Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 3.041 mal aufgerufen
 Plauderecke
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

28.06.2006 21:24
#46 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht Antworten

@ Wolfgang

Ich besitze doch gar keine Estrella - und fahr die Estrellatouren auch mit der W. Claro, Pele, Werner2, WeKlauDie und jetzt auch Jupp sind doch auch W-Fahrer. Du wärst also nicht der einzige der mit einer W an diesen Touren teilnimmt.

Ach nochwas: nimm den Spruch mit den 2-Takt-Stinkern nicht so ernst. Vielleicht hätte ich ja selbst gerne einen.


Gruß aus der Estrellawüste
TheoW

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.302

28.06.2006 21:25
#47 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht Antworten

Hallo Wolfgang,

wie kommt es wohl, dass sich in den letzten Wochen WehKlauDie, Claro (und Jupp) in diesem Forum angemeldet haben?
Alle W650 Fahrer und Teilnehmer der 1. und/oder 2.TNT!

Theo wird ja sogar noch zum Estrella-Tour-Tourist!
Irgendwann taucht er mit seiner Frau in Hamburg bei der FKT auf!!!
Ich denke, dieses Verhalten sagt mehr als 1000 Worte.

Alle Estrella-Touren (und jetzt spreche ich für Dirk mit ) sind auch W650 Touren! Triumphs, Enfields, und sogar Harleys und Honda Shadows ( ) sind lich willkommen! Forumsmitglieder so oder so!!!

Okay; auf der letzten Etappe der 2.TNT fuhren zuerst die W650, dann die Estrllas uns dann die Shadow. Vorher waren wir aber durcheinander gewürfelt. Und auch auf der letzten Etappe sind wir so gefahren, dass die schnellen Estrellas hinten die W650 nicht zu sehr bedrängt haben!

Natürlich kommen mal Bemerkungen / Sticheleien über Geschwindigkeit oder Aussehen.
Die sind aber alle nett gemeint! Und auch in den Pausen gibt's keine Gruppenbildung!
Die Tour ins Bergische wird von einer Harley angeführt werden!!!

Ich habe nur eine W650-Tour mitgemacht und will daher nicht pauschalieren!!!
Der Unterschied war für mich, dass nicht auf einen Fahrer Rücksicht genommen wurde, der ganz klar ersichtlich überfordert war (und sich in den Folgetagen 2x lang gelegt hat). Leider hatte ich nach dem Linksabbiegen mit Gegenverkehr auch keinen Vordermann mehr (und kannte den Weg nicht).
Deshalb gibt's für Estrella-Touren (zumindest TNT und NSU) klare Regeln. Schwache nach vorne, jeder achtet auf seinen Hintermann. Keiner fährt schneller als er/sie kann oder will. Würde ich noch mal merken, dass einer meiner Vordermänner überfordert ist, würde ich mich so weit zurückfallen lassen, dass meine Vordermänner automatisch langsamer fahren müssen. Die denken erstmal, dass es wegen mir ist, aber damit schütze ich den ungeübten Fahrer.

Gruß
Andreas

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

28.06.2006 21:39
#48 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht Antworten

In Antwort auf:
Theo wird ja sogar noch zum Estrella-Tour-Tourist!

Ich dachte das wäre ich schon.

In Antwort auf:
Irgendwann taucht er mit seiner Frau in Hamburg bei der FKT auf!!!

Ja, das ist dieses Jahr fest eingeplant. Mit anschließendem Bremen-Besuch und einer Tour an die Ostsee. Da wollen wir mal hoffen, dass der Termin paßt und das Wetter mitspielt.


Gruß aus der Estrellawüste
TheoW

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.302

28.06.2006 21:39
#49 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht Antworten

Ach ja ...

das klingt jetzt alles so streng mit den "Regeln" ...

Ist es aber nicht! Weil alle sie einhalten, an Kreuzung in den Rückspiegel schauen ob alle noch da sind, geht's total relaxed zu! Solange der Hintermann gesehen hat, dass man abgebogen ist, kann man einfach bei nächster Gelegenheit rechts ran fahren und warten oder Schrittempo fahren.

Gruß
Andreas

dieter Offline

Amateur

Beiträge: 82

29.06.2006 12:26
#50 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht Antworten

In Antwort auf:
Etwas Kontroverse im Thread ist ein Zeichen von Qualität ! Lässt halt niemanden gleichgültig.

Das sehe ich auch so

Die Qualität ließe sich wohl noch um ein Vielfaches steigern, wäre es möglich, die vermutlich völlig ahnungslosen gedemütigten Harley-Fahrer, den erschreckten Touristen und die beiden etwas fitteren Staßenkämpfer in die Manöverkritik mit einzubeziehen.

Gruß
Dieter


JePi-Ritter Offline

Amateur

Beiträge: 93

30.06.2006 23:07
#51 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht Antworten
In Antwort auf:
Der Unterschied war für mich, dass nicht auf einen Fahrer Rücksicht genommen wurde, der ganz klar ersichtlich überfordert war (und sich in den Folgetagen 2x lang gelegt hat)

Sorry - EINSPRUCH

Ich war bei beiden Stürzen zugegen und in seiner Gruppe und beim ersten Sturz direkt hinter ihm. Woher nimmst Du die Erkenntnis, dass er überfordert war? Von Erzählungen? Von wem?
Andreas - lasse bitte Vermutungen außen vor. Du warst bei beiden Stürzen nicht dabei und dann anderen zu unterstellen (in diesem Falle auch mir) sie nähmen keine Rücksicht... na ja, mag sich jeder seinen Teil zu denken.
Das Gegenteil war der Fall - ich bin bewusst hinter ihm gefahren und vor ihm der Tom, weil wir beide Phaedrus nach der Tour noch ins Gesicht sehen wollten.
Für mich ist das Polemik - hat nämlich weder mit der W-Tour noch mit der FKT oder sonstigen Estrella-Touren zu tun.
Da Du mit mir schon gefahren bist und einige andere aus diesem Forum auch, behaupte ich, das ich nicht jemand bin (oder auch andere Teilnehmer), der keine Rücksicht auf die Möglichkeiten (techn. oder fahrerisch) seiner Mitfahrer nimmt.
Du stellst es aber so dar - und das finde ich nicht okay!

Das Dir bei einer Linksabbiegung das Fahrerfeld entfleuchte ist bitter, aber sowas kann mal passieren und ist dann auch noch nicht automatisch die Regel.

Also bitte sachlich bleiben

Ach ja, auf dem Harzring haben sich schon mehr Leute auf den Bart gelegt(ich auch) - es lag aber nie daran, dass auf mich niemand Rücksicht nahm oder auf andere - sondern war wie in fast allen Fällen eine Sache des Übermutes und der Selbstüberschätzung.

Und da finde ich den Harzring sogar gut, da er Deine Grenzen aufzeigt, ohne dass Du mit gebrochenen Knochen Lehrgeld zahlst. Blechschäden sind zu reparieren.


Skoki Wan Kenobi (JePi-Ritter)

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.302

30.06.2006 23:39
#52 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht Antworten

Hallo Jepi,

bei den beiden Stürzen war ich in der Tat nicht dabei.
Habe ich auch nicht behauptet. Oder kam der Anschein auf?

Allerdings haben wir uns bei Brilon mit "südlichen NRWlern" zusammengeschlossen und sind dann gemeinsam zum Treffen gefahren. Und da war ich eine Maschine hinter ihm; konnte mir also mit eigenen Augen meine Meinung bilden. Dass das am Tag der Unfälle anders aussah glaube ich Dir mal. Ich habe keinerlei Grund, Dir nicht zu glauben.
Beim Tankstopp mit dieser Gruppe wurde überigens - wenn ich mich recht erinnere - gefragt, ob ich mit der Estrella mit komme. Auf geraden Strecken war es teilweise nicht möglich; ansonsten schon. Aber ich hatte da auch schon 9 Jahre und über 50.000km auf dem Motorrad hinter mir.

Ich hoffe, das relativiert die Sache.

Über andere Treffen oder Touren kann ich nichts schreiben. Allerdings habe ich selbst auch nie geschrieben, dass auf der Tour X ein irres Tempo gefahren wird. Das haben dann andere geschrieben bzw. erzählt. Das würde ich auch nicht als meine Erfahrun wiedergeben, sondern höchstend schreiben, dass Y berichtet hat auf der Tour X WÜRDE sehr schnell gefahren.

Ist das okay so?

Gruß
Andreas

P.S.: Da man aus einem Posting oft nicht den Ton heraushören kann in dem es geschrieben wurde sei gesagt, dass es nett / versöhnlich gemeint ist.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hausstrecken »»
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz