer, manchmal auch "Patscher", also Verdichtungen ohne Verbrennung. Ein Spezi aus einer freien Zweiradwerkstatt meinte, dass es Fehlzündungen wären, er wollte aber nichts an der Zündung machen, weil ihm das Spezialgerät fehlte. Er schickte mich zu einer Kawasaki-Werkstatt 30 km von hier und dort war man sich schnell klar: Keine Fehlzündungen, sondern Benzinmangel , vermutlich durch Dreck im Vergaser. Dann wurde der Vergaser auseinandergenommen und mit Ultraschall gereinigt und siehe da, die Leerlaufdüse war fast verstopft. Daher auch der so viel zu hoch geregelte Leerlauf, ohne den sie nicht lief.
Nachdem ich sie dann wieder abholte war ich ganz begeistert von dem ruhigen Lauf, kaum Choke erforderlich, schöner ruhiger Leerlauf, keine Aussetzer, kein Patschen mehr! So soll es sein.
Ich habe außerdem noch den größeren Vergaserdeckel drauf bekommen und war voller Hoffnung, nun mühelos auf 11o bis 115 zu kommen! Sie lief wunderbar ruhig und gleichmäßig, aber nix da von wegen schneller! Sie schaffte wie vorher nur die 105 km/h!!
Ich sprach mit dem Kawasaki Mann und er meinte, da müsste man sich noch was einfallen lassen, vielleicht die andere (kleinere?) Nadel in den Vergaser einsetzen.
Hat jemand von Euch Erfahrungen ob das was bringt, ob es den Aufwand lohnt? Oder sollte ich mich mit dem schönen ruhigen Lauf und den 100 bis 105 zufrieden geben?

Seiten 1 | 2
«« federung
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz