Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 2.854 mal aufgerufen
 Motorrad Benzingespräche
Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

24.03.2012 17:22
Garantiefall bei Prolo-Helm Antworten

Zur Vorgeschichte:
Herbst 2010 kaufe ich mir bei o.g. Motorrad"fach"händler einen Klapphelm, den "Nexo Touring II". Erstens brauchte ich einen Schietwetterhelm, zweitens bin ich Brillenträger und hab null Bock auf das Gewurschtel mit dem Integralem und drittens war er gerade im Angebot. Also gut, Vadders Sohn ist hin, hat jenen welchen aufprobiert und siehe da, es passte. Also gelöhnt und ab. Ca. zwei Wochen später stelle ich fest, daß bei mir eine Schraube fehlt: links am Visiermechanismus. Gut, wechens einer Schraube mach ich keinen Aufriss, finde eine passende und der Käs ist gegessen. Knappes Jahr später stelle ich fest, daß wieder eine Schraube fehlt, wieder linke Seite, wieder Visiermechanismus, diesmal weiter oben. Ups, denke ich mir, fährst mal doch lieber zum Händler,sieht nach Garantiefall aus. Netter junger Mann, guckt sich die Sache an, popelt das Teil auseinander und zu unser aller Erstaunen fehlt nicht nur die Schraube, sondern auch der Gewindeeinsatz. Junger Mann sagt: "Kein Problem, wird eingeschickt zur Reparatur, inner Woche hast Du ihn wieder."
Daraufhin ich:" Ich brauch ihn aber, ist mistiges Wetter, geht das nicht auch später?" Er daraufhin:"O.k., kommst halt im Frühjahr."

Frühjahr 2012, vorgestern:

Ich mit Rechnung und Helm in Polo Würzburg, noch zwei Sachen eingesackt, um endlich den (Zitat Dünnling) "Wartungsstau" am Sternchen zu beseitigen und stehe an der Kasse. Wie in Würzburg üblich, kein Mensch da, der hilft, die Motorradfahrer abzukassieren. Zwei sind nach mir dran, die ich dann vorlasse, weil ich ja noch meinen Garantiefall loswerden will.
Endlich bin ich dran. Ich lege der guten Frau den Fall dar, worauf diese meinte, daß nicht mehr repariert wird, sondern nur noch getauscht. AHA!
Dann sieht sie sich meinen Helm etwas genauer an und sagt, daß erst mal mit ihrer Kollegin sprechen muß. HÄ!
Kollegin kommt und wiederholt, daß nicht mehr repariert sondern nur noch getauscht wird. Wenn sie das allerdings macht, gerät sie in Beweisnot. HM!
Ich:"Inwiefern!"
Sie:" Man sieht, daß der Helm schon was mitgemacht hat!"
Daraufhin entgegnete ich, daß das Einzige, was der Helm bisher mitgemacht hat, ein paarmal an einer Wand langgeschürft zu sein während ich ihn auf dem Weg vom Parkplatz zum Arbeitsplatz in der Hand trug.
Sie:" Aber doch nicht ringsrum! Und das Visier hat auch Kratzer!"
Ich:" Der Gang ist nun mal nicht besonders breit und ich trage den Helm mal in der linken und mal in der rechten Hand."
Sie:" Ich kann das trotzdem nicht machen. Man sieht ja, daß der Helm nicht pfleglich behandelt wurde."
Jetzt wurde ich doch allmählich etwas säuerlich. Auf meine Frage, was die Kratzspuren am Helm mit dem verlorengegangen Gewindeeinsatz zu tun haben und wie es sein kann, daß bereits nach zwei Wochen die erste Schraube weg ist sagt sie, daß die Schrauben sowieso immer nachgezogen werden müssten, weil es sich um bewegliche Teile handelt. WIE BITTE? Nach zwei Wochen?
Außerdem meinte sie dann noch, wo denn der Gewindeinsatz eigentlich hin sei, weil er nur nach innen gefallen sein kann und im Helm nichts klappert.
Wahrscheinlich ist er rausgefallen, als das Visier im Herbst von dem freundlichen jungen POLO-Verkäufer auseinandergenommen wurde, aber das wollte die Lady nicht mehr hören.
Daraufhin knallte ich ihr die Sachen, die ich käuflich erwerben wollte, auf die Theke und verließ stinkendsauer den Laden, nicht ohne die Biker an der Kasse lautstark informiert zu haben, daß sie hier besse nicht erwerben sollten, weil sie im Falle des Falles wahrscheinlich genauso blöd dastehen werden wie ich.
Mann, bin ich stinkig.!
Habe mich abends noch hingesetzt und an Polo eine E-Mail geschrieben. Mal sehen, ob und was geantwortet wird.
Bin ich jetzt einfach nur zu blöd, einen Garantiefall abzuhandeln, oder zu naiv, weil ich annehme, daß ein Mängel unter die Garantie fällt und der Verkäufer und/oder Hersteller den Mängel beseitigen muss?
Fragen über Fragen und irgendwie nicht wirklich Antworten.

So, geh jetzt mit Kumpels zum Frühjahrsvolksfet und helf mir ein paar Maß rein.

In dem Sinne: Rein in die Rinne. Prost!

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

Bob Offline

Sternchen


Beiträge: 348

24.03.2012 20:26
#2 RE: Garantiefall bei Prolo-Helm Antworten

Hm, das ist aber ne dumme Sache, aber sach mal: Wieso hast Du nicht schon nach 2 Wochen reklamiert, sondern erst anderthalb Jahre später ?? Du hättest den Helm wahrscheinlich schon im vergangenen Herbst abgeben sollen und nicht erst jetzt damit kommen. Vielleicht hat der Verkäufer im Herbst nen schlechten Tipp gegeben, erst im Frühjahr damit zu kommen.

Mit P. habe ich auch schon schlechte Erfahrungen gemacht. Geld zurück bei auch bei originalverpackten Sachen gibts nicht !!! Also Vorsicht ! Im Zweifelsfall nicht kaufen oder im Einzelfall schriftlich ein Rückgaberecht vereinbaren.

Gruß
Bob

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

25.03.2012 12:47
#3 RE: Garantiefall bei Prolo-Helm Antworten

Tscha, Bob, wo Du recht hast hast Du recht. Könnte mir für meine Blödheit selber eine reinhauen.

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

12.04.2012 09:52
#4 RE: Garantiefall bei Prolo-Helm Antworten

...kann in dieser Hinsicht den Polo in SW empfehlen. Die nehmen zurück und es findest sich ausser Samstags bei gutem Wetter immer ein halbwegs kompetenter Ansprechpartner.

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

12.04.2012 19:43
#5 RE: Garantiefall bei Prolo-Helm Antworten

Da ich diesen Tip auch von anderer Seite bekam, muss es wohl stimmen!
Also denn, den Umzug hinter mich bringen und dann um Polo kümmern.

Danke sagt Brösel

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

Luiskgr Offline

Neuling

Beiträge: 5

21.05.2012 11:49
#6 RE: Garantiefall bei Prolo-Helm Antworten

Würde mich interessieren ob sich mittlerweile in deinem Fall wieder was getan hat. Ist ja krass, dass der Typ meinte der Helm wird einfach eingeschickt und die dann im Frühjahr nichts mehr davon wissen wollten. Ich finde es immer so schlimm wenn man sich dann mit solchen Sachen rum ärgern muss und am Ende dann noch selber als Schuldiger dasteht. Ist mir leider auch schon das ein oder andere Mal so ergangen. Habe im Moment leider auch gerade wieder ein Problem mit meinem Helm (Marke: Nikko) den ich vor einem halben Jahr gekauft habe. Mal schauen wie die reagieren werden. Vorher muss ich aber auch noch meinen Umzug hinter mich bringen. Bin leider sehr eingespannt und es muss auch noch einiges vorbereitet und recherchiert werden. Hab mir auch schon einige Tipps hier zu Herzen genommen. Danach werde ich mich dann gleich um den Helm kümmern und ich hoffe mal die sind freundlicher.

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

21.05.2012 19:02
#7 RE: Garantiefall bei Prolo-Helm Antworten

War leider total im Stress (Umzug), so daß ich die Angelegenheit erst mal ruhen ließ. Aber jetzt entspannt sich die ganze Angelegenheit ein wenig und obwohl mehrere Baustellen abzuarbeiten sind, werde ich in dieser Sache noch mal Druck machen.
Also liebe Gemeinde, ich werde mich melden, sobald etwas geschehen ist...

Euer Brösel

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

Brösel Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 974

31.08.2012 16:19
#8 RE: Garantiefall bei Prolo-Helm Antworten

Grongde Erfolg!
War heute vormittag bei Prolo in Schweinfurt. Anderer Polo, andere Sitten: Erstens gab es keine Wartezeiten wie bei meinem Hauspolo, die gute FRau nahm erst mal den Schraubendreher in die Hand und eine Schraubenkisteaus dem Regal. Leider scheiterte der Versuch, passende Schrauben zu finden (ja, liebe Gemeinde, es waren zwei Schrauben, die bei mir nicht nur locker, sonder ganz weg waren, außerdem stellten wir fest, daß ja der Geindeeinsatz fehlt.
Und, oh Wunder, der Helm wurde ohne Problem getauscht. Kein "..da gerate ich in Beweisnot..." oder "...der Helm hat ja schon was mitgemacht...".
Schnelle und unbürokratische Hilfe im Sinne des Kunden, also in meinem Sinne.
Von hier aus noch mal ein Dankeschön an Dünnling mit seinem Tip und an die Damen in Schweinfurt, die mir den Glauben an Polo wieder zurückgegeben haben.

Fazit: Ich gehe wieder bei POLO einkaufen, nur nicht in Würzburg.

In diesem Sinne ein schönes Wochenende Euch Allen.

________________________________________________
Gott gab uns die Zeit, von Eile war keine Rede !

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz