Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 62 Antworten
und wurde 3.131 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

25.08.2023 21:40
#46 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Seit gestern abend bin ich wieder in Italien.
Heute hab ich den von SD empfohlenen Test gemacht, indem ich den neuen Vergaser
an den Tank angeschlossen und den Benzinhahn geöffnet hab. Da läuft nix über.
Also den Vergaser eingebaut und den Motor gestartet. Der läuft gut, ohne zu
mucken. Seitlich kommt kein Sprit raus wie sonst. Aber dann sehe ich das
Rinnsal, jetzt von unten. Motor aus, es tropfte dann noch lange von der Öl-
ablasssschraube. Die schließt aber gut. Es scheint eine never ending story
zu werden. Schiete! Morgen werde ich meine Frau bitten, zu schauen, wo der
Sprit genau austritt, während der Motor läuft. Könnte ich natürlich auch selbst
tun, aber ich will den Motor so schnell wie möglich abstellen. Schaumerma ..

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.265

26.08.2023 10:09
#47 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Hallo Soulie.

Du wirst auch diese Herausforderung meistern. Die Technik - und damit die mögliche Anzahl der Fehlerquellen - ist erfreulicherweise überschaubar.

Viel Erfolg dabei!

Gruß
Linus

Ella Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 577

26.08.2023 19:37
#48 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Hallo Soulie,
das gleiche Problem hab ich gerade mit meiner lütten BMW (R25/3)
Bei der Fahrt fällt es nicht auf, aber bei abgestelltem Motor und offenem Benzinhahn tröpfelt der Vergaser minimal. Benzinhahn zu und gut, aber irgendein Brösel scheint sich in die Schwimmerkammer verirrt zu haben und behindert wohl das Schwimmerventil. Sauber machen und kleinen Filter in die Benzinleitung einbauen wird hoffentlich das Problem nachhaltig beseitigen. Da beim alten Bing der Schwimmer noch aus Messingblech besteht, kann er nicht aufgequollen sein.
viele Grüße und eine erfolgreiche Suche.

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

26.08.2023 20:24
#49 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Danke Linus und Ella!
Ich hab mir noch mal ein paar Youtube Videos angesehen.
Vermutlich kommt der Sprit momentan aus dem Überlaufschlauch.
Das wäre schon mal eine deutliche Verbesserung als durch den Lufi in den Motor!
Den Schwimmerstand werde ich überprüfen und die neue Schwimmernadel einsetzen.
Und weiterhin das Netz durchsuchen, obs noch sonstige Fehlerquellen gibt,
die für die Inkontinenz verantwortlich sein können. Denn da dröbbelt nix,
das löppt wie blöd!
Jetzt kommen einige Schlechtwettertage, da kann ich ohnehin nicht fahren.
Zu schlecht darf das Wetter aber auch nicht werden, denn ich kann nur draußen schrauben.
Im Stall ist es zu eng und zu dunkel, leider.

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

26.08.2023 20:54
#50 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Eher unwahrscheinlich, dass zwei Fagasa (auch wenn sie sehr alt sind) den gleichen Fehler produzieren, oder? Da müssten viele Rostpartikel den internen Hahn-Filter immer wieder passieren können (Feinsieb könnte defekt sein) um das Schwimmerventil außer Kraft zu setzen. Zusatzfilter verbaut??

Ob der Schlauch der Zuleitung vielleicht versteckt defekt ist? Müsste dann auch auf „PRI“ sofort pissen. Im Benzinhahn selbst sind auch kritische Stellen (O-Ring-Dichtung) die den Geist mit der Zeit aufgeben, aber dann läuft es nicht gleich wie verrückt, eher heimlich….

Der ovale O-Ring vom Benzinhahn im Tank härtet auch irgendwann aus. Dann läuft es dort gleichmäßig raus.

Gruß

SD

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

27.08.2023 09:45
#51 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Deinen Tipp mit der Kontrolle vor dem Vergasereinbau hatte ich befolgt.
Da siffte nix. Das geht erst los, wenn der Motor läuft.
Den Überlaufschlauch werde ich prüfen. Auch den Schlauch der Motorentlüftung
zum Lufi. Obwohl die Schwimmernadel von Linus' Vergaser tadellos aussieht
werde ich eine neue einbauen. Rost im Tank gibts nicht, außerdem ist ein
zusätzlicher gläserner Spritfilter installiert.
Die Schwimmerhöhe werde ich noch prüfen. Dann gibts einen neuen Versuch.
Bin gespannt! Übrigens: Wenn man den Gummistutzen zum Lufi innen etwas mit Fett
bestreicht flutscht der Vergaser deutlich leichter rein.

Bei youtube gibts auch noch den Tipp mit dem Blastest - ob die Nadel schließt.
Muss ich mal dran denken und pusten.

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.265

27.08.2023 09:54
#52 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Moin.

Ich lese, es geht voran mit der Fehlersuche. Löppt.

Zitat von Soulie im Beitrag #51
Obwohl die Schwimmernadel von Linus' Vergaser tadellos aussieht

Im Grunde war es ja Alex' Fasaga.

Gruß
Linus

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

28.08.2023 21:26
#53 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Da hier zurzeit ein Tief über Norditalien hängt kann ich mich in aller Ruhe um die Lütte kümmern.
Es gibt auch trockene Phasen (das Wetter ist gemeint! ), und der Versagerwechsel geht inzwischen recht flott.
Bloß welchen baue ich jetzt ein? Vielleicht den SD / Linus Gaser, mit der neuen Nadel.
Die hatte ich allerdings heute in den oginooolen gehängt. Zumindest lief die Itella mit dem geschenkten Gaul
deutlich besser als mit dem originalen. Und er spuckte den Sprit durch den Ablaufschlauch,
was mir wesentlich sympathischer ist als über den Lufi. Warum er überhaupt spuckte ist mir leider nicht klar.
Wenn der nächste Testlauf wieder feucht endet, dann bekommt die China Kopie ihre Chance.

Heute hab ich nur den Gaser ausgebaut. Mehr war wetterbedingt nicht drin.

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

29.08.2023 09:59
#54 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Inzwischen hab ich mir den China-ser mal genauer angesehen. Er sieht nicht nach einer billigen Kopie aus.
Aber es gibt drei Unterschiede. Dass es nur einen Gaszug gibt war mir bekannt. Das sollte kein Problem sein.
Es fehlt ein Choke Knopf, aber der Anschluss ist vorhanden. Vermutlich kann man den vom Serienvergaser
einbauen. Nr. 3 ist schwieriger: Es gibt keinen Anschluss für den Unterdruckschlauch zum Benzinhahn.
Zwar ist ein entsprechender Sockel vorhanden, auch eine Bohrung zum Ansaugtrakt. Aber das Gewinde
für den Nupsi, auf den der Unterdruckschlauch gesteckt wird fehlt. Das muss man also selbst reinschneiden.
Schade, denn das entsprechende Werkzeug hab ich in Hamburg. Hätt'ich mir das Teil mal eher angeschaut ...
Ein konventioneller Benzinhahn tuts natürlich auch, ohne die Unterdruck-Öffnung. Also Auf / Zu / Reserve.
Werde ich mir wohl besorgen müssen, falls die originalen Vergaser weiter mucken.

Vorhin hab ich die neue Schwimmernadel in den SD Vergaser montiert. Seltsam: Sie sieht zwar identisch aus
(nicht ganz so blank), die Schwimmerhöhe passt aber nicht, die müsste ich an der kleinen Lasche korrigieren.
Verstehen tu ich das nicht! Also hab ich die SD Nadel wieder montiert und die neue in den oginoolen
Versager. Beim nächsten Startversuch werde ich den Überlaufschlauch an ein Gefäß anschließen.

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.265

29.08.2023 10:01
#55 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Moin Christian.

Vielen Dank für den Einblick in deine Vorgehensweise.

Weiterhin viel Erfolg!

Gruß
Stephan

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

30.08.2023 13:14
#56 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Es sieht so aus, als sei der Streik jetzt beendet.
Auf alle Fälle werde ich gleich eine Probefahrt machen.
Die Inkontinenz-Flasche am Überlaufschlauch ist bereits entfernt.
Nach meinem ersten Freudenschrei kam zwar noch mal Frust auf,
weil sie wieder siffte - von unten, wie beim letzten Mal.
Und jetzt hab ich endlich die Ursache gefunden.
Kein Sprit (bzw. nur wenig), sondern Öl! Hätt'ich mir bloß
den Ölfilterwechsel verkniffen, als ich gezwungen war,
das Benzin-Ölgemisch abzulassen und einen Ölwechsel vorzunehmen.
Da wars schon recht spät, und der Filter sitzt eh auf der
'schattigen' Seite. Jedenfalls drückts dort das Öl raus,
und nach dem Abnehmen des Deckels und der Filterandrückplatte
sehe ich, dass der Dichtring defekt ist.
Mein guter Luciano (Autowerkstatt) hat tatsächlich einen halbwegs
passenden, etwas zu dick, aber mit dem Holzhammer konnte ich
ihn bzw. den Deckel reinklopfen.
Jetzt steht sie fahrbereit vor der Tür und wartet auf eine Probefahrt.
Ich bin sehr optimistisch, dass die Inkontinenz jetzt vorbei ist.
Ach ja, auch die Sonne scheint wieder!

Grüße
Soulie

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.265

30.08.2023 13:25
#57 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Genau. Die Sonne scheint wieder.

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

30.08.2023 15:05
#58 RE: Die Lütte streikt! Antworten

Manno, Stephan, du hast was gut bei mir!!!
Sie löppt tadellos - ich muss mich nur an die ungewohnte Rasten-Brems- und Schalthebelposition gewoöhnen.
Zu lange musste die gute alte XBR die Kradarbeit übernehmen.
Meine wuselige Hausstrecke bin ich schon lange nicht mehr gefahren - und ZACK! kommt das Grinsen wieder -
eher ein Lächeln! Die Lütte macht hier richtig Spaß, und ich hatte echte Entzugserscheinungen.


Man beachte die Inkontinenzflasche (könnte ich auf langen Autobahnfahrten selbst ganz gut gebrauchen)




Selten wird meine Itella hier so wenig beachtet wie von dieser Dame (Dame?)

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.265

30.08.2023 15:08
#59 Die Lütte löppt weddern! Antworten

Siehste woll. So muss das.

Dir weiterhin viel Spaß beim Kradieren über die wuselige Hausstregge.


Gruß
Stephan

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

30.08.2023 15:14
#60 RE: Die Lütte löppt weddern! Antworten

Diese Strecke (Tignalga) hats in sich! Aber Vooorsicht! Leider inzwischen viel Verkehr!
Lieber ist mir noch die Forra - so heißt die Straße runter zum See zum Surfen.
Vielleicht klappts ja morgen, damit ich nicht aus der Übung komme.
Man wird ja leider nicht jünger ...

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz