Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 747 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Mopeduwe Offline

Amateur

Beiträge: 26

04.06.2007 15:21
Ölwechsel-ist da was zu beachten? Antworten

Hallo! Gestern habe ich mit dem Motorölwechsel an der Estrella begonnen, eine recht recht saubere Angelegenheit. Nachdem ich die Ölfilterkammer öffnete, kam mir nicht, wie erwartet ein Schwall Öl entgegen, in ihr waren praktisch nur ein paar Resttropfen. Was mich nun verwundert, ist die Angabe auf dem Aufkleber vor dem Motor : Mit Filter 2L, ohne 1,9L Öl einfüllen. Wenn die Filterkammer aber "automatisch" leerläuft beim Ölablassen, müssten es doch immer 2L sein???
Und sogleich stellt sich die Frage zum Einfüllen des neuen Öles: einfach zwei Liter Öl reinkippen, neuen Filter aufstecken und fertig? Oder muß das Filtergehäuse noch irgendwie entlüftet werden (die SR 500 hatte dafür oben eine Schraube)? Danach wahrscheinlich erst einige Minuten im Leerlauf tuckern lassen, damit er das Öl hochpumpt? Welches Wechselinterwall schreibt Kawasaki eigentlich vor für Öl- und Filterwechsel ?
Nun ist man einmal beim Öl-und deshalb die 2.Frage,nun zur Gabel, in welcher man auch schonmal überaschendes (Wasser...)findet: befinden sich, bei eingbautem Vorderrad durch die Achse verdeckte Ablasschrauben an den Gabelholmen, und reicht es hier, das alte Öl unten herauslaufen zu lassen, und über die Schrauben oben neues hineinzugießen (irgendwo las ich, daß die Menge pro Holm dann 314 ml betragen soll) ? Ich danke Euch schonmal für die Antworten!

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

04.06.2007 16:12
#2 RE: Ölwechsel-ist da was zu beachten? Antworten

Also bei mir und in der Regel sind es immer 2 Liter.
Eine Endlüftungsschraube gibt es nicht, aber schraube vorher die
Öleinfüllschraube raus , das reicht.
Maschine vorher leicht warmfahren ist hilfreich für ein gründliches
und schnelleres auslaufen.
Ach ja, erst den Filter wechseln, dann Öl nachfüllen.
Die Gabelholme haben leider keine Ölablasschrauben.
D.H. ausbauen und umkippen und auslaufen lassen und retour.

Gruß FrankB

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

04.06.2007 20:26
#3 RE: Ölwechsel-ist da was zu beachten? Antworten
Die Filterkammer läuft normalerweise nicht leer. Es kommt immer etwas Öl raus, da der Filter liegt und nicht komplett leerlaufen kann. Kann sein, dass sie etwas zu wenig Öl hatte.

Der Gabelausbau zwecks Ölwechsel gestaltet sich recht unproblematisch, wie Frank beschrieben hat. Wenn die Gabel ohnehin rauskommt, sollte man über den Einbau progressiver Federn und je nach Geschmack Faltenbälgen nachdenken.

Ich rate jedoch, erst die eine Seite fertig zu machen und wieder zusammenzubauen und dann erst die andere Seite zu zerlegen. Denn sonst bekommst du Probleme mit den Dichtungsringen in den Lampenhaltern.

Füllmenge nur bei Ölwechsel 316 ml, bei Zerlegung der Gabel 372+/- 4 ml.
Anzugsdrehmomente des oberen Klemmbolzens 23 Nm, des unteren Klemmbolzens 20 Nm.

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

04.06.2007 20:26
#4 RE: Ölwechsel-ist da was zu beachten? Antworten
Und nun spinnt mein Rechner .

 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz