Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 580 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.181

02.07.2013 17:56
Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Boah eyy, was für'n Schiet!!!!!!!
Heute wollte ich meine Hasi mal bewegen, während sie überhaupt keine Lust dazu hatte.
Merkwürdig, denn vor vier Wochen lief sie ohne zu mucken.
Heute starb sie ewig ab an Ampeln, und auch während der Fahrt kam keine Freude auf. Oft ging sie mit einem recht lauten KNACK-Geräusch aus. Es wurde nach etwa 10 Kilometern etwas besser. Aber 10 Kilometer im Stadtverkehr mit reichlich Staus ...
Außerdem scheint das Ritzel bzw. der Simmerring dahinter für Inkontinenz zu sorgen. Während ich die längere Übersetzung angenehm finde. Zum Schluss ging das Gas nicht mehr zurück beim Schalten. Eklig! Ich hatte das vor kurzem bei der W. Da tippte man - zu recht - auf Nebenluft, und ich hab die Befestigung der Vergaser überprüft und die war lose.
Hier scheint aber alles fest zu sein. Weder mit dem Kreuzschlitzschrauber noch mit dem Inbus für den Stutzen ging was nachzuspannen. Hoffentlich hört sie bald auf zu mucken! Ich bin gespannt und dankbar für hilfreiche Tipps.

Leicht frustrierte Grüße

Soulie

bike-didi Offline

Amateur

Beiträge: 68

02.07.2013 21:03
#2 RE: Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Hi Soulie,
das kenne ich - meine SZR leidet auch darunter, wenn sie länger nicht bewegt wurde.
Das Leerlaufgemisch passt dann nicht mehr.
Aber es gibt eine Lösung - ein Kumpel hat mir das mal mitgebracht:

Das gibt es zwar nicht in D (besorgt er mir aus den USA), aber evt. kann man es in Italy besorgen. Meine SZR hat jetzt auch wieder das Ruckeln angefangen, vor drei Wochen habe ich das in den Tank gekippt - letzten Samstag gefahren, Vergaser scheinen wieder super sauber zu sein, sie läuft wie eine Eins! Eigentlich halte ich von solchen Wundermitteln nichts, aber dieses hat mich überzeugt!
Das Zeugs wurde wurde entwickelt, um Motorgeräte (sowie deren evt. minderwertigen Sprit), die irgendwo im Outback viele Monate schlummern, lauffähig zu halten.
Funktioniert echt genial!
Evt. gibt es auch noch Alternativen von anderen Herstellern, habe mich aber noch nicht drum gekümmert.

Viele Grüße
Didi

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.181

02.07.2013 22:54
#3 RE: Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Hi Didi!
Ich weiß nicht, ob es am Sprit liegt.
Nach vier Wochen ?
Vergaserreinigerzusätze gibt es hier ja auch.
Ob die was bringen?
Versuch macht kluch.
Ich könnte mir die Leerlaufdüse mal vornehmen.
Oder die Kleine mal ordentlich scheuchen?
Der Stadtverkehr war heute wirklich ätzend.
Der bleibt der Pökel-Ella zum Glück erspart.

Grüße
Soulie

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.181

05.07.2013 13:50
#4 RE: Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Heute durfte sie etwas länger marschieren, und sie geht mir nicht mehr so oft aus.
Aber das Gas bleibt stehen, wenn ich vom Gas gehe. Das ist unschön!
Was ist zu tun? Nebenluft scheints nicht zu sein.
Ich guck mir gleich mal die Membran an.
Zur Not teste ich einen anderen Vergaser, obwohl ich nicht weiß, ob der besser funktioniert.

Ansonsten viel Spaß beim Sternetreffen!

Grüße
Soulie

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.395

05.07.2013 14:46
#5 RE: Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Bei mir war das Zeichen für "weiterlaufen und ausgehen" ein zu enges Ventilspiel ...
Nachdem die Ventile optimal eingestellt waren, waren die Symptome weg ...

Gruß
Andreas

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.181

05.07.2013 16:33
#6 RE: Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Die Ventile sind akkurat eingestellt!
Aber ich kann noch mal kontrollieren.
Das ist eine Arbeit, die ich gern mache.
Im Gegensatz zum Vergaserausbau, den ich grad hinter mir habe.
Die Membran guckte etwas raus zwischen Deckel und Gehäuse.
Da hatte wohl einer der Vorbesitzer gehudelt, nachdem er den Vergaserdeckel aufgefräst hatte.
Ich hab sie sogar gedrosselt jetzt, einen originalen Deckel draufgeschraubt,
weil ich glaube, dass die zusätzliche Leistung durch den offenen Deckel erst im obersten Drehzahlbereich kommt.
Und in dem mag ich mich nicht bewegen.

Grüße
Soulie

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.181

05.07.2013 22:02
#7 RE: Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Nach einer 50-Kilometerrunde (völlig ohne Kurven ) läuft sie jetzt besser. Der Leerlauf ist stabil, sie geht nicht mehr aus. Das ist doch schon mal was! Die Drehzahl geht noch immer nur sehr zögerlich zurück, wenn ich auskupple und den Gasgriff schließe. Aber das werde ich noch hinkriegen, irgendwie. Ein freund meinte vorhin, es könne daran liegen, dass sie zu mager läuft.

Grüße
Soulie
der sich schon wieder auf seine Pökel-Ella freut.

ollenhocken Offline

Amateur

Beiträge: 49

05.07.2013 22:47
#8 RE: Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Hallo Soulie,
mein Sohn hatte bei seiner Suzuki 500 GS/E das gleiche Problem.
Absprühen des Vergasers und der Ansauggummis wegen dem Verdacht auf Nebenluft
mit WD40 hat nichts gebracht. Bei genauerem Hinsehen bemerkte er eine fehlende
Gummikappe (Anschluß für Unterdruckmeßuhr zwecks Synchronisation der Vergaser).
Nachdem er Ersatz aufgetrieben hat und den Stutzen damit verschlossen hat, war das Problem gelöst.
Viel Erfolg
Andreas

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.181

06.07.2013 07:55
#9 RE: Löppt wie'n Sack Nüsse Antworten

Ja Andreas, der erste Verdacht ist Nebenluft.
Und die könnte bei meiner Ella nur im Bereich des Unterdruckschlauchs kommen.
Genau so wars bei meiner W, als die Verbindung zwischen den Vergasern und dem Kopf locker waren.
Den Unterdruckschlauch nehme ich mir heute vor.

Sonnige
grüße

Soulie

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz