Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 26 Antworten
und wurde 2.269 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2
speedbull Offline

Amateur


Beiträge: 87

01.07.2015 20:15
Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Salve, Liebe Estrella-Freunde!
Ich weiß, ich habe lange nichts gepostet,aber es gab auch nichts positves von mir zu berichten. habe aber immer fleißig gelesen.
Nun zu meinem Problem.Seit letzten Freitag quäle ich mich mit dem Wechsel der Steuerkette und (der Kupplung).
Gestern glaubte ich fertig zu sein. Wollte heute nur noch das Ventilspiel überprüfen,tank und Sitz montieren, sowie als letztes Öl einfüllen.
Und dann wollte ich stolz über mein Werk berichten. An dieser Stelle Dank,vor allem an Soulie für seine Ausführungen und Bilder sowie seine Tipps(z.B. TorxBit in die Schraube der Steuerkettenabdeckblech kloppen).
Fakt ist nun Ventile lassen sich nicht einstellen, weil, wenn ich die Kurbelwelle auf T stelle ist die Markierung des Nockenrads nicht da wo soll sein. Siehe Bilder.
Was hab ich falsch gemacht?
Bitte um Hilfe.
Grüße speedbull

Wie kann ich jetzt Bilder einfügen? was hat sich geändert? Hab ich doch voriges Jahr schon gemacht .ich raff auch nichts mehr.

speedbull Offline

Amateur


Beiträge: 87

01.07.2015 20:31
#2 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten


Es ist mir doch noch gelungen die bider hochzuladen
hoffe,Ihr könnt mein Problem erkennenn

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.180

01.07.2015 20:56
#3 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Na, das sieht nicht gut aus.
Das sieht aus, als wären ein paar Zähne versetzt zwischen Nockenwellenkettenrad und Kurbelwellenritzel.
Mal sehen, was die Experten sagen. Bloß nicht anlassen!
Davor hab ich immer am meisten Angst. Dass ich da Murks mache.
Die Nockenwellenmarkierung sollte oben stehen. Auf 12 Uhr!

speedbull Offline

Amateur


Beiträge: 87

01.07.2015 21:32
#4 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Danke! Soulie,für Deine schnelle Reaktion.ich habe alles eigentlich so wie Du beschrieben hast gemacht . hatte auch Laptop mit an Board und auch alle Feeds und Bilder dabei.Der Fehler muß bei der Demontage passiert sein. Weil das Abstützen mit dem 32 Maulschlüssel nicht so lief habe die Kurbelwelle mehrfach bewegt. ich habe mehr auf Demontage konzentriert. War eh alles schwierig genug. Dein Trick mit dem 3fach gefallteten Lappen hab ich auch nicht gepackt. also Rotor wieder rauf. Dann hat meine Segeringzange versagt (nja Made in Tschecheslowakia-lag 25 -30 jahre unbenutzt rum. ) Bin Sonntag 80 km gefahren um eine vom Kumpel zu holen. dann 1mal angesetzt und -super. Dann das Theater mit der letzten Sicherungs schraube Dein Tipp mit auf Torx"umrüsten" super.
Beim Rückbau am Montag penibel auf alle Markierungen geachtet. Aber die Nockenwelle lies sich nicht einfach drehen, selbst mit Nockenrad drauf nicht irgendwann doch und Kette rauf- unten nochmal geschaut-naja dann alles wieder ran war einfach . Dienstag hab ich die Kupplung gewechselt. Heute wollte ich nur Ventielspiel überprüfen.und als letztes Öl
naja jetzt habe blutige Knie und kein Plan mehr
Gruß

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.180

01.07.2015 21:44
#5 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Noch ist ja nix schief gegangen.
Alles noch mal von vorn:
Markierungen ausrichten, auch die auf der Ausgleichswelle.
Aber gönn dir erst mal eine Verschnaufpause.
Das ist jetzt wirklich der Alptraum.
Ist mir zum Glück bisher erspart geblieben ...
Ich muss mir erst mal meine eigenen Bilder angucken,
bevor ich dir raten kann, wie du im einzelnen vorgehst.
Und nicht vergessen: Eine Nockenwellenumdrehung
entspricht zwei Kurbelwellendrehungen.

speedbull Offline

Amateur


Beiträge: 87

01.07.2015 22:10
#6 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Naja Soulie, ich werde nicht drum rum kommen alles noch mal runter, bis auf das letzte Zahnradpaar. Das stimmt sicher . Und das Zahnrad auf der Welle auch. Da bin ich sicher. Aber dann kommsts -Unten auf das T und oben? da ist der Knackpunk. Kette halten ,auf Nockenrad fädeln und auf die Nockenwelle bei Obriger Markierung. Wie steht dann die welle tatsächlich.
aber Du hast recht erstmal Pause bis... zündende Idee
Danke jedenfalls und Grüße
der endtäuschte

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.180

02.07.2015 08:19
#7 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Ich glaube, ich weiß, wo bei dir der Wurm drin ist, Speedbull.
Guck dir mal z.B. mein Foto vom 31.8. 12:20 an.
Da siehst du die Markierung auf dem Motorgehäuse
und auf dem Zahnrad einen kleinen Punkt.
Die beiden müssen fluchten.
Ob dir das jetzt weiterhilft weiß ich allerdings nicht.
Du musst selbst wissen, ob du die Kurbelwelle mehr als nur ein paar Zähne verdreht hast.

Gruß und viel Erfolg!

Soulie

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

02.07.2015 09:20
#8 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten


Mache ja auch so einiges an meinen Mopeds,
aber alles auch nicht.
In meinem Freundeskreis habe ich zwei Spezis für alle Fälle.(Biker)
Gruß Rolf

speedbull Offline

Amateur


Beiträge: 87

02.07.2015 19:33
#9 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Salve!
Ich muß erstmal pausieren. Meine Kniee sind entzündet und außerdem viel zu heiß. So kann ich neue Ideen sammeln und durchspielen.Es sollte halt nicht einfach sein. Das kenn ich schon.
@Soulie Danke nochmals für Deine Hilfe.Du wirst Recht haben. Mich interessiert vor allem Wie verhindere ich eine erneute Pleite.
Das Polrad muß definitiv wieder runter, das Nockenrad auch?(glaube ich) dann schauen ob das Zahnrad für die Ausgleichswelle auf der Kurbelwelle richtig sitzt(ich glaube ja, da hab ich mich echt gequält und es gibt ja eine Körnung auf der Kurbelwelle und nur 3Möglichkeiten durch die Sternform).
Dann erinnere ich mich an die Probleme beim Kette aufs Nockenrad legen so das oben (Nockenwelle) und unten (Kurbelwelle-T-)die Markierungen übereinstimmen. Das Nockenrad lies sich anfangs nämlich partu nicht bewegen.( Mußte es erst provisorisch ohne Kette aufschrauben).
Dabei muß etwas schiefgegangen sein.
Jetzt geht esmir darum, wie demniere ich in der richigen Reihenfolge. Kann ich erst das Nockenrad entfernen, dann Polradschraube , dann Polrad. denn die Kurbelwelle muß bewegt werde zwecks gegen halten.
Wer weiß was
Grüße der Verzweifelte

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

02.07.2015 20:33
#10 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

ich würde mir diesen Stress nicht antun,
lasse es reparieren in einer Fachwerkstatt.
Meine BMW benötigt eine neue Kupplung,
was auch mit einigen Sicherheitsrelevanten Arbeiten zu tuen hat,
lasse es in einer Werkstatt machen
Gruß...Rolf

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.180

02.07.2015 21:02
#11 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Na ja, wie soll der Speedbull die Maschine jetzt in eine Werkstatt bringen?
Das müssten wir doch auch virtuell hinkriegen!
Die Schrauberfüchse sollen sich mal melden hier!
Ich denke jetzt mal ganz italienisch-locker:
Lies dir meine Anleitung durch. Und auch die anderen.
Das Nockenwellenrad würde ich zuletzt abschrauben.
Wenn alle Markierungen fluchten, dann hast du zumindest beim
Ventilspiel kontrollieren eine erste Kontrolle, ob alles richtig sitzt.
Bei einer der beiden Kurbelwellenumdrehungen sollten beide Ventile Spiel haben.
Aber ich hoffe, es kommen noch kompetentere Beiträge.
Sonst morse doch mal den Scharlachdorn an!

Viel Erfolg!
Soulie

dax Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.350

02.07.2015 21:20
#12 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Also meine Werkstatt hat einen Hol-und Bringservise. Da sollte Speedbull mal nachfragen.
Was nutzt eine heilee Maschine, wenn man wegen kaputter knochen nicht fahren kann.
Gruß Peter

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

02.07.2015 21:33
#13 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

meine Schrauberfreunde würden das mit der Kupplung auch hinkriegen,
aber geht da was in die Hose wie sage ich es meinen Freunden.
In der Werkstatt würde ich dem Meister sagen auf ein NEUES


speedbull kann ja alles abholen lassen!

speedbull Offline

Amateur


Beiträge: 87

02.07.2015 21:46
#14 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten

Danke nochmals für Eure Vorschläge.Das mit der Werkstatt will ich als letzten Ausweg nutzen.Die holen auch. Dagegen sprechen die Kosten und die Zeit. Habe Anfang Mai mein Schätzchen zwecks Umrüstung auf Kegelrollenlager beim Steuerkopf in der hiesigen Kawasaki(und Yamaha)Fachwerkstatt.Lager+Abdeckung+Gummis+Spacer(für die Lampenhalter) habe ich mitgegeben.Hat bis Freitag vor Pfingsten gedauert.Ging dann von einem Tag auf den anderen. Mit TÜV 225,-€
Mir ist eigentlich nur unklar,wenn alles ab ist,wie sorge ich dann dafür, das Kurbelwelle und Nockenwelle so stehen, das montiert werden kann.Soulie,Deine Anleitung ist sehr gut für mich nachvollziebar, deswegen habe ich mich überhaupt getraut (habe es 1 Jahr aufgeschoben).Der Zusammenbau ist eher sparsam dokumentier und erschien mir eigentlich selbst erklärend .
Irgendwas ist bei der Demontage schief gegengen gaub ich
egal. jetzt ist erstmal Schluß mit basteln . nächste Woche wirds hier wärmer und ab 16:00 ist Schatten vor meiner Garage.
Grüße

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

02.07.2015 21:58
#15 RE: Steuerkettenwechsel gescheitert? Antworten


da ich seit etlichen Jahren nicht mehr rauche,
stecke ich es in die Kupplung!

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz