Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 2.350 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2 | 3
virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

02.11.2005 12:28
Hauptständer antworten

hallo leute,
hat jemand von euch den hauptständer abmontiert?

so ein teil braucht meiner meinung kein mensch, schon gar nicht an einem so leichten motorrad, dass ich zum kette schmieren schnell mal über den seitenständer kippen kann (allerdings brauchts da jemand,der die sprühdose bedient...)
wenn ich mein sternchen erst mal hier habe, wird sicher dieses unschöne, schwere teil abmontiert... oder sprechen driftige gründe dagegen?
gruss virginia
wer nicht lebt, stört nicht.

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

02.11.2005 12:35
#2 RE: Hauptständer antworten

Wenn Du selber schrauben willst und keinen Montageständer hast (bzw einfach mal die Schwinge aus- und wieder einbauen willst), dann ist der Hauptständer tierisch praktisch. Wenn Du jedoch vor hast alles machen zu lassen (inkl. Ölwechsel, denn richtig leer läuft sie nur auffm Hauptständer) oder einen Montageständer hast, dann bau das Ding weg. Jedes Kilo zählt...

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

02.11.2005 12:52
#3 RE: Hauptständer antworten

also, die schwinge werde ich sicher nicht aus/einbauen. sowas macht dann die werkstatt. montageständer ist vorhanden (von meiner duc) und gewicht zählt - jedes kilo - da gebe ich dir voll recht! ich hab zwar nicht grossartige umbauorgien vor, die gehen einfach zu sehr ins geld, aber hier und da was weglassen, was nicht unbedingt notwendig ist, schadet nix.

ach ja, wie siehts eigentlich mit der batterie aus? ich nehme an, die original-batterie ist eine herkömmliche flüssigkeitsgefüllte mit stopfen, d.h. nicht wartungsfrei und auch nicht gerade leicht. ich hab in meiner ducati eine reinblei-batterie von hawker (sbs8) verbaut. sowas ist wesentlich kleiner und spart zudem 2,6 kg zum original.
ist sicher auch bei der estrella von vorteil...

wenn ich grad am blöde fragen stellen bin: der vergaserdeckel - hat der eine dichtung, die mit ausgetauscht werden soll/muss, oder kann ich da einfach den original-deckel gegen den 21-ps-deckel austauschen?
ich kenn ja die estrella bisher erst von fotos bzw. vom forum - und nur kurz mal eine "live" gesehen. die wollte aber nicht verkauft werden. und da ich schon ganz zappelig bin, nerv ich euch bis dahin mit meinen fragen...
gruss virginia
wer nicht lebt, stört nicht.

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

02.11.2005 13:00
#4 RE: Hauptständer antworten

Schwinge raus ist kein großes Thema (drin ist sie noch nicht wieder...). Mit der Bakterie hast Du recht. Ist eine hundsgewöhnliche.
Vergaserdeckel ist echt easy, da musst Du nix machen ausser Deckel tauschen.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.202

02.11.2005 13:22
#5 RE: Hauptständer antworten

Hallo Virginia,

die Batterie ist wartungsfrei!!!
Näheres hier: http://www.bj250.de/html/t10.html

Also ich würde den Hauptständer nicht abbauen!
Neben dem Schmieren der Kette ist der Ölstand so kinderleicht abzulesen. Die Estrella hat ja ein Ölschauglas an der rechten Seite. Nix Peilstab. Auch die Bremsflüssigkeit lässt sich so leicht kontrollieren. Und wenn man die Reifen wechseln will geht das mit Hauptständer auch bedeutend einfacher.
Ob die paar Kilo was bringen? Eine Diät würde bei mir wesentlich mehr bringen als den Hauptständer ab zu machen!

Gruß
Andreas

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

02.11.2005 14:32
#6 RE: Hauptständer antworten

Lieber Andreas, wir reden ja auch nicht von deiner Estrella sondern von Virginias zukünftiger

Und dass Wartungsarbeiten mit Hauptständer einfacher sind liegt auf der Hand.
Zum Ölstand: Endlose Diskussion: wie misst man richtig? Wenn auf dem Hauptständer schon "leer" angezeigt wird, ist auf beiden Rädern noch 1/3 voll. Was stimmt? Natürlich der Ölstand auf beiden Rädern, denn so wird die Estrella auch gefahren, ist zumindest Meine Meinung. Ich prüfe trotzdem auf dem Hauptständer, dann das ist simpler und auf den halben Schluck kommt es nicht an.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.202

02.11.2005 14:56
#7 RE: Hauptständer antworten
Hallo Andreas,

auch Virginias zukünftige Estrella wird eine wartungsfreie Batterie haben (nehme ich mal an).

Außerdem wird ihre Estrella durch mindestens 30kg weniger Zuladung im Vergleich zu meiner eh schneller sein.
Es geht nicht drum den Ölstand zu messen, sondern zu kontrollieren!
Kleiner Unterschied. Auf dem Hauptständer mag die Anzeige falsch sein, aber sie ist wenigstens vergleichbar (wenn man das Sternchen immer an die gleiche Stelle stellt). Mich interessiert auch nur, ob sie Öl verbraucht. Da sie das so gut wie überhaupt nicht tut, reicht der Kontrollblick ins Schauglas bei gleicher Schräglage (durch den Hauptständer).

Gruß
Andreas

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

02.11.2005 15:17
#8 RE: Hauptständer antworten

Jaja, hast ja recht!
Woher weißt Du das nur mit den mindestens 30 Kilo

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

02.11.2005 15:38
#9 RE: Hauptständer antworten

dass die "gewichts-problematik" in diversen sport-motorräder-foren zu heissen diskussionen führt, war mir klar, da zählt (zumindest vermeintlich) jedes kg. im estrella-forum hätte ich das nicht erwartet, obwohl ich zugegebenermassen auch eine gewichts-fetischistin bin (leider nicht bei meinem eigengewicht ) aber es ist einfach spannender, wenn man beim motorrad sagen kann, wo man noch ein paar kilos eingespart hat, ist das doch erbaulicher, als die elende fasterei, die im endeffekt doch nix bringt.

na gut, hauptständer lässt sich mal einsparen, auf den komfort beim ölmessen etc. verzichte ich (hab ich bei meinem jetzigen motorrad auch nicht) - aber es geht meiner meinung nach nichts über ein optimiertes gewicht (obwohl das bei einem klassiker nicht wirklich notwendig ist...)
aber manchmal steht einfach zuviel material zuwenig leistung gegenüber. die estrella ist ja nicht gerade ein schwergewicht, trotzdem muss jedes einzelne ps immerhin ca. 13,90 kg schleppen (so - jetzt könnt ihr euch ausrechnen, was ich ungefähr wiege - hehe...) bei meiner ducati ist das verhältnis etwas ausgewogener (1ps schleppt 2,84 kg)

die batterie wird auf jeden fall wartungsfrei. ich hasse diese auslaufenden batterien, die im falle eines umfallers unschöne ätzspuren hinterlassen. ausserdem bauen die meisten motorradbatterien viel zu gross und schwer.

der soziussitz ist bei meiner ja schon mal nicht vorhanden, den gepäcksträger werde ich praktischerweise beibehalten (vielleicht lege ich mir einen stilechten lederkoffer zu...)

diese komischen verchromten bügel am hinteren schutzblech - haben die eigentlich eine funktion?(bei der einsitzer) oder sind die der haltegriff für die 2-sitzer?

gruss virginia
wer nicht lebt, stört nicht.

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

02.11.2005 16:04
#10 RE: Hauptständer antworten

Die komischen verchrohmtem Bügel haben allerdings eine Funktion. Die Halten Schutzblech und Stoßdämpfer. Wenn man sie abmacht, dann fällt die Estrella auseinander .
Wenn Du in die Japangalerie schaust, dann wirst Du sehen, dass es auch anders geht, aber leider kriegt man in Deutschland nicht ohne weiteres den hinteren Hilfsrahmen der TR.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.202

02.11.2005 16:07
#11 RE: Hauptständer antworten
Hallo Virginia,

die "komischen verchromten" Bügel halten das Heck!

Bei vielen japanischen Estrellas fehlt die Batterie!!!
Keine Ahnung, ob die immer anschieben. Aber damit könnte man Gewicht sparen!

Liegen deiner Berechnung 17 oder 21 PS zugrunde?
Das Hupengehäuse könnte man auch weg lassen!

[edit]Dünnling war schneller![edit]

Gruß
Andreas

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

02.11.2005 16:17
#12 RE: Hauptständer antworten

tja, meine berechnung basiert auf 17ps (leider).
ihr jungs müsst euch ja denken - spinniges weib -hat noch gar keine estrella und denkt schon ans umbauen... hupengehäuse - dieses schneckenartige teil?
gruss virginia
wer nicht lebt, stört nicht.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.202

02.11.2005 16:23
#13 RE: Hauptständer antworten

Hupe - genau; dieses Schneckenteil!

Für 25 Euro Neupreis kannst Du dir beim freundlichen Kawa-Händler einen anderen Vergaserdeckel kaufen. Äußerlich gleich! Den kriegst Du aber garantiert auch gebraucht!
Näheres siehe hier: http://www.bj250.de/html/u05.html

Würde natürlich NIE einer von uns machen, sowas!

Gruß
Andreas

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

02.11.2005 18:05
#14 RE: Hauptständer antworten

Bei einer Durchschnittsreisegeschindigkeit von ca. 90 km/h interessiert mich das Gewicht nicht, wer rasen will, der soll sich eine Eierfeile zulegen.
Die hinteren Chrombügel sorgen dafür, dass das Schutzblech an Ort und Stelle bleibt. Hat nichts mit Haltegriffen zu tun und würde vom TÜV (in Deutschland) auch nicht als solches anerkannt.

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

03.11.2005 14:11
#15 RE: Hauptständer antworten

hi dirk,
es geht wirklich nicht ums "rasen" bzw. das erzielen von höchstgeschwindigkeiten. auch mit meiner ducati (95ps - 190kg vollgetankt) bin ich auf landstrassen (und nur da macht motorradfahren spass!) auch nie schneller als 90-110 unterwegs.
niedriges gewicht ist für mich eher eine frage von leichtem handling - und da die estrella für mich auch ab und zu auf unbefestigten strassen (nein, kein gelände, aber ab und zu mal schotterstrassen im gebirge) herhalten soll - ist jedes kilo, dass ich um die kurven hieven muss, zuviel. also, weg damit.
ich will mit dem motorrad keinen schönheitswettbewerb gewinnen, schon gar nicht mit dem zusätzlichek chromfummel, den es für alle möglichen motorradmodelle gibt... zweckmässigkeit und leichtigkeit ist meine "formel". wenn das ganze dann auch noch gut aussieht isses perfekt!
ich hab schon mit manchen vermeintlich "kleinen" motorrädern, die hoffnungslos untermotorisiert sind (wenn man das ganze an leistung und höchstgeschwindigkeit misst) "grosse" maschinen das fürchten gelehrt, weil die mit der "wendigkeit und handlichkeit" ihrer 200-kg-brocken (trockengewicht wohlgemerkt!) nicht mithalten konnten.
die "kleine" soll bei mir hauptsächlich für kürzere strecken (20-100km) zum einsatz kommen, und dann auch vorwiegend auf zweit- und drittklassigen strässchen (alles was auf der landkarte gelb oder weiss oder gar nicht eingezeichnet ist). und da spielt ein niedriges gewicht sehr wohl eine rolle, auch wenn ich max. 80 fahre.

so, nun genug gelabert - ich denke, jede(r) hat eine andere philosophie (schreibt man das jetzt mit "ph" oder "f"?)

gruss virginia
wer nicht lebt, stört nicht.

Seiten 1 | 2 | 3
«« Ritzel
Lenker »»
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen