Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 17 Antworten
und wurde 2.930 mal aufgerufen
 Motorrad Benzingespräche
Seiten 1 | 2
Oldtimer Offline

Halbsternchen

Beiträge: 196

12.09.2006 15:34
Motortemperatur Antworten

Gestern hat mir ein Freund eine Frage gestellt, die ich ihm eigentlich nicht wirklich beantworten konnte. Er war mit seiner Maschine, die einen luftgekühlten Motor hat, in Spanien und stand, nachdem er schon so drei Stunden gefahren war, bei 37 Grad oder mehr so eine Stunde im Stau. Da hat er doch irgendwie die Panik bekommen, dass der Motor zu heiß geworden ist. Meiner Ansicht nach, dürfte eigentlich nichts passiert sein, habt ihr da irgendwelche Erfahrungen ?

Gruß

Michael

P.S: Der Motor hört sich eigentlich vollkommen normal an, kein Klappern etc.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

12.09.2006 15:41
#2 RE: Motortemperatur Antworten

Hallo Michael,

Glück gehabt!

Ich habe meine luftgekühlte GS500E schon auf 150°C bekommen!

Ein Suzuki Händler erzählte, dass gerade die Motorradwallfahrt in Kevelaer sehr beliebt für Motorschäden ist. Im Schneckentempo mit luftgekühlter Maschine bei heißen Temperaturen. Gut ist das nicht ...

Dein Kumpel sollte öfter mal auf den Ölstand schauen (und unter die Maschine). Falls alles so ist wie früher hat er Glück gehabt.

Gruß
Andreas

Kawadriver Offline

Sternchen


Beiträge: 353

12.09.2006 16:47
#3 RE: Motortemperatur Antworten

Hallo Michael,
wenn man längere Zeit im Stau steht,
sollte man eventuell den Motor abschalten,
wie beim Auto auch bei geschlossenen
Bahnschranken.
Er kühlt ja nicht so wie ein Wassergekühlter
Motor.Ist nur ein Tipp von mir.




Bernd








Was immer du tun kannst oder erträumst zu können,
beginne es jetzt

dergelbeulrich Offline

Amateur

Beiträge: 125

12.09.2006 17:06
#4 RE: Motortemperatur Antworten

ob 22 oder 35 Grad - ist das bei Oeltemperaturen um die 120 Grad ein grosser Unterschied wenn man stillsteht ??? Würde erwarten, dass im Leerlauf bei 35 Grad nicht mehr kaputt geht als bei den Temperaturen in unseren Breitengraden. Lasse mich jedoch gerne eines Besseren belehren. Nur : 35 Grad im Schatten, das entspricht wieviel Grad in der Sonne auf einer schwarzen Strasse ???
U.

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

12.09.2006 17:47
#5 RE: Motortemperatur Antworten

In Antwort auf:
b 22 oder 35 Grad - ist das bei Oeltemperaturen um die 120 Grad ein grosser Unterschied wenn man stillsteht ???


Oh ja, ist es. Und das kann man hervorragend feststellen, wenn man ein Ölthermometer an Stelle der Ölablasschraube montiert. Hatte ich eine Zeitlang beim Gespann, um einen (noch zu findenden) Ölkühler dimensionieren zu können.
Man kann das ganze aber auch an Hand eines Thermometers feststellen, dass an Stelle der Öleinfüllschraube eingeschraubt wird.
Das Thermometer hat einen Fühler, der entsprechend nur von Öltropfen "bespritzt" wird. In erster Linie misst es aber die Lufttemperatur im Getrieberaum, zumindest bei der Estrella, weil hier der "Messfühler" sehr kurz ist.
Im Fahrtbetrieb erreicht man bei 30°C Umgebungstemperatur dort Anzeigen bis zu 85°C, heute Morgen bei 15°C ging es nicht über 55°C im Stadtverkehr.

Ist eigentlich auch logisch, wenn man bedenkt, dass bei kalter Umgebung die warme Abluft auch im Stand deutlich schneller aufsteigt als bei geringerer Temperaturdifferenz, sprich warmen Umgebungstemperaturen. Außerdem kann die kalte Luft auch im Stand bei gleicher Luftmenge eine höhere Wärmemenge aufnehmen als bei warmer Umgebungsluft.

Maßgebend ist jedoch hier, welches Öl man fährt. Ein 0-W-30 ist etwas für Kurzstrecken und für den Winter, ein 10-W-40 kann man beim lufgekühlten Motor durchaus bis 40°C ohne Sorge fahren. Voraussetzung dafür ist allerdings "normaler" Betrieb, sprich mit Fahrtwindkühlung.
Ich fahre im Sommer im Gespann oft 20-W-50, das bietet im Normalbetrieb bis ca. 60° Umgebungstemperatur eine ausreichende Schmierfähigkeit.

Grundsätzlich stimme ich daher zu: rechts ran, den Motor abstellen und mindestens eine halbe Stunde warten, wenn es möglich ist. Wenn nicht, dann sollte man bei richtigem Stau abstellen und, so bescheuert wie es auch aussehen mag, schieben!

Deinem Freund empfehle ich allerdings dringend einen Ölwechsel, da das Öl bei derartigen Temperaturen sehr schnell verschleißt.

Oldtimer Offline

Halbsternchen

Beiträge: 196

13.09.2006 09:10
#6 RE: Motortemperatur Antworten

danke für die Tipps und Hinweise, habe noch mal nachgefragt, er hat in der Maschine 20-W-50, dürfte also nicht wirklich ein Problem gewesen sein, werde ihm aber auf jeden Fall einmal vorschlagen, dass er das Öl wechselt, kann ja auf keinen Fall schaden

Viele Grüße

Michael

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

13.09.2006 17:22
#7 RE: Motortemperatur Antworten

motor abschalten - ein nicht unbedenklicher tipp. wenn man das im ständigen stopp-and-go-verkehr macht, ist irgendwann mal die batterie hinüber, weil ständig (start)saft abgezogen wird und nichts nachgeladen wird.
gruss virginia

Brave Mädchen kommen in den Himmel - böse Mädchen kommen ÜBERALL hin.

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

13.09.2006 17:27
#8 RE: Motortemperatur Antworten

In Antwort auf:
motor abschalten - ein nicht unbedenklicher tipp. wenn man das im ständigen stopp-and-go-verkehr macht, ist irgendwann mal die batterie hinüber, weil ständig (start)saft abgezogen wird und nichts nachgeladen wird


......

In Antwort auf:
rechts ran, den Motor abstellen und mindestens eine halbe Stunde warten, wenn es möglich ist. Wenn nicht, dann sollte man bei richtigem Stau abstellen und, so bescheuert wie es auch aussehen mag, schieben !



Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

13.09.2006 19:46
#9 RE: Motortemperatur Antworten
Hallo Dirk,

dass Du hier keine Rechtsberatung abgeben kannst ist vollkommen klar.

Stau auf der Autobahn. Heiß. Luftgekühlter Motor.
Ich darf weder zwischendurch, noch im Schritttempo über den Standstreifen.
Würde ich aber weiterfahren, riskiere ich einen Motorschaden. Die StVO (oder so) besagt aber doch, dass ich den Verkehr nicht unnötig behindern darf - was ich mit einem Motorschaden täte. Außerdem kann man (oder zumindest ich) kräftemäßig keine Stunde ununterbrochen mit Kupplung, Gas und Bremse arbeiten. Dadurch würde ich meine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Fahrtüchtigkeit verlieren.

Was tun? Kann ich mein Motorrad "frech" auf den Standstreifen stellen um es abkühlen zu lassen und die Hände zu entspannen? Was machen, wenn die Polizei über den Standstreifen will und ich sie mit meinem sicherheitshalber abgestellten Motorrad blockiere?
Schieben wäre ja auch lebensgefährlich. Ich soll ja runter von der Fahrbahn bei einem erzwungenen Halt. Also stehe ich brav hinter der Leitplanke. Jetzt behindere ich aber wieder Rettungsfahrzeuge.

Oder sehe ich das falsch?
Wie wäre die richtige Antwort bei einem luftgekühlten Motorrad?
(natürlich ohne Gewähr! Du kannst ja auch mal deine Vorgesetzten Fragen)

Gruß
Andreas

Wolfgang Offline

Halbsternchen

Beiträge: 225

14.09.2006 13:11
#10 RE: Motortemperatur Antworten

Hallo Andreas,
ich heiße zwar nicht Dirk, aber der Standstreifen heißt Standstreifen, weil man darauf stehen bleiben darf, wenn man liegen geblieben ist. Ob Du nun rechtzeitig stehen bleibst, oder 5km wartest, bis Du einen Motorschaden hast, spielt keine Rolle. Ob es allerdings der Polizist begreift, da habe ich meine Zweifel. Mich wollte einer bei Nacht auch mal rund machen - hatte nach dem Liegenbleiben vergessen das Licht einzuschalten - obwohl ich ihm zuvor gesagt hatte dass ich
a) das Motorrad erst 20 km fahre
b) es eine alte Itlienerin (Motorrad!) ist, bei der jeder Schalter anderst als gewohnt funktioniert
c) einige technische Probleme habe, die die Verkehrssicherheit nicht gefährden.
Lapidare Antwort: "Und ist das ein Grund, dass Licht nicht einzuschalten?". Das zum Thema "die Polizei Dein Freund und Helfer".

Die Maschine hat mit dem letzten bischen Strom seine Garage erreicht. Frei nach dem Erlkönig "er erreicht den Hof mit Müh und Not, der Reiter lebt, das Pferd ist tot". Naja, der Reiter brauchte 2 Weizenbiere um zu Lebenden zurück zu kehren.
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

14.09.2006 15:02
#11 RE: Motortemperatur Antworten
Moin Andreas,

du hast recht, eine Rechtsberatung KANN und DARF ich nicht abgeben. Unabhängig davon kann jeder Gesetze lesen und einen fiktiven Fall entsprechend abhandeln.

§2 der STVO sagt im Absatz 1:
"Fahrzeuge müssen die Fahrbahn benutzen, von zwei Fahrbahnen die rechte. Seitenstreifen sind nicht Bestandteil der Fahrbahn. "


Grundsätzlich gilt daher auf Autobahnen für den Seitenstreifen (so heißt er in der StVO, nicht STANDSTREIFEN) im §18 (8):
" Halten, auch auf Seitenstreifen, ist verboten. "

Daraus resultiert dann auch im Bußgeldkatalog:

HALTEN auf der Autobahn oder dem Seitenstreifen: 30€ Verwarngeld
Resultiert daraus noch eine Gefährdung, dann sind es mindestens 50€ und 2 Punkte.
Nutzen des Seitenstreifens zum Zwecke des schnelleren Vorankommens: Bußgeld 50 € und 2 Punkte.

Soviel zur eindeutigen Rechtslage.


Nun die beschriebene Situation:

In Antwort auf:
Stau auf der Autobahn. Heiß. Luftgekühlter Motor.

Grundsatz: Ein Verstoß muß aus ex-ante-Sicht bewertet werden, d.h. es zählt der Zeitpunkt des Verstoßes. Präventivmaßnahmen sind eigentlich nicht gestattet.

Insofern entfiele eigentlich auch das "Ausschalten und Schieben".

Aber:
Man HATTE NATÜRLICH eine Panne, der Motor hat einfach Feuer aus gemacht und war nicht mehr zum Starten zu bewegen!

Denn dann greift §23 (2) (sonstige Pflichten des Fahrzeugführers)der STVO:
"Der Fahrzeugführer muß das Fahrzeug, den Zug oder das Gespann auf dem kürzesten Weg aus dem Verkehr ziehen, falls unterwegs auftretende Mängel, welche die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigen, nicht alsbald beseitigt werden; dagegen dürfen Krafträder dann geschoben werden ."

Sobald dann die Polizei erscheint und einen befragt, dann..... ja dann scheint sie auf einmal abgekühlt zu sein, denn beim Startversuch im Beisein der Beamten springt sie (OH WUNDER!!!!) wieder an!!! Es muss wohl an Überhitzung gelegen haben, Herr Wachtmeister .....

Näher mag ich das hier nicht ausführen

Es ist, nebenbei bemerkt, bis zu einem gewissen Grade eine Ermessensentscheidung der einschreitenden Beamten, es sei denn, es ist eine Gefährdung oder eine Behinderung vorhanden, dann schrumpft das Ermessen auf 0.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

14.09.2006 16:09
#12 RE: Motortemperatur Antworten

Hallo Dirk,

danke für diese schöne Ausführung!

Naja; ich habe ja mal die einsitzige Estrella sitzenderweise über den Standstreifen mit Motor an geschoben ...
Behindert oder gefährdet habe ich niemanden. Als die Rennleitung kam, bin ich mit einer Ermahnung davon gekommen.
Mit der GS500F wären es wohl Punkte geworden ...

Gruß
Andreas

Wolfgang Offline

Halbsternchen

Beiträge: 225

15.09.2006 14:09
#13 RE: Motortemperatur Antworten
In Antwort auf:
Präventivmaßnahmen sind eigentlich nicht gestattet.


Hallo Dirk,
danke für die Antwort. Obwohl ich den juristischen Kram studiert habe, muß ich mich doch immer wieder wundern. Liegt wohl an mir, weil ich versuche mit Logik (Danke Ella!)ranzugehen.

Da lob ich mir Artikel 22 des Grundgesetzes:
"Die Bundesflagge ist schwarz, rot, gold".
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

Ella Offline

Sternchen


Beiträge: 488

15.09.2006 16:17
#14 RE: Motortemperatur Antworten
Hallo Wolfgang,
mit Logik (das hast du wohl gemeint)darfst du den "Gesetzestextern" nicht kommen. Eher schon mit Unterwürfigkeit, Situationskomik und Phantasie, die natürlich immer deinem Vorteil gerecht wird. Wenn dir gerade nichts passendes einfällt, lieber schweigen, als mit der blanken Wahrheit rausrücken.
Wer perfekt logisch denken kann, studiert Informatik, oder wäre gut beraten, es zu tun.

zu > Denn dann greift §23 (2) (sonstige Pflichten des Fahrzeugführers)der STVO: <
"Der Fahrzeugführer muß das Fahrzeug, den Zug oder das Gespann auf dem kürzesten Weg aus dem Verkehr ziehen, falls unterwegs auftretende Mängel, welche die Verkehrssicherheit wesentlich beeinträchtigen, nicht alsbald beseitigt werden; dagegen dürfen Krafträder dann geschoben werden ."

Was mir vor ein paar Wochen passiert ist: Mit dem Gespann (Trommelbremsen und ohne ABS) auf der A9 unterwegs; plötzlicher unvorhersehbarer Stau auf 3 Spuren, vor einer Kuppe; -ich sofort (mit zarter Hand) in die Eisen und dem ungebremst schiebenden Boot gegengehalten, also alles im Griff, aber in der plötzlichen Hektik den Motor abgewürgt.
Leerlauf gesucht und gefunden, Anlasser gedrückt ....üüüüüüünk üüüüüüünk brrrrr, also die Bakterie hatte nicht mehr genügend Schmackes, um die 1:8,2 Verdichtung durchzudrücken .... na toll!
Da ist mir natürlich sofort der § 23 (2) eingefallen, was denn sonst.
Na dann schiebt mal so ein 350 kg Gespann bei (3% Steigung) schnell auf die Standspur rüber. Alles noch kein Problem.
Ich versuch dann, unter den mitleidigen Blicken, der inzwischen wieder dahinrollenden Dosenlawine, das Gespann im 2 Gang (gegen die Steigung!) anzuschieben und oh Wunder, schaff's sogar kurz vor dem Infarkt. In dem Moment, wo der Motor seinen ersten Arbeitstakt macht, dann von der Rennleitung (sie hat ja ein Faible für's schwache Geschlecht)den Hinweis und Belehrung zu bekommen, dass man laut §2 den Seitenstreifen nicht benützen darf, da bedarf es schon starker Nerven, keinen Fauxpas zu begehen.

Es grüßt euch Ella

(...jeder ist zu etwas zu gebrauchen und sei es nur als abschreckendes Beispiel.)

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

15.09.2006 16:43
#15 RE: Motortemperatur Antworten

hi ella,
ich stell mir grade vor, wie du das v7-gespann aufwärts anschiebst die guzzi hat ja solo schon über 250 kg. nettes krafttraining
gruss virginia


Brave Mädchen kommen in den Himmel - böse Mädchen kommen ÜBERALL hin.

Seiten 1 | 2
«« Z 200 Umbau
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz