Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 1.107 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2
Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

26.02.2009 09:31
Nu isse wech... Antworten

...aber in guten Händen.
Gestern Nachmittag habe ich die Estrella zu Bruno gebracht.
Der Macht mir die Bremsen und bedüst den Vergaser um, um dem neuen Endtopf und der reduzierten Einbauten im Luffi-Kasten gerecht zu werden (sie läft doch etwas mager...).
Ausserdem kümmert er sich um den exorbitanten (und nervigen!) Ölverbrauch.
Die gute nachricht ist: Meine kleine Esta hat volle Kompression (tatsächlich hat das schlaue Messgerät 11,3 bar ausgeworfen, kein schlechter Wert, denke ich...).
Hoffen wir, das es eine kleine Ursache mit großer Wirkung ist, die den Motor Öl saufen lässt wie ein Zweitakter (rechnerisches Gemisch: 35:1).

Hoffentlich wird das Wetter jetzt nicht schlagartig gut, damit ich sie nicht zusehr vermisse!

Dünne Grüße!

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

26.02.2009 10:12
#2 RE: Nu isse wech... Antworten

In Antwort auf:
Nu isse wech...



Moin Dünner,

jetzt haste mir aber einen Schrecken eingejagt.

CHEstrella Offline

Halbsternchen


Beiträge: 225

26.02.2009 11:12
#3 RE: Nu isse wech... Antworten

Na der Bruno wirds schon richten.
Drücke dir die Daumen (beide).


Grüssle

CHEstrella

"Um etwas zu tun, muss man es sehr lieben. Um etwas zu lieben, muss man bis zur Verrücktheit daran glauben."

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

26.02.2009 16:49
#4 RE: Nu isse wech... Antworten
Das hört sich sehr interessant an.
Bin schon sehr auf das Ergebniss gespannt.
Hoffe du wirst ausführlich berichten.

Ich muss nach dem mechanischen Tuning auch die Düsen anpassen,
da ich davor echt bammel habe, schiebe ich es noch vor mir her.
Sie läuft zwar, aber auch zu mager, besonders der Übergang vom 4 in den 5. Gang
passt noch nicht, da verschluckt sie sich noch.

Gruß FrankB

Ratz Offline

Sternchen


Beiträge: 337

27.02.2009 08:46
#5 RE: Nu isse wech... Antworten

Hi Dünnling,
meine säuft auch Öl wie blöde.
Berichte mal woran es lag.
Ventilschaftdichtungen?
Kolbenringe?

Öligen Gruß,
Ratz

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

05.03.2009 11:19
#6 RE: Nu isse wech... Antworten

Update von Bruno:
Anscheinend habe nicht nur ich die Esta ein wenig gescheucht, sondern auch der Vorbesitzer hat ohne warmlaufphase gut Gas gegeben.
Das Spiel zwischen Kolbenringen und Zylinder ist wohl doch etwas hoch, die Gute Kompression möglicherweise auf die Dicken Ölkohlekrusten im Zylinderkopf zurückzuführen.
Ich kriege einen Kolben, einer der Kipphebel ist fällig, Ventile und -führungen kommen auch neu. Wird ein Teurer Spaß, aber was tut man nicht alles für den Arterhalt...

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

motorino2001 Offline

Halbsternchen


Beiträge: 162

05.03.2009 11:37
#7 RE: Nu isse wech... Antworten
Ciao Dünnling !!

Welches Jahr Modell ist dieses Motorrad und wie viele Kilometer auf der Uhr? ?

Und ja kann es ein teures Hobby, ..und es ist traurig sein dürfen, dass einige Leute dort Motorräder ordentlich nicht behandeln.

Ich frage mich, wie sie dort Freundinnen und Ehefrauen behandeln ;-) :-)

Meines am besten.
Kjell

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ciao Dünnling !!

What Year model is this Bike and how many Kilometers on the clock ? ?

And yes it can get to be an expensive hobby,..and it's sad that some people do not treat there Bikes properly.

I wonder how they treat there Girlfriends and Wifes ;-) :-)

My best.
Kjell

I only belive in things i can see.

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

04.05.2009 14:12
#8 RE: Nu isse wech... Antworten

Nu isse wieder da!
Und ich fühl mich wie 16... maximal 80 km/h .
Alles in allem hat es gefühlt ewig gedauert, was unter anderem daran lag, dass keine ZKD lieferbar war (weil die Teilenummer auf dem Mikrofiche falsch war ).
Nunja, ich bin jetzt ordentlich ärmer geworden und übe mich in Geduld (geringere Endgeschwindigkeit muss durch höhere Kurvengeschwindigkeit wett gemacht werden. Links habe ich die neue Alu-Raste angeschliffen (und meiner Fau ihren Schuh ), rechts konnten Endtopf und und Bremshebel das verhindern.
Gekostet hat das alles satte 900 Euronen und einen Haufen Nerven und Geduld. Jetzt ist alles OK und ich fahre brav die Neuteile ein.

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

05.05.2009 07:19
#9 RE: Nu isse wech... Antworten

Hallo Dünnling

900,- Euro ist ein herber Schlag, aber wenn Sie nun wieder für Jahre läuft!
Wie teilt sich der Preis auf? in Material oder in überwiegend Lohn ?

Gruß FrankB

CHEstrella Offline

Halbsternchen


Beiträge: 225

05.05.2009 09:07
#10 RE: Nu isse wech... Antworten

Es tut nur einmal weh: beim zahlen.....
und dann hat man nur noch Freude daran.

Grüssle

CHEstrella

"Um etwas zu tun, muss man es sehr lieben. Um etwas zu lieben, muss man bis zur Verrücktheit daran glauben."

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

05.05.2009 09:57
#11 RE: Nu isse wech... Antworten

Rechnung liegt noch im Auto.
Es ist - alles in allem - mörderisch viel Material zusammengekommen. Kolben, Bolzen, Kipphebel, Ventile, Ventilführungen, Ringe, Dichtungen, und Geschiss. Daneben kosten natürlich auch die extern vergebenen Arbeiten einen Haufen Schotter (Zylinder schleifen / Hohnen...) und auch 33,XX € Port für's hin- und herschicken sind vermerkt. Der Arbeitslohn ist auch nicht unerheblich, wenn er mir auch nicht überzogen vorkommt. War halt ein Haufen Schrauberei.

Ich müsste noch mal nachschauen, wie genau sich das aufteilt, aber bis jetzt war es einfach zu schmerzhaft ...

Was das angeht: seit Samstag 530 km! JAAAAA, MEEEEEHR!

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

05.05.2009 10:41
#12 RE: Nu isse wech... Antworten

In Antwort auf:
geringere Endgeschwindigkeit muss durch höhere Kurvengeschwindigkeit wett gemacht werden


Übetreib es nur nicht.

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

05.05.2009 11:53
#13 RE: Nu isse wech... Antworten

Ich bemühe mich, es nicht zu sehr zu übertreiben, will das frisch reparierte Ding ja nicht gleich wegschmeißen!

Dazu noch ein kleiner Tipp: Wenn Ihr mal zu zweit mit dem Sternchen unterwegs seid, dann denkt um Gottes willen an die Federvorspannung hinten. Gestern wurde es etwas unbequem, als in einer hübschen, engen Wechselkurve (Bergab lengsrum, direkt drauf rechts und in der rechtskurve Wechsel von Gefälle zu Steigung, also echt Achterbahn) die Federbeine zusammengestaucht wurden und mit einmal die Bodenfreiheit weg war. Hat doch unangenehm geschraddelt und die angepeilte Linie war nicht zu halten. Zum Glück war kein Verkehr und noch genug Asphalt übrig!

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Bob Offline

Sternchen


Beiträge: 348

05.05.2009 21:36
#14 RE: Nu isse wech... Antworten

Ich fahr immer in Stellung 5 bei den Originalfederbeinen, alles andere wurde mir zu schwammig.

Das liebe Geld: Tröste dich, es ist ja nicht wirklich weg -- nur eben woanders ...

Gruß
Bob

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

06.05.2009 08:43
#15 RE: Nu isse wech... Antworten

Nee, Stufe 5 nur bei voller Beladung.
Solo fahre ich 2 (ich hänge dank Stummeln ziemlich weit vorne und wiege auch nicht sooo viel) oder 3, wenn ich weiß, dass die Straßen in gutem Zustand sind (aber die kleinen Straßen mit den lustigen Kehren sind das hier im Frankenland in den seltensten Fällen...).
Mit Frau und ohne Gepäck dann Stufe 4 (sonst kriege ich bei jedem Bahnübergang einen Stupser), denn die Holde wiegt auch nicht die Welt.
Ich bin der Meinung, dass die Federbeine mit Ausgleichsbehälter weder wirklich zu weich noch unterdämpft sind.

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz