Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 613 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Nomis Offline

Neuling

Beiträge: 6

23.04.2009 18:06
ÖL Schock! Antworten

Ich bin gerade zur Arbeit gefahren und habe bemerkt dass meine Estrella sich mit Öl einsaut.
Im Schauglas ist der Ölstand unter den unteren Strich gesunken. Zylinder, Vergaser und bis zu den Seitendeckeln ist alles (von außen) mit Öl bespüttert. Was kann der Grund sein? Als erstes werde ich mal Öl nachkippen und am Wochenende bei meinem Schrauber Kumpel vorstellig werden. Was denkt ihr könnte der Grund sein? Ich habe mein Sternchen noch nicht so lange, ich bin bisher 1000km mit ihr gefahren. Sie hat aber schon 32000km runter. Ich bin geschockt. Ich hatte soviel Spaß mit ihr die letzten Fahrten und auf einmal fängt sie an sich einzusauen.


Dies ist mein erster Beitrag im Forum. Ihr habt hier ne hübsche Seite zum Sternchen zusammengebastelt. Danke im Voraus für alle Tipps und Hinweise.

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

23.04.2009 18:14
#2 RE: ÖL Schock! Antworten

Hallo Nomis

Da auch der Vergaser mit Öl beschmutzt ist, müsste ein Dichtungsproblem oberhalb des
Vergasers sein :
Kopfdichtung
Ventieldeckeldichtung
Steigleitung zur Nockenwelle ( O-Ring )
Simmerring an der Nockenwelle ( Steuerkettenritzel )

Als erstmal saubermachen und im Standgas schauen , wo es tendenziell herkommt.

Gruß FrankB

EL LOBO Offline

Sternchen


Beiträge: 401

23.04.2009 20:02
#3 RE: ÖL Schock! Antworten

Hallo Nomis
Denke FrankB hat recht,wobei ich noch die Kopfdichtung
(saut eigentlich nicht so) und die Steuerkette(gekapselt)
ausschließen würde.Eventuell Steigleitung gebrochen???

Gruß EL LOBO

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

24.04.2009 18:13
#4 RE: ÖL Schock! Antworten

Kling massiv nach Steigleitung. Alternativ könnte allerdings auch schlicht die Kurbelgehauseentlüftung schud sein. Da kommt zwar eigentlich nicht so viel durch, aber...
Als erstes: Tank runter und motor reinigen. Dann anlassen und schauen ob schon bei Standgas was sifft.
Wenn wirklich der komplette Motor von vorne bis hinten eingesaut ist, dann schau mal vorne rechts (?) am Kurbelgehäuse, da sins anschlüsse für den (vorgesehenen aber nicht verbauten) Ölkühler. Vielleicht hats sich da ein Schräublein verabschiedet. Auf jeden Fall hübsch vorsichtig sein, denn wenn irgendeine Zuleitung hin ist und Öl spuckt, dann kommt es nicht mehr da an, wo es gebraucht wird...

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Nomis Offline

Neuling

Beiträge: 6

26.04.2009 22:36
#5 RE: ÖL Schock! Antworten

Hab ich gemacht!

- Ich habe den Motor sauber gemacht.
- Ich habe ÖL nachgefüllt.
- Ich habe den Motor laufen lassen.

Und ja es war die Steigleitung.
- Ich habe die Schrauben angezogen.

Operation geglückt Patient tot.

- Jetzt leckt nichts mehr an der Steigleitung.
- Dafür geht jetzt der Motor immer wieder aus!!!
Er läuft drei vier Sekunden (manchmal auch länger) und dann geht er wieder aus.

Vor dem Ölleck hatte ich nie Probleme mit irgendetwas. Der Motor ist immer super gestartet und ist noch nie einfach so ausgegangen.


WAS Jetzt?


FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

27.04.2009 07:51
#6 RE: ÖL Schock! Antworten

Hallo Nomis

Da sich die Schraube der Steigleitung durch den Fahrbetrieb gelockert hat,
würde ich an deiner Stelle jetzt eine Zwischeninspektion machen, und alle wichtigen und unwichtigen Schrauben mit dem vorgeschriebenen Drehmoment nachziehen.
Besonders die am Vergaser, vieleicht zieht er Nebenluft.
Dann beginnt das Spiel mit der Leerlaufschraube und der Leerlaufluftschraube.
Erst die Leerlaufschraube höher drehen, bis dae Motor nicht mehr ausgeht.
Dann mit der Leerlaufluftschraube die Drehzahl soweit runter, bis er gerade noch rund läuft.


Gruß FrankB

Nomis Offline

Neuling

Beiträge: 6

04.05.2009 17:48
#7 RE: ÖL Schock! Antworten

Alles wieder bestens. Schrauben der Ölleitung angezogen => keine Ölleck mehr. Dann habe ich mit dem Mann meiner Kusine den Vergaser gereinigt und seit dem läuft das Sternchen wieder wie immer. Bin am Wochenende mit meiner Freundin auch schon wieder eine 100km Tour gefahren.
Bin von der einfachen Technik des Estrella wieder einmal fasziniert.

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz