Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 581 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Ella Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 577

07.08.2011 15:51
Blinkerleistung drehzahlabhängig? Antworten

Hallo Techniker,
ich glaube, dass mein Problem mit einer neuen Batterie beseitigt sein wird, aber trotzdem als Verständnisfrage:
Estrella startet nicht mehr mit dem Anlasser (Relais rattert)
Licht brennt jedoch noch hell auf Batteriestrom
Kurz anschieben - Motor springt sofort an und läuft.
Im Standgas funktionieren auch die Blinker, aber je höher die Motordrehzahl, desto schwächer wird die Helligkeit der Blinker, bis sie nicht mehr zu erkennen sind.
Womit könnte das zusammenhängen?
Je höher die Motordrehzahl, desto mehr leistet die Lichtmaschine und bei geregelter Spannung dürften die Blinker doch eher geringfügig heller werden, aber nicht immer schwächer leuchten.
Dieses Phänomen betrifft wie gesagt nur die Blinker, nicht das Fahrlicht.
Beim Ladeversuch der Batterie mit elektonischem Ladegerät springt das Gerät bereits nach 20 sec. auf Anzeige "Batterie voll". Trotzdem glaube ich, dass die Batterie defekt ist.
Was meint Ihr?
viele Grüße
Ella

PinkPanther Offline

Sternchen


Beiträge: 378

21.08.2011 20:44
#2 RE: Blinkerleistung drehzahlabhängig? Antworten

Hallo,

wenn ich jetzt mal von meiner DT ausgehe, die noch eine 6 Volt Batterie hat, kann ich sagen, dass die Blinker und bei der Estrella der Startstrom als erstes leiden.
Die Batterie ist wahrscheinlich kaputt.

Ich habe in letzter Zeit wiederholt schlechet Erfahrung mit den Polo-Battrien gemacht ( die Hausmarke ).
Zwei mal war einfach die Flüssigkeit weg in kurzer Zeit ( ist definitiv NICHT ausgelaufen, die hat sich sonst wie weg subtrahiert), die anderen haben die Winter nicht überlebt. Trotz Winterquartier.

Hat jemand eine gute Alternative ? Eine wartungsfreie soll es nicht sein ( da haben wir die Erfahrung gemacht, dass auch da oft aus irgendweinem Grund der Strom zum Starten nicht da ist, obwohl sie geladen zu sein scheinen ).

Gruss PP

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.264

21.08.2011 21:40
#3 RE: Blinkerleistung drehzahlabhängig? Antworten

Moin.

Zitat von PinkPanther
Hat jemand eine gute Alternative ?



Ich habe mir vor 2 Jahren mal eine Estrella-Batterie der Erstausrüstungs-Marke beim Suzuki-Händler spontan gekauft (musste schnell eine neue haben, wollte fahren am nächsten Tag - natürlich ein Sonntag...) für 50 Euro. Dieses Batteriemodell der Estrella ist auch in vielen Suzukis verbaut. Fand den Preis okay, warum soll ich nun etwa 20 Euro sparen und hab dann ggf. Ärger mit dem günstigeren Teil?

Zum Ursprungsthema: Zu den Beobachtungen kann ich nichts sagen. Die Batterie wird aber ziemlich sicher auszutauschen sein, damit alles wieder wie gewohnt läuft.


Gruß
Stephan

Ella Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 577

01.09.2011 12:48
#4 RE: Blinkerleistung drehzahlabhängig? Antworten

Hallo Estrella Gemeinde,

das Problem ist durch den Einbau einer neuen Batterie weg, bleibt aber für mich trotzdem ungeklärt.

Bezüglich Akkus bin ich aus eigener Erfahrung recht misstrauisch. Ich habe jetzt einen einfachen Bleiakku aus dem Zubehörhandel (Louis) verbaut.
Mit sündteuren Gel-Akkus hab ich die Erfahrung gemacht, dass die weder besser noch langlebiger sind. Bei meinem alten BMW-Boxer z.B. muss ich nach 3 Wochen Standzeit schon nachladen, da der Anlasser schon bei 2 Startversuchen nicht mehr durchzieht. (Marken Gel-Akku ist ein Jahr alt und hat 120 Euro gekostet)
Meine Guzzi V7 mit 4 Jahre altem Varta 30 Ah Blei-Akku und Bosch-Anlasser startet auch nach 1 Monat Standzeit problemlos.

Gruß
Ella

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.395

15.09.2011 21:23
#5 RE: Blinkerleistung drehzahlabhängig? Antworten

Hallo Ella,

ich hatte da schon vor einiger Zeit etwas bemerkt, wusste aber nicht mehr genau was.
Ich wusste nur noch, dass es mit Blinkern und Ampel zusammenhängt. Also habe ich es die Tage nachgestellt ...

Wenn an der Ampel die Neutral-Birne an ist und ich den Blinker an habe (Standgas an der Ampel), wird das Licht im Gegenrhythmus zum Blinker heller/dunkler. Gibt man Gas, leuchtet die Birne gleichmäßig hell.

Ich meine, das auch bei meiner ehemaligen A2 bemerkt zu haben. Bei meiner C tritt es auf jeden Fall auf. Das dürfte für eine Estrella normal sein und hat mMn nichts mit der Qualität der Batterie zu tun. Mag aber sein, dass es bei schwacher Batterie noch deutlicher zu Tage tritt ...

Gruß
Andreas

Ella Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 577

16.09.2011 21:46
#6 RE: Blinkerleistung drehzahlabhängig? Antworten

Hallo Andreas,

was dir aufgefallen ist, ist der Spannungsabfall der Batterie unter Last. Das ist bei Standgas und etwas betagter Batterie völlig normal. Zwei Blinker haben 42 Watt Leistung und verursachen an der Neutral Anzeige einen erkennbaren Helligkeitsabfall, weil die Lichtmaschine bei Leerlaufdrehzahl so gut wie keine Leistung abgibt.
Was sich bei mir zeigte war aber anders.
Je höher die Drehzahl des Motors, also je mehr Leistung die Lima abgibt, desto dunkler leuchteten die Bilinker und waren fast nicht erkennbar.Der Hauptscheinwerfer leuchtete jedoch normal weiter und wurde nicht dunkler.
Das verstehe ich bis heute nicht.
Durch den Austausch der Batterie war das beseitigt, aber ich hätte gern verstanden wie es zusammenhängt.

viele Grüße
Ella

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz