Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 102 Antworten
und wurde 6.483 mal aufgerufen
 Motorrad Benzingespräche
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

06.01.2014 15:35
Es geht los! (Tank für Estrella) Antworten

... mit dem Tankbau.
Winterbeschäftigungsmaßnahme
Obwohl ich den originalen Tank sehr schön finde
und die Lackierung(en) sowieso,
hab ich jetzt, nach langem Überlegen, damit begonnen,
die Styroporform für den Rohling zusammenzukleben.
Aus 5-cm-Platten, weil ich grad nix geeigneteres zur Hand habe.
20 cm hoch, etwa 30 cm breit und vermutlich 57 cm lang.
Also etwas flacher, etwas schmaler, dafür deutlich länger.
Da das Styropor sich nur mit Spezialkleber kleben lässt,
muss ich jetzt abwarten, bevor ich die nächsten Platten draufkleben kann.
Irgendwann gibts mal Bilder, wenn man eine Form erkennen kann.
Für den Tankstutzen und -deckel musste ich wieder einen Kawa-Tank kaufen,
diesmal sogar mit Schlüssel. Aber noch ist er nicht da.
Der Verkäufer hatte den Tank zu einer unmöglichen Zeit bei ebay ablaufen lassen.
Ich war - mit einem Euro - einziger Bieter.
Aber da lief nix. Er hatte die Auktion schnell vorher beendet.
Aber da ich einen Stutzen und Deckel brauche und die Kawa-Deckel mag,
hab ich ihm den Tank direkt abgekauft. Hoffentlich schickt er ihn mir auch.
Ein schräger Zeitgenosse mit unter 90 Prozent positiven Bewertungen.
Es wird also spannend!
Demnächst weiter in diesem Theater ...

Grüße
Soulie

EstrellaMax Offline

Halbsternchen


Beiträge: 167

06.01.2014 15:58
#2 RE: Es geht los! Antworten

Welches Material wirst du denn für den Tank nehmen? Stahl, Alu oder Kunststoff?
Ich persönlich liebäugele ja mit einem deutlich größerem Volumen für Langstrecken mit dünner Tankstellenversorgung.

EstrellaMax

HRO 5194 Offline

Halbsternchen


Beiträge: 154

06.01.2014 18:40
#3 RE: Es geht los! Antworten

Hallo Max,

du kannst doch 400km am Stück fahren ohne Tanken! Kaum ein Motorrad schafft mehr. Bei der japanischen Seite webbike gibt es übrigens schöne Anregungen bzw. man legt sein Geld dort in Form eines Tanks an.

Ciao Rainer

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.395

06.01.2014 19:00
#4 RE: Es geht los! Antworten

Ich komme mit meiner Suzuki GS500F bei sehr gemäßigter Fahrweise 500 km weit ...
Die hat allerdings einen 20L Tank ...

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

06.01.2014 20:36
#5 RE: Es geht los! Antworten

Mit meiner BMW R60/5 bei gemäßigter Landstraßenfahrt sind durchaus 4,5-5,0 Liter
auf 100 km möglich.

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

06.01.2014 21:48
#6 RE: Es geht los! Antworten

Das wird sicher kein Langstreckentank.
Und ich hasse es, Tanks leer zu fahren.
Wenn in den originalen 14 Liter rein gehen,
dann hoffe ich, es auf 12 bis 13 Liter zu bringen.
Wie gesagt: etwas flacher, etwas schmaler.
Das bisschen an mehr Länge bringt leider nix an Volumen.
Da ich ihn aber etwas höher montieren will, kann ich im Tunnelbereich
wieder etwas wett machen.
Max: Wenn ich nicht mit einem Alu-Dengler handelseinig werde,
dann werde ich den Tank laminieren. Also GFK bzw. CFK
Das wird mein vierter Selbstbau-Tank, und diesmal werde ich auch
Polyestergewebe mit verwenden, weil man sagt, dass GFK-Tanks splittern können.
Mit Polyestergewebe oder besser noch Kevlargewebe splittert nix mehr.

Ich hab eben die letzten der sechs Platten geklebt.
Dann kanns morgen ans Zusägen gehen. Manno, was macht das für 'nen Dreck ...

Mir macht es Spaß, die Form herzustellen. Das ist ein schöpferischer Akt.
Alles, was danach kommt, würde ich sehr gern aus der Hand geben.

Grüße
Soulie

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

07.01.2014 14:40
#7 RE: Es geht los! Antworten

Jetzt sieht man schon, was es werden soll!
Aber es ist ein elendiger Schweinkram mit dem Styropor.
Da ist ein Ganzkörperkondom angesagt.
Und auch der Staubsauger ist hoffnungslos überfordert,
weil sich das Zeug extrem auflädt.
Aber das Shapen macht mir Spaß!
Jetzt noch die Vertiefungen für die Knie,
ein wenig Feinarbeit, dann kanns losgehen mit der Konservierung der Oberseite.
Anschließend geht der Schweinkram wieder los, wenn ich das 'Unterwasserschiff' aushöhlen muss.
Nachher gibts ein Foto.
Wenn ich nicht mehr allzu viel weghoble, dann dürften die originalen 14 Liter realisierbar sein.
Meine Schätzung momentan.
Spannend wirds immer, wenn alles fertig ist (bis auf den Lack)
und ich den Tank auslitere.
Die 5-cm-Styroporschichten sind eine ganz angenehme Orientierung beim Shapen. Hilfslinien

Staubige
Grüße

Soulie

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

07.01.2014 15:13
#8 RE: Es geht los! Antworten

Denke auch an deine Gesundheit !!!!
Mund/Nasenschutz

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

07.01.2014 16:23
#9 RE: Es geht los! Antworten

Da würde nur eine Atemschutzmaske helfen.
Ich hab eine, aber wenn ich die aufsetze,
dann beschlägt die Brille.
Gut ist das sicher nicht,
aber wenns ans Laminieren geht,
dann werde ich das Fenster öffnen.
Das ist sicher!
Dies Papiermasken um die Nase und Mund herum sind ein Witz.
Die hatte ich früher mal benutzt, als ich noch meine Surfboards
mit Airbrush verzierte, vor dem Laminieren.
Da konnte man alle verwendeten Farben anschließend
auf dem Papierfilter wieder sehen.
Leider auf der Innenseite!!!

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

07.01.2014 18:49
#10 RE: Es geht los! Antworten

So sieht er momentan aus.
2 cm flacher, 3 cm schmaler und wohl so umme 8 cm länger.
Das Heck kann eventuell noch schlanker werden.

Angefügte Bilder:
Tank 4.jpg   Tank 6.jpg  
Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

07.01.2014 20:23
#11 RE: Es geht los! Antworten

Ein gelungener Modellbau
Start für einen neuen Tank

HRO 5194 Offline

Halbsternchen


Beiträge: 154

07.01.2014 22:08
#12 RE: Es geht los! Antworten

Und wir erwarten eine bebilderte Dokumentation des Baufortschritts!
Bin wirklich gespannt wie viel Arbeit am Schluss die Oberflächenbehandlung macht.

Ciao Rainer

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

07.01.2014 22:43
#13 RE: Es geht los! Antworten

Wenn ich klug bin überlasse ich die Oberflächenbehandlung einem Profi.
Ja, der Baufortschritt wird dokumentiert.
Irgendwann wirds euch langweilig werden ...

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

08.01.2014 14:06
#14 RE: Es geht los! Antworten

Ein bisschen Feinarbeit ist heute angesagt.
Blöd nur, dass es jedesmal so viel Dreck gibt.
Bzw. sogar noch mehr, je feiner der Staub.
Aber ich denke, dass ich heute noch eine Lage Glas drüberlege.
Dann ist Schluss mit Feinarbeit.
Dann kommt das Aushöhlen der Unterseite.
Beim Holzstringer hab ich das bereits berücksichtigt.
Da ist ein Schnitt, damit ich das Holz nicht zerpliesern muss.
Zum Glück hatte ich kürzlich 50 Meter Köper-Glasgewebe gekauft.
Davon werde ich einige Meter brauchen. Schätzungsweise 8-9.

Staubige
Grüße

Soulie

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

08.01.2014 17:31
#15 RE: Es geht los! Antworten

Eben hab ich am Heck je 5 mm abgenommen, seitlich.
Manno, jetzt gefällts mir. Vorher war ich nicht zufrieden.
Was ein paar Millimeter ausmachen können!
Und ich glaube inzwischen, dass ich die 14 Liter Inhalt toppen kann.
Aber bis ich das feststellen kann, das dauert noch ein paar Wochen.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz