Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Forum Übersicht | Suche | Anmelden/Enrol | Login | Mitglieder | Fahrerkarte | FAQ | Impressum | Kawasaki Estrella BJ250 Website
Sie können sich hier anmelden/enrol
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 2.111 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Motorrad Benzingespräche
Seiten 1 | 2
TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

26.10.2005 12:41
#16 RE: Motorrad für längere Strecken antworten

.
.
Da meine Tochter nur 156 cm. kurz ist

braucht sie eine Maschine für Kleine. Mein Vorstellung war schon immer eine XV 535 mit Kardan für sie. Die will sie aber nicht. Da werden wir die alte GS weiterhin fahren müssen.


Gruß, TheoW

Dünnling Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 519

26.10.2005 13:15
#17 RE: Motorrad für längere Strecken antworten

Sone Frisösenharley? Neeh, oder?

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

26.10.2005 18:06
#18 RE: Motorrad für längere Strecken antworten

.
.
nee, nee,


nix Frisösenharley ---> Dackelmoped.


Gruß, TheoW

Wolfgang Offline

Halbsternchen


Beiträge: 225

27.10.2005 10:45
#19 RE: Motorrad für längere Strecken antworten

Hallo Dünnling, hallo TheoW,

ich möcht mal sehen, wie Ihr dreinschaut, wenn Ihr mit 156 cm vor dem Motorrad steht. Vermutlich mit Leiter oder "Mama, hilf mir mal hoch".

Auch ich hätte als erstes an die Virago gedacht - bis 44 PS, Kardan, niedrige Sitzhöhe - oder Estrella abgeben!?
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

27.10.2005 11:16
#20 RE: Motorrad für längere Strecken antworten

.
.
Ja Wolfgang, da hab ich schon einiges erlebt.

Nachdem sie mehrmals im Stand mit der GS umfiel und ich sie nicht von einem flacheren Moped überzeugen konnte, habe ich den Sattel abgepolstert, die Gabel etwas weiter durchgesteckt und das Federbein auf die kleinste Stufe gestellt. Um ihre Beinlänge etwas zu erhöhen trägt sie jetzt Stiefel mit etwas dickeren Sohlen. All diese Maßnahmen nutzen nur so weit, daß sie jetzt nicht mehr umfällt. Will sie auf einer engen Straße wenden, muß sie absteigen und schieben. Für die GS gibts auch andere Schwingenumlenkungen zur Sitzhöhenreduzierung. Die will sie aber auch nicht, da sie sonst ihren Verkehrsüberblick verlieren würde...
So sind halt die kleinen Mädels.


Gruß, TheoW

Oldtimer Offline

Halbsternchen

Beiträge: 196

14.11.2005 11:57
#21 RE: Motorrad für längere Strecken antworten

so, habe dieses Wochende schon einmal für das Frühjahr die Maschine von einem Freund übernommen - und zwar eine BMW R 80 GS Paris-Dakar, damit dürfte das Problem von Langestrecken wirklich gelöst sein und vor allem bietet die Maschine doch wirklich noch eine überschaubare Technik, an der man fast alles selber machen kann, - was will man mehr

Provini Offline

Amateur


Beiträge: 44

19.11.2005 15:54
#22 RE: Motorrad für längere Strecken antworten

Hallo Oldtimer,

mit Sicherheit kein schlechter Kauf !!! Trotzdem würde mich (nächstes Jahr) Deine / Eure Erfahrung bezügl. des Benzinverbrauchs interessieren.

Habe schon mehrere Male von ehem. Fahrern gehört, daß die R 80 GS ganz schön kräftig am Benzinschlauch saugt.....

MfG
Richard

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website
Xobor Ein eigenes Forum erstellen