Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 883 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Ratz Offline

Sternchen


Beiträge: 337

10.02.2008 09:33
Kleine Feder - große Wirkung Antworten

Hallo miteinander
neulich auf dem Weg zur Arbeit ließ sich meine Kleine plötzlich nur noch zwischen dem 4ten und 5ten Gang schalten...nix mit 3ten, geschweige denn Leerlauf. Als erstes kamen Horrorszenarien von verbogenen Schaltgabeln und eingelaufenen Getriebewellen in meinen Kopf
Natürlich war aber alles ganz harmlos: nachdem der Kupplungsdeckel demontiert war stellte sich heraus, das die Feder welche den Schalthebel zurückholt gebrochen war. Laut Bekunden des Kawafritzen ein Problem welches ihm bei der Estrella noch nie untergekommen ist.
Die Kupplungsdeckeldichtung hat er sich mit 17 Teuros vergolden lassen, der Preis für die Feder war mit drei Euros dagegen moderat. Und weil ich gerade so schön dabei war, tauschte ich auch noch die Steuerkette.
Jetzt schnurrt meene Kleene wieder

Gruß, Ratz

Angefügte Bilder:
DSC01197.JPG   DSC01198.JPG   DSC01216.JPG  
Didi Offline

Amateur

Beiträge: 58

10.02.2008 19:03
#2 RE: Kleine Feder - große Wirkung Antworten

In Antwort auf:
tauschte ich auch noch die Steuerkette


tauschtest Du oder ließest Du tauschen ??

Gruß
didi

Ratz Offline

Sternchen


Beiträge: 337

10.02.2008 20:39
#3 RE: Kleine Feder - große Wirkung Antworten

Hi Didi,
konnte ich mit Hilfe des WHB selbst machen. An Spezialwerkzeug braucht man eine Schraube M18x1,5 um das Polrad abzuziehen, einen (oder zwei) Drehmomentschlüssel mit einem Einstellbereich von 8-100Nm.
Desweiteren ein Werkzeug um das Polrad festzuhalten (vielleicht Ölfilterschlüßel?)
Da bei meiner sowieso auch der Kupplungsdeckel runtermußte, habe ich mir aus einem Flacheisen einen "Festhalter" geschnitzt(Idee aus WHB). Damit ließ sich über das Kupplungszahnrad der komplette Kurbeltrieb und damit auch das Polrad blockieren. Angenehmer Nebeneffekt: die Steuerzeiten konnten sich nicht verstellen.
Gruß, Ratz

Angefügte Bilder:
DSC01217.JPG   DSC01218.JPG  
Ratz Offline

Sternchen


Beiträge: 337

10.02.2008 20:41
#4 RE: Kleine Feder - große Wirkung Antworten

Ich vergaß: eine dicke Sprengringzange

FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

14.02.2008 07:43
#5 RE: Kleine Feder - große Wirkung Antworten

Hallo Ratz

Glückwunsch für die gelungene Op am offenen Estrellaherzen.
Ich, und vieleicht die anderen Forumsmitglider, würden sich sicher sehr
über eine detailierte Beschreibung des Steuerkettenwechsels freuen.
Damit nimmst du mir die Angst vor der Reparatur, an die ich mich bis jetzt
nicht rangetraut habe.
Für eine bebilderte Beschreibung, wie beim Ventieleinstellen, ist es ja leider schon zu spät.

Gruß FrankB

Ratz Offline

Sternchen


Beiträge: 337

14.02.2008 18:32
#6 RE: Kleine Feder - große Wirkung Antworten

Hi Frank,

die einzige Schwierigkeit beim Steuerkettentausch besteht im lösen/anziehen der Polradschraube.
Kawasaki sieht hierfür ein Spezialwerkzeug(ähnlich einem Ölfilterschlüßel) vor, mit dem der Rotor festgehalten wird. Dieses Problem habe ich mit meinem selbstgeschnitzten Flacheisen gelöst. Um damit das Kupplungszahnrad zu blockieren muß natürlich der Kupplungsdeckel runter. Ein Arbeitsgang der sonst entfällt. War bei mir ja aber wurscht, da ich eh an die Feder mußte. Dirk the Duck und Stadtratte haben ebenfalls gewechselt, wäre interessant wie die das Problem gelöst haben. Vielleicht mit einem Schlagschrauber!? Leihgabe vom Kawaonkel?

Zwingend notwendig sind das Werkstatthandbuch sowie obengenanntes Werkzeug und flüssige Schraubensicherung. Die Schraube M18x1,5x75 habe ich bei Schrauben-Scholz in Berlin bekommen (Tel. 030/6125025).
An Neuteilen werden benötigt:
Dichtung Limadeckel
Dichtung "wo der Kettenspanner hinter sitzt"
Steuerkette
Sprengring auf Kurbelwelle

Der Spaß hat bei Kawasaki-Bischoff Berlin knapp 100.- gekostet.
Angst muß man vor dieser Arbeit nicht haben. Im Werkstatthandbuch (WHB)ist alles sehr detailiert und anschaulich beschrieben. An den Zahnrädern und am Gehäuse sind Markierungen die das Ganze recht einfach machen.

Gruß, Ratz


FrankB Offline

Sternchen

Beiträge: 462

15.02.2008 08:16
#7 RE: Kleine Feder - große Wirkung Antworten

Hallo Ratz

Danke für deine Beschreibung, ich denke nun doch
ich es vieleicht auch schaffen könnte.
Zum Glück habe ich noch etwas Zeit, habe erst ca. 13.000Km
runter.
Werkstatthandbuch habe ich, nur mit dem Werkzeug muss
ich mir noch was überlegen.

Gruß FrankB

«« Bordwerkzeug
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz