Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Forum Übersicht | Suche | Anmelden/Enrol | Login | Mitglieder | Fahrerkarte | FAQ | Impressum | Kawasaki Estrella BJ250 Website
Sie können sich hier anmelden/enrol
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 295 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Estrella Technik
Soulie Offline

Schrauberkönig


Beiträge: 2.052

16.07.2013 14:22
Hintere Bremsscheibe lösen antworten

Buongiorno!
Bei meiner Pökel-Ella ist zumindest eine Schraube so fest, dass ich sie mit herkömmlichen Mitteln nicht lösen konnte. Leider ist die Scheibe ziemlich riefig, und ich würde sie gern demnächst tauschen. Denn ich mag grundsätzlich die beiden relativ zupackenden Bremsen an der Kleinen. Und ich bremse bergab vor engen Kurven gern (auch) hinten. Und ich musste den Bremshebel kürzen, damit ich beim Bremsen nicht den Fuß von der Raste nehmen muss (die Raste ist zurückgesetzt). Was gibts für Tricks? Heiß machen? Inzwischen hab ich eine Heißluftpistole (die hatte ich seinerzeit noch nicht). Die feste Schraube ist vom Inbus-Loch her vergnubbelt. Also halbwegs passenden Torx reinschlagen. Strammer Hammerschlag. Caramba sowieso. Gibts weitere Tipps?

Saluti
Soulie

Bob Offline

Sternchen


Beiträge: 348

16.07.2013 19:53
#2 RE: Hintere Bremsscheibe lösen antworten

Auch wenns blöd klingt: Ich hatte schon mal - gerade bei vergniedelten Schrauben - Erfolg mit der Methode: Schraube noch einen kleinen Tick weiter anziehen (nur einen Hauch !), um die festgefressene Position zu verlassen.
So geschehen bei der Kreuzschlitzschraube auf dem Bremsflüssigkeitsbehälter der Vorderbremse. Die eine war so vergniedelt (in Löserichtung), daß der Vorgänger bestimmt davon abgesehen hat, die Flüssigkeit zu wechseln ... .
VIIEEL zu fest angezogen ! - im WHB steht 1,5 Nm ...

Gruß
Bob

Soulie Offline

Schrauberkönig


Beiträge: 2.052

16.07.2013 20:52
#3 RE: Hintere Bremsscheibe lösen antworten

So blöd klingt das gar nicht, Bob!
Zumal in der Richtung die Schraube meist noch nicht vermurkst ist.
Damals hatte ich leider die Heißluftpistole noch nicht.
Deshalb hoffe ich, dass Wärme bzw. Hitze es bringen wird.
Eine neue Scheibe hab ich eh noch nicht.
Es sei denn, ich fange an, die Ella mit dem defekten Motor zu fleddern ...

Was für mich zählt ist die Pökel-Ella hier.
Die macht soooooooooo'n Spaß!
Hätte ich nie geglaubt.

Grüße
Soulie

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

17.07.2013 09:43
#4 RE: Hintere Bremsscheibe lösen antworten

Kleiner Tipp vom Schraubenvernudler persönlich:
Du brauchst:
-Heißluftföhn
-Eisspray
-Einen leicht größeren Torx
-Einen Hammer (einen dicken (500g +), es ist leichter mit einem schweren Hammer leicht zu klopfen, als mit einem leichten Feste)
-Caramba / WD40 / hier bitte Namen des bevorzugten Panzertape-Antagoninsten eintragen

Es geht los:
-Man kloppe den Torx in die vernudelte Inbusschraube
-Man erwärme das umgebende Material großzügig mit dem Föhn
-Jetzt kommt der Trick und man sollte sich sputen: Eisspray auf die Schraube, WD40 ans Gewinde und mit kontrolliertem Karftaufwand und leichten Hammerschlägen auf den Bitahalter (keine Ratsche nehmen, die nimmt Dir das übel) losdrehen.

In 9 von 10 Fällen klappt das bein ersten Mal

- Hier könnte eine tiefgründige Signatur stehen! -

«« Popelbremse
Ölstand »»
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website
Xobor Ein eigenes Forum erstellen