Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 32 Antworten
und wurde 2.825 mal aufgerufen
 Motorrad Benzingespräche
Seiten 1 | 2 | 3
Provini Offline

Amateur

Beiträge: 44

04.01.2006 10:56
#16 RE: Estrella / W650 Antworten

Hallo Skoki,

In Antwort auf:
Sorry, aber alte Engländer mit Paralelltwin waren Langhuber.

verstehe Deine Aussage nicht ganz: Du bist also der Meinung, daß ein Quadrat- / Kurz- / Ultrakurzhuber die Arbeit nicht so "souverän" wie der Original-W-Motor machen könnte ???

MfG
Richard

JePi-Ritter Offline

Amateur

Beiträge: 93

05.01.2006 14:50
#17 RE: Estrella / W650 Antworten

In Antwort auf:
verstehe Deine Aussage nicht ganz: Du bist also der Meinung, daß ein Quadrat- / Kurz- / Ultrakurzhuber die Arbeit nicht so "souverän" wie der Original-W-Motor machen könnte ???

Du verstehst die Aussage tatsächlich nicht.
Natürlich können Quadrat- / Kurz- / Ultrakurzhuber und 2 Takter die Arbeit der W - nur anders!
Die ganze Leistungsentfaltung ist eine andere - folglich muss auch ich als Fahrer die Leistung anders "abrufen" z.B. durch runterschalten.

Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

Provini Offline

Amateur

Beiträge: 44

05.01.2006 21:15
#18 RE: Estrella / W650 Antworten

Ah, jetzt ja - ich hab´s kapiert !!!

ich kenne etliche Beispiele, bei denen ein Kurzhuber seine Arbeit wesentlich besser verrichtet als ein Langhuber !!! Einen Motor nur nach seinem Hub zu bewerten .....????

Also, du sprachst von der Authenzität der W im Vergleich zum klassischen britischen Parallel-Twin, du hast folgendes vergessen:

- der Vierventilkopf der W - wo ist da das klassische Vorbild ??

- Königswelle beim klassischen britischen Twin ???

- Ausgleichswelle ?????? wo gibt´s denn sowas ?? man will doch klassisch bleiben !!!

Von so "Kleinigkeiten" wie 40kg Mehrgewicht gegenüber einer klassischen Bonnie ganz zu schweigen.

Die Kawasaki W650 ist ganz sicher ein gut gelungenes Motorrad (warum fangen fast alle W-Fahrer sofort nach dem Kauf mit Fahrwerksverbesserungen wie Wilbers, Koni und Co. an ?????). Was mir persönlich fehlte waren Power und Biss vor allem beim Fahren mit Sozius und Gepäck, Sound, Vibrations und ein vernünftiger Service. Einfach nur die "Langhuber-Fahne" zu schwingen, reicht meiner Meinung nach nicht ganz aus !!!!

MfG Richard

Oldtimer Offline

Halbsternchen

Beiträge: 196

06.01.2006 09:14
#19 RE: Estrella / W650 Antworten

eherlich gesagt, über diese Diskussionen muss ich immer wieder herzlich lachen, liebe W-Fahrer, warum einigen wir uns einfach nicht darauf, das die W ein verdammt gutes Motorrad ist, mit einem Motor, den es in dieser Art praktisch nicht mehr gibt und damit - zumindest meiner Ansicht nach - praktisch einmalig ist
aber: wenn hier immer davon geredet wird, die W sei authentischer als eine heutige Triumph, dann kann ich das wirklich nicht mehr ernst nehmen, schließlich ist die W 650, wenn man so will, die Fortsetzung der W 1 aus den 60er - und die war nun wirklich nicht anders, als der Versuch, ein britisches Motorrad nachzubauen. Kurzum: Die W war schon immer ein "Plagiat". Machmal muss man wirklich die Eindruck gewinnen, dass die W-Fahrer (und natürlich auch die Estrella-Fahrer) sich irgendwie "schähmen", so ein Motorrad zu fahren und darum nach "Ausreden" suchen, warum die W eigentlich besser ist als...
ich finde, man kann zu beiden Maschinen ohne wenn und aber stehen und muss nicht immer diese ziemlich seltsamen Vergleiche anstellen

YoYo Offline

Amateur

Beiträge: 71

06.01.2006 14:23
#20 RE: Estrella / W650 Antworten

Nun war die Ausgangsfrage eigentlich nicht, ob die W besser ist als eine Triumph, sondern ob sie besser ist als eine Estrella.

Ich denke, solche Fragen sind zwar angenehm zu diskutieren (wenn das Gesprächsklima so ist wie hier üblich), aber nicht wirklich zu entscheiden. Was ist schon "besser"? An welchen Kriterien messe ich das? Die W ist schneller als die Estrella, zumal beim Beschleunigen im Soziusbetrieb. Für mich ist das wichtig, für andere nicht. Und ich ganz persönlich mag keine hohen Drehzahlen. Keine Ahnung warum, aber oberhalb von 3.000, spätestens 4.000 Umdrehungen packt mich das dringende Verlangen, hochzuschalten. Und also brauche ich einen Motor, das auch im Drehzahlkeller noch "lebt".

Ähnlich meint es wohl auch Skoki, wenn er die Art der Leistungsentfaltung der W lobt und darin eher eine Verbindung zur Tradition englischer Paralleltwins sieht als darin, unter einem eingekauften Markennamen optisch ähnliche Maschinen mit völlig anderer Fahrcharakteristik zu produzieren.

Und mit Vernunft hat Motorradfahren ja ohnehin nichts zu tun. Sonst hätten wir alle z. B. preisgünstige Honda CBF 500 oder GS 500, mit tadellosen Fahrwerken und Bremsen (ABS!). Oder einen Kleinwagen: Sicherer, bequemer, vielleicht im Unterhalt sogar günstiger. Und was machen wir Bekloppten: Wir wollen Spaß. Und den findet jeder nur auf seine Art, ob nun bei 2.000 oder 10.000 Umdrehungen.

In diesem Sinne: Euch allen ein gutes neues Jahr mit vielen unfallfreien Kilometern.

YoYo

Blund Offline

Sternchen

Beiträge: 294

06.01.2006 17:35
#21 RE: Estrella / W650 Antworten

Dem kann man sich ja nur anschließen, oder? Mich interessiert primär beim fahren auch, ob ich Spaß dabei habe und ob die Maschine das erfüllt, was ich von ihr erwarte. Sicherlich hätte ich auch noch gerne eine W neben dem Sternchen (oder auch eine Triumph), aber die Finanzen sprechen da doch bei vielen eine eindeutige Sprache, oder?

Herzliche Grüße,

Carsten

dergelbeulrich Offline

Amateur

Beiträge: 125

06.01.2006 19:08
#22 RE: Estrella / W650 Antworten

die frage war nicht "welche ist besser ?", sondern "warum gerade die?"
während man bei ersten Frage möglichst rational und objektiv begründen sollte, ist dies bei der zweiten (ursprünglichen) absolut unwichtig. Darum entwickeln sich halt so lustige Argumentationen - viel unterhaltsamer als pseudo-objektive Vergleichstabellen à la Motorradzeitschrift.
Weiter so, Leute - sonst wird es langweilig...

die Estrella ist ein absurdes Unikum ! die W ist ein verzweifelter Versuch einem digitaltacho ein originelles Gehäuse zu geben !

Gruss aus Käsien !

PS
Was unterscheidet Männer von kleinen Jungens ? Der Preis ihres Spielzeugs.....


U.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

06.01.2006 19:37
#23 RE: Estrella / W650 Antworten
Hallo Ulrich,

In Antwort auf:
die Estrella ist ein absurdes Unikum!

Eine durchaus interpretationsfähige Aussage!
Es kommt auch drauf an, ob man es auf Japan (mit seinen Hubraumgrenzen) oder auf das "offene" Europa bezieht.
Da die Estrella technisch auf dem Stand der frühen 90er ist, kann man das "absurd" relativieren. Da wirken für mich Kickstarter, russische Fertigungstechnik oder Insekten-Optik absurder. Okay; sie ist luftgekühlt, aber auf jeden Fall langstreckentaiglich.
Zuladung, Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit sind für ein "ausgewachsenes" Motorrad (Klasse 1 / A) in der Tat absurd!
Aufgrund ihres Designs ist sie auf jeden Fall ein Unikum!

Können wir uns auf "halbabsurdes Vollunikum" einigen?

In Antwort auf:
die W ist ein verzweifelter Versuch einem Digitaltacho ein originelles Gehäuse zu geben !

*auf dem Boden lieg* *Bier über die Tastatur schütt* *trotzdem weiter lach*

Sorry, W-ler, aber der war einfach zu gut!!!
Nehmt's mit Humor! Ulrich fährt ja selbst eine W!

Hier der Spruch für die Estrella:
"Die Estrella ist der gelungene Versuch, miese Leistungenswerte vollkommen vergessen zu machen."

Gruß
Andreas

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

06.01.2006 20:49
#24 RE: Estrella / W650 Antworten
In Antwort auf:
ondern ob sie besser ist als eine Estrella.

... für mich zählt einfach:

BEIDE sind schöne Motoräder. BEIDE lassen sich super fahren (nochmal Danke an Uwe für die Testfahrt, die leider viel zu kurz war!). BEIDE haben eine sehr schöne Optik, wenn auch verschiedenen Motoradepochen nachempfunden (was man in letzter Instanz auch an der Motorisierung sieht).

Aber BEIDE sind nicht miteinander vergleichbar, denn sie spielen beide in nicht vergleichbaren Klassen.

Insofern ist meine Meinung: Nein, die W ist nicht besser als die Estrella, die Estrella ist auch nicht besser als die W. Sie sind einfach ANDERS.

Andy Offline

Halbsternchen

Beiträge: 129

07.01.2006 10:33
#25 RE: Estrella / W650 Antworten
Ein WUNDERBARER Thred ist das hier geworden!!!

ZITAT:
>> die frage war nicht "welche ist besser ?", sondern "warum gerade die?" <<
Besser hätt ich`s nicht schreiben können !!!


Ich wollte hier auf keinen Fall einen Keil zwischen die W- und Estrella-Fahrer treiben, sondern einfach mal hören, was bei Euch so kaufentscheidend war und was Ihr an Euren Moppeds denn so mögt, was so der Reiz dran ist, Sie nicht gleich wieder zu verkaufen?!

Das Thema "Authenzität" kann man sich glaub ich schenken, deswegen hat sie sicher keiner gekauft, oder behalten, oder?

BEIDE Moppeds leben doch von Ihrer Optik und die ist ja wohl bei BEIDEN gelungen!

Ich kann mich einfach nicht entscheiden, ob ich mir eine W, oder eine Estrella kaufen soll???

so long
Andy

JePi-Ritter Offline

Amateur

Beiträge: 93

08.01.2006 12:39
#26 RE: Estrella / W650 Antworten

In Antwort auf:
Nein, die W ist nicht besser als die Estrella, die Estrella ist auch nicht besser als die W. Sie sind einfach ANDERS.

Eben das meinte ich...

Ich habe auch nie die Motorleistung der W ggü. der Estrella hervorgehoben, sondern lediglich die Dinge benannt, die sie angeblich sooo von der Estrella unterscheiden und geschrieben, das eben genau diese Dinge mit der W so, oder zumindest so ähnlich erlebt werden.


Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

JePi-Ritter Offline

Amateur

Beiträge: 93

08.01.2006 12:56
#27 RE: Estrella / W650 @ provini Antworten
Vorab:
Der Vergleich W - Triumph ist u.a. von mir schon längst begraben, weil ich mich verlesen hatte und dieses auch schrieb.
Okay die Authenzität hab ich ins Spiel gebracht und werde gerade von Dir damit "erdolcht" keine Gegenargumente

Aber die Langhubgeschichte verstehst Du immer noch miss.

Nochmal:

Natürlich können andere Motorkonzepte das gleiche leisten - aber eben anders .
Und natürlich gibt es 4 Zylinder, die mehr Rumms von unten haben als die W. Aber meistens (nicht immer) sind das auch verhältnismässig unhandliche Dickschiffe, die im Kurvengeschlängel der Nebenstraßen einfach nicht mehr mitkommen.
Und das macht das Fahrerlebnis auf der W und z.T. auch auf der Estrella aus.
Die spielerische Handlichkeit mit einem enorm elastischen Motor - macht mir einfach enormen Spaß.
Anderen halt bei 12000 U/min noch einen Gang runterschalten


Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

JePi-Ritter Offline

Amateur

Beiträge: 93

08.01.2006 14:37
#28 RE: Estrella / W650 Antworten

In Antwort auf:
(warum fangen fast alle W-Fahrer sofort nach dem Kauf mit Fahrwerksverbesserungen wie Wilbers, Koni und Co. an ?????)

Weil die Original Konfiguration bei etwas engagierteren Fahrern einfach nicht ausreichend ist.
Die meisten W-Fahrer merken es nicht, da die W nicht "bösartig" wird.

Das war aber vor 25 - 30 Jahren auch nicht anders.
Die meisten Bol d´ors, Z900 Z1000, CB 750 four etc bedurften erst mal einer Fahrwerksaubesserung mittels Koni oder ähnlichem - somit doch seeehr authentisch, oder


Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

Wolfgang Offline

Halbsternchen

Beiträge: 225

09.01.2006 12:10
#29 RE: Estrella / W650 Antworten

In Antwort auf:
(warum fangen fast alle W-Fahrer sofort nach dem Kauf mit Fahrwerksverbesserungen wie Wilbers, Koni und Co. an ?????)

Ganz einfach, die Estrella ist im Auslieferungszustand perfekt, selbst bei meinem Gewicht. Vorausgesetzt, man hat die Stoßdämpfer mit Ausgleichsbehälter verbaut.

Die W ist im Auslieferungszustand mit Ausnahme des Motors Schrott. Um ein gutes Motorrad zu erhalten, habe ich folgendes machen müssen.
- Progressive Gabelfedern. Sonst taucht die vorne ein, wie ein U-Boot beim Alarmtauchen.
- Stahlflexbremsleitung
- Hinterradbremse ist und bleibt Schrott. Die E hat da eine wunderbare Scheibenbremse!
- Kürzere Übersetzung. Plötzlich hat man 10 gefühlte PS mehr.
- Corbin-Sitzbank. Wie stand es schon bei Detlev Louis. Mit der Orginalsitzbank fühlt man sich wie hoch oben auf dem Legostein.

Und da ich nicht der Größte bin, werde ich sie auch noch um 3 cm durch andere Stoßdämpfer tieferlegen.
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

JePi-Ritter Offline

Amateur

Beiträge: 93

09.01.2006 12:38
#30 RE: Estrella / W650 Antworten
In Antwort auf:
Die W ist im Auslieferungszustand mit Ausnahme des Motors Schrott

Aber nur um einen guten Motor zu bekommen, finde ich, hast echt zuviel bezahlt.
Oder anders rum gesagt - Du hast Dir das falsche Motorrad gekauft.
Aber da kann das Motorrad nun wirklich nichts dafür, dass Dir selbst die niedrige W noch zu hoch ist. Der Jörg ist 1,64 m und kommt wunderbar klar mit der W.
Bist Du denn noch kleiner?
Naja - und Stahlflex werden wohl die wenigsten Motorräder serienmäßig haben, oder?
Was die Federung betrifft stimme ich Dir jedoch voll und ganz zu - die ist original einfach Sch...


Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz