Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 12 Antworten
und wurde 892 mal aufgerufen
 Estrella Technik
rostkratzer Offline

Amateur

Beiträge: 56

24.05.2009 14:17
Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Hallo zusammen, war mal wieder am Bahnhof Hilgen und traf dort einen Markenkollegen aus Köln, der aber glaube ich nicht Mitglied im Forum ist. Er wies mich darauf hin, daß meine Estrella eine VERGASERHEIZUNG hat (Baujahr 1995), während seine (Baujahr 1994) keine solche hat. Ich habe zwar die Kabel an meiner Maschine immer gesehen, mir aber keine Gedanken über deren Zweck gemacht. Nun habe ich im Forum nachgelesen und gefunden, daß es u.a. von Cadfael in 2005 einige Aussagen zur Vergaserheizung gibt. Nämlich sinngemäß die, daß der Zweck der Vergaserheizung nicht klar ist beziehungsweise daß man nicht feststellen kann, daß sie irgend eine Verbesserung bewirkt gegenüber den Modellen ohne. Frage: Gibt es inzwischen neuere Erkenntnisse hierzu ? Ich hatte z.B. vor 10 Jahren eine Estrella Baujahr 1994, die an kälteren Tagen längere Zeit mit gezogenem Choke gefahren werden musste. Meine Jetzige Maschine braucht auch an kälteren Tagen fast keinen Choke. Kann das mit der Vergaserheizung zusammenhängen ?

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

24.05.2009 20:39
#2 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten
Servus Rostkratzer,

Sinn und zweck der Vergaserheizung ist es, einer Vergaservereisung (beliebt bei W650 insbesonders bei nasskaltem Wetter, also nebel und Temperaturen unter 10°C) vorzubeugen.
Bei der Estrella hat man diesem Problem mit der Vergaserheizung entgegengewürgt, ohne dass ich je davon gehört habe, dass es in D'land jemals aufgetreten ist.
Sie dient nicht dazu, die Ansaugluft vorzuwärmen (Dazu müssten die Kabel (und auch die Batterie) dicker sein. Anspringverhalten hängt mehr ab von:
-Ventielspiel
-Leerlaufgemisch
-Leerlaufeinstellung

Grundsätzlich sollte die Estrella nicht zu lange mit gezogenem Choke gefahren werden, dada das Gemisch sonst im zu Fett ist (und der Estrella-Choke fettet gut an...), insbesondere im Teillastbetrieb.

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

PinkPanther Offline

Sternchen


Beiträge: 378

25.05.2009 20:31
#3 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Hallo,

da habe ich auch mal eine Frage zur hohen Drehzahl beim Choke: muss das so sein????? Der Choke hat nur 2 Stellung: ganz oder gar nicht. Keine Stufung möglich. Das tut einem in der Seele weh.Ist das richtig so???? Kann man da was ändern?

Doch, ein Vergaser kann gut und schnell einfrieren. Wenn man im Winter bei useligem Wetter unbedingt zu einem Wintertreffen will, das mindestens 200 km oder mehr entfernt ist. Die Eismatsche die sich da ansetzt ist ausgesprochen hartnäckig. Da kann man den Eisblock aus der Kammer ziehen ( es war nicht die Estrella sondern die 250'er Java, aber passiert trotzdem schon mal...).
Wenn das Motorrad natürlich das grosse Glück hat, vom Sonnenschein gesegnet zu sein, dann merkt man das nicht. :-)

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.224

25.05.2009 20:58
#4 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Zitat von PinkPanther
Hallo,
da habe ich auch mal eine Frage zur hohen Drehzahl beim Choke: muss das so sein????? Der Choke hat nur 2 Stellung: ganz oder gar nicht. Keine Stufung möglich. Das tut einem in der Seele weh.Ist das richtig so???? Kann man da was ändern?


Moin!

Da kann man was ändern. Ich mache das bei der Estrella so: Mit Choke starten, dann sofort den Choke in mittlerer Stellung händisch halten, nach max. 10sec loslassen, so dass der Choke wieder aus ist, 1. Gang rein und losfahren.

btw: Vergaservereisung ist bekannt, tritt m.W. bei der W650 z.B. öfter mal auf. Bei der Estrella ist mir das noch nicht passiert. Warum? Ich als Frostködel fahre nicht bei Kälte (und gleichzeitiger Luftfeuchte).

Gruß
Stephan

Viele Krümel ergeben einen Keks!

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

25.05.2009 21:06
#5 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Hallo Pink Panther,

da die Estrella prima anspringt und nicht großartig lange laufen muss bis sie rund läuft mache ich das so ...

Ggf. kurz auf PRI (aber auch nur, wenn sie länger gestanden hat).
Anders als bei anderen Maschinen: Erst Helm und Handschuhe an (tue sich sondt beim Warmlaufen). Choke ziehen, drauf setzen, starten.
Solange der Motor noch langsamer läuft warte ich. Dreht er schneller / zu schnell mit Choke drücke ich die Handbremse und lasse leicht die Kupplung kommen. Dadurch sinkt die Drehzahl. Meit fahre ich dann aber auch schon gemächlich los und drücke den Choke nach ein paar hundert Metern rein. Muss ich anhalten, gebe ich einfach etwas Gas im Stand.
Will ich fahren, kann aber wegen Verkehr nicht und der Motor dreht mit Choke hoch, lasse ich ebenfalls die Kupplung kommen.
Manchmal stämme ich mich auch einfach mit den Beinen dagegen tatt die Bremse zu betätigen. Lang leben 21 Nm!

Zur Vergaserheizung: Da stimme ich erneut Dünnling zu. Ich bin auch mit der 94er im Winter gefahren. Keine Probleme auch ohne Vergaserheizung. Man kann sie also haben, muss es aber nicht. Ob 94er oder 95er sollte der Erhaltungszustand entscheiden, aber nicht die Heizung. Und es ist nicht schlimm, wenn man keine hat.

Gruß
Andreas

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

25.05.2009 22:15
#6 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

...es ist nur schlimm, wenn man keine Estrella hat...

Also Choke: Wie gesagt, der Estrella-Choke ist brutal. Wenn Sie denn ohne nicht laufen will, dann ziehen, anlassen und los. Sobald sie anfängt abartig zu drehen, Choke rein und mit Gas am Leben halten. Stadtfahrern sei angeraten den Leerlauf einfach einen Tick höher zu drehen und die Leerlaufgemischschraube eine vierteldrehung weiter raus zu drehen, dann fällt die Chokephase angenehm kurz aus.

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

PinkPanther Offline

Sternchen


Beiträge: 378

26.05.2009 17:39
#7 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Hallo zurück,

na, ich wusste doch, dass das komisch ist.
Dann habe ich es aber bisher richtig gemacht.
Choke ziehen, starten, losdüsen, Choke rein am ende der Siedlung ( die ist gross ) und ggf. am Gas halten.
Ich dachte ich wäre zu doof zum Choke bedienen.
Andere Kawas haben z.T. einen stufenlosen. Den finde ich netter.Tut in den Ohren nicht so weh.

Gruss aus dem Bergischen !

Bob Offline

Sternchen


Beiträge: 348

30.05.2009 18:40
#8 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Raufsetzen, Choke erfingern und ziehen, die Fingerchen am Choke lassen, starten, und dann den Choke nach der sich einstellenden Drehzahl "regeln" (Drehzahl zu hoch = Choke weiter rein / Drehzahl zu niedrig oder unrunder Lauf = Choke weiter raus). Bei ganz gezogenem Choke geht die Drehzahl meist schnell (zu) hoch, weswegen ich den C. meist in einer mittleren Stellung eine Weile festhalte (so wie Linus schrieb, etwa 10s). Dann lasse ich den C. los. Bei korrekt eigestellten Ventilen u. Vergaser sollte sie dann eigentlich in der niedrigst möglichen Drehzahl laufen ohne auszugehen und zufrieden vor sich hin prötteln. Wenn sie doch ausgeht, habe ich den C. eben zu früh losgelassen. Keinesfalls fahre ich mit gezogenem Choke los !

Gruß
Bob

Ratz Offline

Sternchen


Beiträge: 337

09.06.2009 23:26
#9 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Meine hat keine Vegaserheizung und nervt winters mit Vereisung desselbigens.
Abhilfe:ein tüchtiger Schluck Spiritus in den Tank.
Eisige Grüße (nein Quatsch)
Ratz

EL LOBO Offline

Sternchen


Beiträge: 401

10.06.2009 10:51
#10 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Zitat von Ratz
Meine hat keine Vegaserheizung und nervt winters mit Vereisung desselbigens.
Abhilfe:ein tüchtiger Schluck Spiritus in den Tank.
Eisige Grüße (nein Quatsch)
Ratz


Hallo Ratz
Gehe mal zu den "W 650igern", unter "Datenbank"(Seite 3),
hat "Falcone" einen sehr, sehr guten Beitrag über Vergaservereisung geschrieben.
Das Mittelchen, das er dort beschreibt ist auch anderweitig sehr gut einsetzbar.

Gruß EL LOBO

Ratz Offline

Sternchen


Beiträge: 337

10.06.2009 16:43
#11 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Meinst Du Isopropanol? Dat geit auch, ist aber ein wenig teuer. Danke für den Tipp,ich schau`s mir mal an. Für irgendwas muß das "andere" Forum ja gut sein!
Schönen Gruß
Ratz

EL LOBO Offline

Sternchen


Beiträge: 401

11.06.2009 16:53
#12 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Hallo Ratz
Genau das,ja die W-ler sind schon ein lustiges Volk und wie in jedem Forum
sind auch dort sehr Gute und einige Kranke. Was mir dort besonders gefällt:
Es gibt ein paar verdammt gute Fotographen.

Gruß EL LOBO

Ratz Offline

Sternchen


Beiträge: 337

11.06.2009 19:08
#13 RE: Vergaserheizung.. neuere Erkenntnisse ?? Antworten

Ja das mag sein aber mir ist es dort ein wenig zu unübersichtlich...
soll ein jeder wie er will, hab ja nur a Späßle gmacht!

Gruß (muß jetzt die Wohnungsheizung anmachen und das Anfang Juni, so ein schiet!)
Ratz

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz