Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 38 Antworten
und wurde 14.871 mal aufgerufen
 Estrella Diverses
Seiten 1 | 2 | 3
virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

06.09.2006 09:40
#16 alltagsmotorrad Antworten

danke ella, für deinen kommentar. tut gut zu wissen, daß es noch mehr gibt, die so denken wie ich.
und es stimmt... ein motorrad mit dem man viel erlebt - egal wie es aussieht - hängt sich einem mehr ans herz, als eine maschine die immer nur auf hochglanz poliert in der garage steht. ist wie mit einem langjährigen partner(in). die falten im gesicht des gegenübers sieht man irgendwann auch nicht mehr, was zählt ist das zusammen erlebte.

ach ja, zum thema chrom überlackieren... hab's gestern gewagt und meinen entrosteten gepäcksträger schwarz-matt lackiert. davor etwas angeschliffen, rostschutzgrund drauf und danach sprühen, bis jeglicher chromglanz zugedeckt ist.... wenn's hält (auch bei belastung) werde ich in zukunft mit allen angegammelten teilen so verfahren.
zur beruhigung: ein paar verchromte schrauben dürfen noch bleiben - und der motor darf natürlich auch metallisch glänzen. aber schwarzmatt hat mir schon immer gut gefallen (siehe ducati-monster) und steht dem sternchen sicher gut.
gruss virginia
Brave Mädchen kommen in den Himmel - böse Mädchen kommen ÜBERALL hin.

Wolfgang Offline

Halbsternchen

Beiträge: 225

06.09.2006 13:13
#17 RE: chrom überlackieren? Antworten
In Antwort auf:
Ich möcht jetzt hier mal eine Lanze brechen, für diejenigen, die Ihe Estrella wirklich fahren

Hallo Ella, hallo Virginia,
diese Lanze wurde zu Recht gebrochen!

Ich fahr meinen 23 Jahre alten Käfer schon mein halbes Leben lang. Vorzugsweise bei Schnne und Eis. Wo der nicht durchkommt ... Ein Lieblingsmotorrad habe ich seit dem Verkauf meines 1500er AME-Choppers (300kg macht irgendwann keinen Spaß mehr) z.Z. noch nicht, dafür habe ich zu viele Projekte in Arbeit - vielleicht die W650? Tja, und wo das Chromputzmittel bei uns steht?
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

Angefügte Bilder:
Käfer-Weisswand-klein.JPG  
virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

06.09.2006 13:52
#18 RE: chrom überlackieren? Antworten

schön der käfer... die weißwandreifen stehen ihm gut.
leider verbinde ich mit käfern immer grässliche ausflugsfahrten in meiner jugendzeit. meine eltern hatten nie ein auto und mein onkel nahm uns zu diversen ausflügen mit. leider ist mir immer übel geworden, weil der käfer durch den heckmotor doch etwas eigenartig "riecht". kann jetzt noch nicht unbelastet in so ein ding einsteigen, obwohl sie mir eigentlich gefallen.
gruss virginia
Brave Mädchen kommen in den Himmel - böse Mädchen kommen ÜBERALL hin.

Wolfgang Offline

Halbsternchen

Beiträge: 225

06.09.2006 14:25
#19 RE: chrom überlackieren? Antworten

Hallo Virginia,
hast schon Recht. Hinten im Käfer sitzen ist kein Genuß. Die Hinterachse schüttelt einen durch. Der Motor ist dann zu laut. Aber selber fahren ist ein Genuß. Nicht so weich gespülte Motoren wie heute üblich. Eine Mischung zwischen Harley (4-Takt), Lanz-Traktor und Estrella. Da merkt man noch, dass etwas arbeitet.
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

06.09.2006 14:35
#20 RE: alltagsmotorrad Antworten

Hallo Virginia,

das mit dem Lackieren der Ablage wird wohl nicht gut gehen, da der Lack nicht scheuerbeständig genug ist.

Hatte hier nicht jemand gefragt, in welchen Farben man verchromen bzw. vernickeln kann?
Das geht auch in gold, gelbgold, rotgold, blau, rot, orange, grün, gelb oder schwarz!

Gruß
Andreas

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

06.09.2006 17:05
#21 RE: alltagsmotorrad Antworten

ich habs einfach mal probiert mit dem lackieren. aber eigentlich gefällt mir die "a" sowieso besser, wenn das schutzblech frei bleibt. nur hin und wieder sollte halt mal was transportiert werden.
dass man auch andere farben in metalloberflächenbehandlungen herbringt (ich dachte das heißt dann "eloxieren") war mir klar, aber dafür hab ich im moment nicht die kohle.
an spraydosen komm ich allerdings recht günstig ran und hab auch platz für derart basteleien. ich werde berichten, ob's gehalten hat - und wenn nicht - mit abbeizer ist das zeugs schnell wieder runter.
gruss virginia
Brave Mädchen kommen in den Himmel - böse Mädchen kommen ÜBERALL hin.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

06.09.2006 18:06
#22 RE: alltagsmotorrad Antworten

Hallo Virginia,

"eloxieren" nennt man das bewusste "verrosten" von Aluminium.
Wenn Stahl rostet (= mit Sauerstoff reagiert) zerfällt es.
Wenn Alu "rostet" (= mit Sauerstoff reagiert) bildet es eine sehr harte Außenschicht. Das macht man sich zu Nutze, indem man Alu küntlich altern lässt. Man bekommt eine sehr harte Randschicht, die das Alu vor Beschädigung schützt und auch noch schön aussehen lässt.
Man kann auch in allen möglichen Farben eloxieren. Es kommt allerdings auf die Zusammensetzung des Alu an. Bringt man seine Alu-Teile zum farbig eloxieren kann es leicht passieren, dass der Ton zu hell oder dunkel wird. Einige Alu-Sorten kann man sogar garnicht eloxieren.

Verchromen ist ja das Aufbringen einer Nickel- (oder war's Kupfer-?) und dann einer Chromschicht. Auch hier kann man heutzutage bunte Chromschichten auftragen.

Gruß
Andreas

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

07.09.2006 11:39
#23 eloxieren vs farbig verchromen Antworten

danke, das wir mir nicht klar. jetzt hab ich den unterschied kapiert. nichtsdestotrotz ist mir der ganze aufwand zu teuer für einen popeligen gepäcksträger. (hatte ich schon gesagt, dass die estrella für mich ein alltagsmopped ist?)
außerdem fahre ich so gut wie gar nicht mit gepäck und dann oft auch lieber mit einem leichten rucksack, den man überall mit hinnehmen kann.
die fingernagelprobe hat die lackschicht am gepäcksträger jedenfalls bestanden. alles weitere zeigt sich, wenn ich das teil montiert habe. wobei ich mich frage ob ich es überhaupt montieren soll. bei dem gewicht (950 g!!!)
gruss virginia

Brave Mädchen kommen in den Himmel - böse Mädchen kommen ÜBERALL hin.

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.301

07.09.2006 11:45
#24 RE: eloxieren vs farbig verchromen Antworten

Hallo Virginia,

da suchte doch jemand einen Estrella Hauptständer.
Wie wäre es? Der wiegt bestimmt noch mehr!

Gruß
Andreas

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

07.09.2006 16:18
#25 RE: eloxieren vs farbig verchromen Antworten

den hauptständer brauch ich noch, sonst fällt die kleine einfach um. und immer einen baum oder eine hausmauer suchen, wo ich sie anlehnen kann, mag ich auch nicht. ich hab vor einiger zeit den seitenständer abmontiert, weil mich der zapfen vom schalter genervt hat. ist trotz reinigen und wd-40-behandlung immer wieder mal hängengeblieben und ich musste dann auf knien das teil rausziehen. sehr zur belustigung einiger passanten. ausserdem ist der hauptständer praktischer. also, nix mit abschrauben. aber einen vereinsamten seitenständer hätt ich noch anzubieten...
gruss virginia

Brave Mädchen kommen in den Himmel - böse Mädchen kommen ÜBERALL hin.

Wolfgang Offline

Halbsternchen

Beiträge: 225

07.09.2006 17:10
#26 RE: eloxieren vs farbig verchromen Antworten

Auch Du wirst älter, natürlich nicht äter als 29, und das jedes Jahr. Und dann wirst Du den Seitenständer auch zu schätzen wissen. Man kann den Schalter auch deaktivieren. Ok, ist ein Risiko, aber das ist das ganze Leben auch. Auch das Motorrad fahren.
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

Dirk the duck Offline

Doppelsternchen

Beiträge: 624

07.09.2006 19:45
#27 RE: eloxieren vs farbig verchromen Antworten

In Antwort auf:
Auch Du wirst älter, natürlich nicht äter als 29, und das jedes Jahr.



jaja, die besten 10 Jahre einer Frau liegen zwischen 29 und 30 ....


Ich hatte auch mal die beschriebenen Probleme mit dem Seitenständer. WD40 mag zwar beliebt sein, ist aber als "Kontaktspray" eher ungeeignet. Einmal mit regelrechtem Kontaktspray eingesprüht, 10 min einwirken lassen und seither habe ich die Probleme nie wieder gehabt.

Virginia, mich würden mal Bilder von deiner lackierten / schwarzverchromten Estrella interessieren!

Ella Offline

Sternchen


Beiträge: 488

07.09.2006 20:06
#28 RE: eloxieren vs farbig verchromen Antworten
Gepäckträger am A Modell denke ich, kann man bedenkenlos weglassen. Nicht der 952 Gramm wegen, wie von Virginia nachgewogen. Er ist weder schön, noch wirklich für Gepäcktransport zu gebrauchen. Sobald man was drauflegt sieht man Träger überhaupt nicht mehr, also dann schon lieber die Version Rucksack. Ich hab letzes Jahr, als ich mit Rucksack im Regen unterwegs war, eine selten blöde Idee gehabt.
Da mir der Inhalt im Rucksack zu wertvoll war und ich befürchtete, dass alles beim Regen nass wird, hab ich den Rucksack in eine Plastiktüte gesteckt und die mit Expander an besagtem Gepäckträger festgezurrt. Zu Hause angekommen - und es war nur noch der Gepäckträger da
Hab den Rucksck Tage später sogar wieder finden können, aber da eine verlorene Plastiktüte ja nicht beachtet wird, waren da schon 100 LKWs drübergerauscht und der nur noch teilweise vorhandene Inhalt (alles was mir lieb und wichtig war) war Schrott. Ich hab's dann noch mit 'nem Topcase vom Fahrradzubehör versucht, das leicht anzuschrauben war, aber das sieht einfach grottenhässlich aus. Es geht doch nichts über die glatte Rundung eines nackten Kotflügels!
Den Rucksack trag ich seither bevorzugt am Rücken; bin ja lernfähig.

Grüße
Ella

virginia Offline

Sternchen

Beiträge: 260

08.09.2006 09:58
#29 hauptständer und gepäcksträger... Antworten

zum hauptständer: ich hab bisher jedes meiner motorräder ohne probleme auf den hauptständer stellen können (sofern sie einen hatten) und dazu zählte auch die nicht gerade leichtgewichtige gpz1000rx. ist alles nur eine frage der technik, nicht der kraft. neulicht hat mich sogar ein bekannter (ein sportler) gefragt, ob's da einen trick gibt, wie erseine bandit besser auf den hauptständer bekommt. ich bin zu dem motorrad hin, während wir noch redeten und hab sie auf den hauptständer gestellt. die augen von dem typ hättet ihr sehen sollen...

gepäcksträger: das problem, dass sich selbst mit 4 spanngurten kaum was dauerhaft festzurren lässt, hab ich auch schon gehabt. das zeug verrutscht und wenn man nicht gefahr laufen will, etwas zu verlieren, müsste man alles theoretisch zusätzlich mit tape sichern. aber wer macht das schon. darum hab ich meinen gepäcksträger von der A auch abmontiert.
gruss virginia

Brave Mädchen kommen in den Himmel - böse Mädchen kommen ÜBERALL hin.

Wolfgang Offline

Halbsternchen

Beiträge: 225

08.09.2006 13:33
#30 RE: hauptständer und gepäcksträger... Antworten

Das Aufbocken ist nicht das Problem. Aber warte mal ab, bis es im Kreuz zwickt. Dann bist Du froh, wenn das Moped beim Auf-/Absteigen erst einmal von alleine stehen bleibt.
Gruß Wolfgang
____________________________________
(... fahren Sie mich irgendwo hin, ich werde überall gebraucht!)

Angefügte Bilder:
Metusalix.JPG  
Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz