Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Forum Übersicht | Suche | Anmelden/Enrol | Login | Mitglieder | Fahrerkarte | FAQ | Impressum | Kawasaki Estrella BJ250 Website
Sie können sich hier anmelden/enrol
Dieses Thema hat 51 Antworten
und wurde 2.809 mal aufgerufen
Bei Antworten informieren
 Plauderecke
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
virginia Offline

Sternchen


Beiträge: 260

24.06.2006 20:08
schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten
musste heute noch ein paar dinge erledigen. so kurzstrecken (bis 50km) fahr ich normalerweise mit der ella. dann bin ich auf eine gruppe harleyfahrer aufgelaufen, und mit einem mal hat mich der hafer gestochen. mal sehen, wo die hinfahren, die fahren bestimmt auf den furka (vorarlberg - bei laterns) - also einen kleinen abstecher von der geplanten strecke - und ich hinterher. mal sehen, wie lange ich brauch, um die 15 harleys zu schnupfen. normalerweise, wenn ich mit der duc unterwegs bin ein leichtes - und keinen überflüssigen gedanken wert. mit der ella vielleicht doch eine herausforderung? ich lasse mir zeit. auf der geraden tuckere ich schön brav hinterher, auch durchs ortsgebiet. nach rankweil, wo die steigung mit ein paar kurven anfängt, überhole ich kurz vor den kurven die ersten langgabeln. auf der nächsten geraden gibt der vordermann gas und ich komme grad noch vorbei. die denken wohl, mit so einem kleinen "spuckerle" hab ich keine chance, oder was. natürlich haben die harleys mehr bums aus dem keller und ich muss die kleine ella ganz schön drehen, dass ich vorwärts komme. macht aber riesig spass, den "grossen" zu zeigen, wer da wirklich fahren kann die nächsten 3 überhole ich lässig aussen auf der bremse und ein paar verwunderte vordermänner, die kaum fassen können, was sie da im rückspiegel sehen gerade noch dazu. das geringe gewicht und die wendigkeit der ella sind hier klar im vorteil. sogar noch bergauf. das schwermetall aus milwauke hat da keine chance. jetzt ist noch der big-chief vor mir. "the leader of the pack" gibt gas, lässt mich und seine mannen in die bollernden auspuffrohre gucken. ich geb gas, dreh die ella, quäle sie ein bischen, aber ich bleibe dann doch hinten. aber die nächsten kurven kommen bestimmt. und ich bleibe am gas - mit schwung ins kurvige geläuf - und siehe da - big chief trägt doch da vorne sein eisen um die ecken. also nochmal beherzt ans gaaaaas - spät auf die bremse, das kleine maschinchen verwindet sich schon ganz schön, aber die nächste kurve ist meine und ich zische am verwunderten harley-club-boss vorbei und bleibe hart am gas um noch ein paar meter gut zu machen. der gute gibt auf. er hat's kapiert. er hat zwar 5 x mehr hubraum unterm tank und mindestens 3x mehr ps, aber eben auch das doppelte gewicht um die ecken zu hieven. da bleibt jegliche wendigkeit auf der strecke. posereisen eben. ich grinse breit unterm offenen helm - hoffentlich hat er noch mitbekommen, dass ihn hier eine lady überholt hat - dann ist das machoherz vollkommen geknickt auf der weiteren strecke richtung furka bin ich alleine - oder doch nicht ganz. zwei jungs überholen mich auf ihren streetfightern, die eine kann ich noch als buell identifizieren, die andere mit tante-louise-böser-junge-lampenmaske muss irgendeine bandit oder so was ähnliches sein. am rücken der jungs prangt gross eine schrift "hellfire-club". so sei es. ich lass mich davon nicht abschrecken und drehe die ella in beängstigende bereiche. hoffentlich hält das kleine motörchen. keine chance. die hellfire-jungs ziehen davon. sind halt doch ein bischen fitter auf ihren bikes als die schwermetaller. ich halte trotzdem ein zügiges tempo, sofern das mit den 20ps aufwärts so geht. irgendwann ein anderes motorrad von mir. kathegorie übervorsichtiger tourenfahrer. gas gegeben wird nur auf den sicheren geraden, da kann ich nicht wirklich mithalten und die momentan sehr unübersichtlichen kehren verbieten ein überholen, weil die sicht nach vorne und genügende anlaufzeit fehlt. irgendwie schaffe ich doch in einer linkskehre, die den blick nach vorne öffnet das überholmanöver. der erschreckte tourist hupt mir wie wild nach und versucht verzweifelt dranzubleiben. was ihm dank nachfolgender kurvenkombinationen nur mäßig gelingt. ich treibe die ella, ich will mich auf keinen fall mehr einfangen lassen. die lange gerade vor dem pass wird gedreht, was das zeug hält. braves motörchen. am montag darf sie dafür in den 1000-km-service nach der nockenwellen-op. am pass stehen die zwei hellfire-jungs, die so aussehen, als hätten sie gerade erst ihre maschinen abgestellt. sie grinsen breit, als sie mich sehen und nicken mir anerkennend zu. ich grinse zurück, und wende auf dem platz, um denselben weg wieder zurück zu nehmen... inzwischen ist auch der tourenfahrer abgestiegen, wirft mir dunkle blicke zu und stackst dann zum kiosk um sich einen kaffee zu holen.
ich grinse weiter und lass es abwärts nun etwas entspannter laufen. die fehlzündungen im schiebebetrieb zeigen mir nur allzudeutlich, dass ich die maschine wohl etwas arg gequält habe. aber - wer rastet, der rostet - und das gilt für meine ella im wahrsten sinn des wortes. davon kann sie aus eigener erfahrung ein lied singen...

gruss virginia
wer nicht lebt, stört nicht.

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

25.06.2006 09:09
#2 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

...und wenn vor Dir einer mit Sozia hintendrauf

den Berg rauf fährt und Dich vor der nächsten Kurve vorbei winkt - das bin ich. Ich fahre doch nicht hunderte von Kilometern um in die Berge zu kommen, um dann die schönen Strecken abzurasen und mir dabei die besten Aussichts- und Fotopunkte entgehen zu lassen.

Nee mal im Ernst: eine gut zu lesende Schreibe hast Du. Dein Bericht gefällt mir sehr.


Gruß aus der Estrellawüste
TheoW

Andy Offline

Halbsternchen

Beiträge: 129

25.06.2006 18:34
#3 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten
In Antwort auf:
Nee mal im Ernst: eine gut zu lesende Schreibe hast Du. Dein Bericht gefällt mir sehr.

GENAU

Weiter so !!! (schreiben natürlich)


Aber wenn Du Dein Sternchen vor Erreichen der 1000km nach so ner OP so arg hernimmst, ob das gut geht ??? Heul uns nachher bitte nicht die Ohren (bzw. die Augen) voll !!!

mfg
Andi

Provini Offline

Amateur


Beiträge: 44

26.06.2006 13:57
#4 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

Tja....,

will hier ja nicht den Spielverderber spielen, in beiden Foren reisst der Sternchen-Rennbericht ja alle vom Hocker... trotzdem:

es gibt schon mordsmäßig starke Typen auf Ihren Moped´s : Hut ab !!! Ich erstarre in Ehrfurcht, ehrlich ...
Wer´s mal wieder nötig hat, dem stelle ich mich hier offiziell zur Verfügung: Ich hole irgend etwas grosses aus meiner Garage heraus, und dann gehts ab auf die Strasse; der "schnelle Hecht" darf mich dann immer und immer wieder überholen: in Links- und in Rechtskurven, auf der Geraden usw.... und das alles unentgeltlich !!!!

Allen anderen sei gesagt: es gibt immer einen schnelleren - einen der mehr riskiert, später auf der Bremse ist, mehr Schwein hat usw.... Gestern Abend z.B. hat´s wieder einen auf meiner Schwarzwald-Hausstrecke unter die Leitplanke genagelt - tot....... Der war sicher auch vorher sehr schnell....

MfG
Richard

der Spielverderber

Oldtimer Offline

Halbsternchen

Beiträge: 196

26.06.2006 14:53
#5 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

ich fürchte, da muss ich mich Richard vollkommen anschließen, den Bericht habe ich klasse gefunden - aber nur was die Schreibe angeht (vielleicht sollt Virgina ja mal in meinen Beruf wechseln . Ansonsten kann ich diese Raserei nicht nachvollziehen. Lustig finde ich auch, dass, wenn man auf einer Harley sitzt, jeder "Trottel" mein, einen überholen zu müssen, habe mich schon häufiger gefragt, was das soll, gut, vielleicht brauchen das einige Leute für ihr Selbstwertgefühl.

plewa Offline

Amateur

Beiträge: 56

26.06.2006 20:42
#6 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

Toll dein Roman,,aber dein Bericht,finde ich ,als lanjähriger Moped Fahrer,schlecht hin als,schlechtes Vorbild.Lese Dir mal die Antwort von PROVINI,mermals durch,und du weißt was ich meine.Gruß UWE.P.

ruhri Offline

Amateur

Beiträge: 35

26.06.2006 21:12
#7 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

...ich kann provini und plewa nur zustimmen. Das ist meines Erachtens kein Fahrbericht sondern "Selbstbeweihräucherung". Aber jede(r) wie er mag...

Grüße und eine Unfallffreie Saison,

ruhri


EN-DW4

Andy Offline

Halbsternchen

Beiträge: 129

26.06.2006 21:35
#8 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

also nun übertreibt mal nicht,
da das ganze ja nicht in der city stattgefunden hat,
und die ella nur wenig über den (gesetzlich genemigten) 100km/h läuft,
ist es sicher keine soooooooooooooooooooo wahnsinnige raserei gewesen, oder ???

so long
andy

ruhri Offline

Amateur

Beiträge: 35

26.06.2006 21:45
#9 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

Hallo Andy,

ich denke die Übertreibung findet in dem so genannten Fahrbericht statt!! Aber wie bereits geschrieben, jeder wie er mag. Ist auch nicht bös gemeint, aber meine Meinung!

Liebe Grüße,

ruhri

EN-DW4

RumbleFish Offline

Amateur

Beiträge: 57

26.06.2006 22:12
#10 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten
Ok, dann geb ich auch noch nen "supergescheiten" ab....am WE hat mich doch tatsächlich eine CBR1000 vernascht, wahrscheinlich hat der auch ein imaginäres Rennen mit mir gefahren, war schon prickelnd als der Knaller mit seinem Ellbogen in der Kurve meinen berührte. Jeder wie er mag is ok, das Problem ist, dass die meisten nicht nur sich gefährden, sondern auch die anderen,(die wahrscheinlich gar keine Ahnung haben,dass sie gerade ein Rennen fahren) Im übrigen 100km/h reichen vollkommen aus um sich und andere ruckzuck unter die Erde zu bringen.

Tztztztztz und ich dachte immer so was wie: "ich kann länger und schneller als du" wäre eine reine Männerdomäne


...lieber 50 Jahre gelebt als 70 Jahre dagewesen

Cadfael Offline

ADMIN


Beiträge: 3.113

26.06.2006 22:30
#11 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

Hallöli,
natürlich flitze ich auch mal gerne durch Kurven.

Aber es macht auch riesigen Spaß auf der Estrella Autos und Motorräder durchzuwinken!
Manche Autofahrer wollen das kaum glauben!

Samstag stand ein BMW-Fahrer am Straßenrand und studierte seine Landkarte. Da habe ich angehalten und ihm gesagt, er soll mir nach Arnsberg folgen. Ich musste mein Tempo immer wieder drosseln, damit er an mir dranbleibt. Dabei habe ich noch nicht mal voll Stoff gegeben!
Ich habe aber immer schön brav auf ihn gewartet!

Eine Harley reizt aber auch wirklich zum Überholen!

Gruß
Andreas

RumbleFish Offline

Amateur

Beiträge: 57

26.06.2006 22:41
#12 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

Hallo Andreas,

wenn du zwischen dir und der Leitplanke einen Schatten vorbei fliegen siehst....das war ich mit meiner Shadow *protz*....hab gerade noch einen alten Testbericht gelesen "Die Shadow lebt von der Nachahmung der Harley, kann aber alles besser" also kann ich mich auch viel besser überholen lassen....
...lieber 50 Jahre gelebt als 70 Jahre dagewesen

dergelbeulrich Offline

Amateur


Beiträge: 125

26.06.2006 22:58
#13 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

Alles halb so schlimm, nur sollte man vermeiden die Touristen zu erschrecken, denn :

1. der Vorarlberg lebt von denen, und vielleicht kommen sie nicht wieder wenn die EIngeborenen ihre Spässchen mit ihnen treiben.

2. Verkehrsteilnehmer, die man/frau erschreckt können leicht Unfälle verursachen (was andererseits bei Touristen wieder zum lokalen Bruttosozialprodukt beiträgt....)


Meine "Spezialität" : Erschrecken im Stau : millimetergenau zwischen den Rückspiegeln der wartenden oder langsam rollenden Autos durch - meine tägliche Uebung auf Stadtautobahn (relativ viel Platz) und innerorts (etwas knapper, manchmal muss ich doch warten); selbst mit Hirschgeweih hänge ich hier jeden Hillbilly mit Stummellenker ab, vor allem die mit D,CH,A,DK usw. Kennzeichen - die wissen nämlich nicht einmal, dass es hier erlaubt* ist, und eindeutig mangelnde Praxis
PS * vorausgesetzt, dass man mit vernünftiger Geschwindigkeit fährt

U.

TheoW Offline

Doppelsternchen


Beiträge: 756

26.06.2006 23:12
#14 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

.
.
Leute nehmt doch Virginias Bericht nicht soooo ernst,

sondern lest die Freude von ihr daraus, mit einem PS-schwachen Motorrädchen es den Jungs mit den schweren Brocken mal gezeigt zu haben. Die Harleyfahrer haben sich doch vernünftig verhalten. Nur Blödmänner lassen sich auf eine "Rennen" auf fremden Strecken mit Einheimischen ein. Da zählt nicht die Motorisierung sondern die Streckenkenntnis.

Ich habe mich auf langen Touren auch schon gerne von PS-schwächeren Bergbewohnern überholen lassen und hatte nie den Ehrgeiz, genau so schnell die Kurven durchfahren zu wollen wie die Ortskundigen. Die kennen doch jeden Bremspunkt und Kurvenradius ihrer Strecken. Als Fremder hat man da keine Chance, will man auf der sicheren Seite bleiben.

Seht die Sache doch nicht so eng. Virginia wirds schon nicht übertreiben und innerhalb ihrer fahrerischen Möglichkeiten bleiben. (Hoffe ich für SIE jedenfalls)


Gruß aus der Estrellawüste
TheoW

virginia Offline

Sternchen


Beiträge: 260

27.06.2006 11:27
#15 RE: schnelle ella - ein ausflugsbericht antworten

wow, dass mein fahrbericht auf solche resonanz stösst - positiv wie negativ - hätte ich nicht gedacht
all jenen denen er gefallen hat - danke. ich hatte einfach wirklich spass an der fahrt und wollte alle teilhaben lassen. hat nix mit wichtigtuerei oder poserei oder geltungsbedürfnis zu tun - einfach mit freude an der sache.

all jene, die mit erhobenem zeigefinger fuchteln: der bericht klingt vielleicht "reisserisch", aber in wirklichkeit bin ich keine rücksichtslose raserin. ich fahre inzwischen seit über 18 jahren motorrad - unfallfrei wohlgemerkt. ich weiss auch, wo ich gefahrlos gas geben kann (eingeborenen-bonus sozusagen) und wo ich die verhältnisse nicht kenne - und mich folglich etwas zurückhalte.
gestern war ich z.b. auf der strecke vom oberalppass (schweiz) richtung disentis unterwegs. ich bin die strecke zwar schon etliche-male gefahren, aber die strasse war in einem derart schlechten zustand (bitumen etc.), dass ich sogar mit der duc (75ps mehr als die ella) eine seeehr ruhige kugel geschoben habe. die dortigen "eingeborenen" haben mich folglich auch mit harleys, goldwings und anderen "no-sports-eisen" überholt und das hat mein selbstbewusstsein in keinster weise beschädigt. in erster linie schaue ich, dass ich von jeder fahrt gesund wieder nach hause komme - und "rasen" tue ich nur auf strecken, die ich genügend kenne, bzw. wo es sie strassenverhältnisse auch zulassen.
dass die laterns-furka-strecke zu einer meiner "ältesten" hausstrecken gehört, konnten einige vielleicht nicht wissen. aber die strasse kenne ich wirklich gut genug, um zu wissen, wo ich gefahrlos überholen und gas geben kann - und wo ich lieber hinten bleibe (vor allem mit "nur" 20 ps). dass ich auch die 20-ella-peesse gehörig ausnützen will, und mich gerne auch mal mit "grösseren" motorrädern messe, sei mir hiermit verziehen.... ich verspreche auch hoch und heilig - ich werd's wieder tun...
wenn ich ahnungslose tourenfahrer erschreckt haben sollte - möchte ich mich in aller form entschuldigen. ich wurde auch schon des öfteren von hypermotorisierten yamasuzimushis erschreckt, wenn die mit 5-stelligen drehzahlen und abfangjägergleichem geheul an mir vorbeizischten. die haben sich nachher nicht bei mir entschuldigt. that's life. und wenn jemand angst um seinen herzschrittmacher hat, gehört er/sie nicht mehr aufs motorrad.

gruss virginia
wer nicht lebt, stört nicht.

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Hausstrecken »»
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - the international Kawasaki Estrella Website
Xobor Ein eigenes Forum erstellen