Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.950 mal aufgerufen
 Motorrad Benzingespräche
Seiten 1 | 2
motorino2001 Offline

Halbsternchen


Beiträge: 162

16.06.2010 00:40
#16 RE: Nach England Antworten

Nette Leute hier, die Alarm schlagen schnell

Wir haben das gleiche Problem in Schweden. Beide stammen aus England, plus andere Länder !!

Der sicherste Weg ist eine EG Banküberweisung,.mit BIC/SWIFT und IBAN-nummer

oder mit PayPal

Verwenden Sie niemals etwas anderes,..es ist zu unsicher !!!

herzliche Grüße.
Kjell

I only believe in things i can see / Ich glaube, nur in Dinge, die ich sehen kann.

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

16.06.2010 09:17
#17 RE: Nach England Antworten

Die Masche der Gauner ist doch inzwischen ein alter Hut

und mich wundert nur, dass die immer noch ahnungslose Opfer finden.

Misselli Offline

Sternchen


Beiträge: 299

16.06.2010 14:09
#18 RE: Nach England Antworten

leider gibt es noch genug Verkäufer die darauf reinfallen.
auch bei meinen letzten Verkauf meiner Estrella wurde ich
von einen Holländer kontaktiert der es ebenfalls mit Scheck
im Vorraus bezahlen wollte , obwohl in der Anzeige stand das ich nur innerhalb
Deutschlands und gegen Barzahlung die Estrella verkaufen wollte, dieser Mann war sehr hartnäckig. u.
schickte mir mehrmals am Tag E Mail, die ich dann erst garnichtmehr gelesen habe .sondern gleich gelöscht habe, Ich würde kein Fahrzeug ins Ausland verkaufen und dann auch nur gegen Bargeld , was dann wieder schwierig wird.

Gruß
Misselli


das Alter schützt vor Torheit nicht

PinkPanther Offline

Sternchen


Beiträge: 378

16.06.2010 19:25
#19 RE: Nach England Antworten

man kann den Leuten ( England, Irland, Niederlande ) ja anbieten, sie sollen bei einer Rundreise mal vorbei kommen und können die Maschine bei Barzahlung gerne sofort mitnehmen.
Ein Bekannter hat sich einen Wagen in England geholt, der ist dafür 2 Tage rüber gereist. Das sind doch heute Kurztrips, wenn man sich wirklich für etwas interessiert.

Habe Eure Diskussion mit Interesse verfolgt. Ich wusste nicht, dass das alles so betrugsbehaftet ist. ( hab auch noch kein Fahrzeug so verkauft). Das Internet macht viele viel zu gutgläubig.

Gruss PP

Misselli Offline

Sternchen


Beiträge: 299

17.06.2010 12:52
#20 RE: Nach England Antworten

Kaufen oder Verkaufen ist immer ein Rest Risiko,im Internet und ich ( wir )
haben immer dazugelernt , so wie die Unterschiedlichen Käufer und Verkäufer Kennengelernt , so holte Bernd meine Erste Estrella aus Berlin die ich im Internet Ersteigerte, von uns Ca. 400km.da durfte mein Mann noch nicht mal Toilette benutzen, die Übergabe wurde zwischen Tür und Angel gemacht , so behandelt habe ich noch keinen Käufer, ein andersmal verkaufte ich eine , in den Nürnbergerraum , Die Familien bekam noch Kaffee und Kuchen angeboten bevor es in die Garage ging , Bernd hatte morgens noch alles Kontrolliert, und es war alles in Ordnung gewesen bis der neue Besitzer meinte sie müsste auch ohne Choke anspringen da seine Frau ebenfalls eine hatte , was aber meine nicht tat also wurde solange drau rum georgelt bis garnichts mehr ging , ich habe Blut und Wasser geschwitzt, mit dem Ergebnis das Bernd sie zu einem Händler schob , wo dann noch eine neue Zündkerze und die Batterie noch mal schnell geladen wurde, mit dem Ergebnis das der gute Mann noch einen Nachlass von 50,-€ raushandelte , er meldete sich am Abend nochmal und sagte und erzählte das er voll zufrieden mit der Estrella war. und das die Maschiene von seiner Frau da nicht mithalten konnte , ein andersmal sollte das Motorrad am nächsten Tag abgeholt werden, und man bat mich das Motorrad ruhig schon mal abzumelden da es soeieso verladen würde, was ich auch tat, Mittags kam der Anruf , er hätte sich das anders überlegt und würde doch lieber eine Yamaha nehme das war eine Lehre denn jetzt war wieder ein Besitzer mehr drin im Brief,auch kaufte ich mal eine Estrella per Internet aus dem Münsterland , von eine älteren Herrn, da das Wetter bescheiden war und von den Spritpreisen ganz zuschweigen meinte er hat bei einen Händler wo die Estrella zur Zeit , auch die Estrella bringen lassen könnte , was wir auch taten , aber dann der Schock. die Estrella war nicht auf einen Hänger gekommen sondern wurde vom Münsterland bis Kassel gefahren da es auch an diesem Tag zwischenzeitlich auch mal schneite sah sie auch dem entsprechend aus.so was passiert mir auch nur einmal.meine letzte Estrella kaufte ich in Pappenburg im Internet, das war ein Verkäufer den ich mir immer wieder wünschen würde , wir wurden Herzlich willkommen geheißen mit einen gepflegten Frühstück und so konnte man sich von der langen Fahrt erstmal erholen., das selbe erlebten wir in Fulda von ich mir mal einen Roller ersteigerte , da bekamen wir sogar noch Spritgeld so was ist selten, und so könnte ich noch weiterschreiben , eins muss ich noch erwähnen vor 14 Tg wollte ich mir ein Cabrio kaufen aus dem Internet bei einen Händler , ich vereinbarte eine Probefahrt und kurz vor Vertragabschluss fragte ich ob er eine Klimaanlage hat , der Händler meinte er hätte eine , aber er würde sicherhalber noch mal alle Papiere nachsehen , Pech für mich und ihn , er hatte keine , und der Händler riet von dem Cabrio ab mit der Begründung , das man kein Cabrio ohne Klimaanlage kaufen sollte , was mir auch von anderen Händler bestätigt wurde. und somit habe ich was gelernt , über jedes Fahrzeug was ich noch in der Garage stehen habe gibt es eine Besondere Geschichte und immer lerne ich noch dazu

Gruß
Misselli


das Alter schützt vor Torheit nicht

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

17.06.2010 15:04
#21 RE: Nach England Antworten

Ein Bekannter von mir ist Autoverkäufer

und der kann auch haarsträubende Storys aus seinem Alltag erzählen. Von tagelangen "Probefahrten" und polizeilicher Rückführung des einige 100 km. entfernten Vorführwagens bis zum barzahlenden Kunden der mitsamt rotem Kennzeichen (will vor der Zulassung nur mal das neue Fahrzeug kurz fahren) hinter einer östlichen Grenze verschwand und nie mehr auftauchte, war da schon alles dabei.
Ich glaube, wenn man Menschen richtig kennenlernen will, dann beim Fahrzeugkauf/Fahrzeugverkauf.

spoogel Offline

Sternchen


Beiträge: 405

17.06.2010 16:10
#22 RE: Nach England Antworten

Als ich meine SV 1000 S vor drei Monaten verkaufte, sah die Band auch aus wie Verbrecher aus dem Bilderbuch. Heruntergekommener alter Audi 80, acht südländisch erscheinende Gestalten (jaja, auf dem Land läuft das unter Schubladendenken), die auch noch meine 1,89m überragten, in der Breite sowieso stämmiger. Aber: Der Schein trügt, hinter der Fassade meines Käufers versteckte sich ein mehrfach diplomierter Unimitarbeiter, sehr netter Kontakt. Dieser besteht immer noch, er schickt ab und an Bilder meiner Exkarre von Touren.

Die Italiener haben aber noch eine neue Masche beim Verkauf. Letzten Endes wird eine Maschine zum Kampfpreis angeboten und man soll sich auf einem Parkplatz nähe der Grenze treffen. Dort hat man sein Bargeld dabei, und der Gegenüber ein paar Schläger. Ende vom Lied, Körper schlimmstenfalls Aua und Knete weg.

Spoogi

@Misselli
Warum so viele Estrella An- und Verkäufe, wenn man mal ganz forsch nachfragen darf?


http://www.heldengeburt.de/estrella1.html

PinkPanther Offline

Sternchen


Beiträge: 378

17.06.2010 19:34
#23 RE: Nach England Antworten

ich wollte auch mal nach der Menge der Erstella-Umschlagung fragen...was machst Du damit ??

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz