Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.605 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2
SternchenOL Offline

Neuling

Beiträge: 7

05.10.2014 14:46
keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Hallo zusammen!

Meine kleine Estrella, über deren Kauf ich sehr sehr froh bin, hat leider ein technisches Problem und ich wäre froh, wenn mir jemand
einen Tipp geben könnte was ich tun kann. Da sie einige Jahre gestanden hat, bekam sie das volle Aufweckprogramm. Unter anderem wurde auch der Vergaser gereinigt und eine neue Leerlaufdüse (35er) und Hauptdüse (130er) eingesetzt. Ich hatte schon gelesen, dass einige von euch eine größere Leerlaufdüse eingesetzt haben, aber vom Kawasakihändler bekam ich die Aussage das es für die Estrella keine andere Düse geben würde. Anfangs war auch alles gut, aber bei den letzten Touren ging der Motor im kalten Zustand aus, sobald man bremst. Das ist doch ziemlich nervig und anstrengend mehrere Dinge gleichzeitig tun zu müssen, damit man sie am Leben erhält.
Könnt ihr mir helfen.....weiß jemand Rat? Ganz lieben Dank im voraus.

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

05.10.2014 16:34
#2 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten


Hallo SternchenOL,
den Chokehebel während des Warmlaufens allmählich zurückschieben.
Den Choke ganz zurückschieben sobald der Motor warm genug ist.(Leerlaufdüse verstopft)
Versuch macht klug.
Gruß Rolf

dax Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.351

05.10.2014 18:20
#3 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Wie machts du das denn? Starten und gleich losfahren?
Ich starte mit Choke, wenn ich merk, das der Motor schneller dreht(ca 4 sec) schiebe ich den Hebel zurück. Dann blubbert sie vor sich hin, während ich in die klamotten kletter. %min läuft der Motor dann schon, bevor ich losfahre.
Du kannst auch mal versuchen, bei warmem motor an der leerlaufschraube zu drehen.
Gruß Peter

Tommy Offline

Einzylinder

Beiträge: 1.179

05.10.2014 19:05
#4 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

......so soll das sein Dax, genau!!

Grunz Tommy

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 719

05.10.2014 20:11
#5 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

....der Händler war bloß zu faul zu suchen:

Aktion Pro Leerlaufqualität

Größere Leerlaufdüse rein und es ist sehr wahrscheinlich Ruhe. Die 35er war eine Kawa-Fehlentscheidung.

Gruß

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.264

06.10.2014 13:01
#6 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Moin.

Zitat von SternchenOL im Beitrag #1
Könnt ihr mir helfen.....weiß jemand Rat?


Oldenburg in Oldenburg ist jetzt nicht so weit von Weyhe bei Bremen weg. Bei Interesse schau ich gerne mal rum und wir schauen uns das Objekt gemeinsam an - speziell den Vergaser und ggf. auch die Ventile.

Gruß
Stephan

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.189

13.10.2014 15:19
#7 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Zitat von dax im Beitrag #3
Wie machts du das denn? Starten und gleich losfahren?
Ich starte mit Choke, wenn ich merk, das der Motor schneller dreht(ca 4 sec) schiebe ich den Hebel zurück. Dann blubbert sie vor sich hin, während ich in die klamotten kletter. %min läuft der Motor dann schon, bevor ich losfahre.
Du kannst auch mal versuchen, bei warmem motor an der leerlaufschraube zu drehen.
Gruß Peter

Was soll das denn?
Die IZZY startet doch völlig problemlos, nahezu ohne Choke.
Warum quälst du sie dann im Leerlauf, bevor du losfährst?

Choke ziehen.
Anlassen
Choke schließen
Losfahren.

dax Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.351

13.10.2014 16:54
#8 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Wieso quälen???.Da quält sich gar nichts. der Motor läuft behutsam warm, die Ölpumpe versorgt bei niedriger drehzahl alle Stellen mit der nötigen schmierung. Und genau das steht auch in der Betriebsanleitung!!!
Zum starten kriegt sie halt fetteres Gemisch,die sagt dan auch gleich Bescheid, wen der Choke wieder rein soll.

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.189

13.10.2014 17:10
#9 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Na, wenn das so ist ...

Auch das wäre ein Diskussionsthema
für uns(eren) Jogi.
Wenn der bloß mal auf Touren käme ...

Meine Informationen besagen:
Starten und nach ein paar Sekunden losfahren.
Das Öl schmiert erst ordentlich,
wenn es warm ist.
Warm wird es durch Arbeit des Motors.
Und im Leerlauf arbeitet er nicht.
Da daddelt er.

Tommy Offline

Einzylinder

Beiträge: 1.179

13.10.2014 17:52
#10 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Moinsen,

ick plünn mi uk an wenn dat Moped "blubbert" oder "daddelt". Dat mokt der Dax schon richtich!

Grunz Tommy

dax Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.351

13.10.2014 20:16
#11 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Das ist auch so eine Glaubensfrage. Ich mach das auch nur so, wenn ich iZZY das erste mal am Tag starte.
Die Dax kommt nicht ohne aus. Wenn die nicht warm ist oder der Choke zu früh drin, dann geht sie aus. Sehr unschön, wenn das beim Anfahren passiert. Hast du da die Hand nicht an der kupplung....aua

Und die Mafia macht sogar vor Weihnachten nicht halt

. Mit denen mußt du mal ein ernstes wort reden, Christian

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.395

14.10.2014 19:24
#12 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Ich würde ja die große Leerlaufschraube etwas höher stellen ...
Dreht die Estrella bei warmem Motor dann viel zu hoch, würde ich auf zu großes Ventilspiel tippen.
Aber Linus Angebot solltest Du nicht ausschlagen!

Auf dem letzten "Deutschlandtreffen" habe ich mich mit Ello über den Start unterhalten.
Eigentlich ist der Choke bei der Estrella ja ein On/Off Schalter ...

Ich lasse meine Estrella NICHT warmlaufen ...
Klamotten an, Choke, starten, losfahren (ohne den Motor unnötig hochzudrehen). Nach ein paar 100m mache ich den Choke während der Fahrt rein. Muss ich nach 700m anhalten (Ampel), gebe ich leicht Gas. Das hält sie am Leben. Nach 1,5 km ist bleibt sie von alleine an, solange es nicht richtig kalt ist.

Ich lasse den Motor nicht wegengezogenem Choke hochdrehen und versuche auch nicht mit den Fingern Mittelstellungen zwischen ON/Off zu finden. Man darf sie den ersten Kilometer nur nicht "prügeln" - aber das sollte man die ersten 5km eh nicht ...

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.189

14.10.2014 19:36
#13 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Sowohl die IZZY als auch meine hiesige Itella starten super mit gezogenem Choke.
Den schalte ich sofort nach dem Start wieder aus, weil beide dann schon tadellos rund laufen.
Vermutlich sind sie relativ fett eingestellt.
Dass man beim Losfahren keine Drehzahlorgien feiert ist doch eh klar.
Aber das Tuckern lassen im Leerlauf, während man seine Klamotten anzieht,
sorry, das ist .

dax Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.351

14.10.2014 20:28
#14 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Nun mecker nicht wieder rum. Das dauert 2-3min. Nach 500m komm ich sowieso an eine Ampel. Und die ist, wie fast alle, immer Rot. Da muß IZZY schon im Stand tuckern. Und nun erzähl hier nicht, du schaltest bei jeder roten Ampel den Motor aus.

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

14.10.2014 20:37
#15 RE: keinen Leerlauf...was kann ich tun. Antworten

Rapport[smile
Sternchen läuft springt und fliegt nach dem ersten Dreh
ohne Choke!"

Seiten 1 | 2
«« Geräusch
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz