Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Das deutsche / the international Kawasaki Estrella BJ250 Forum Kawasaki Estrella Forum www.bj250.de
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 200 Antworten
und wurde 31.283 mal aufgerufen
 Estrella Technik
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14
Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

17.11.2015 17:58
#61 RE: Crankshaft Ultra... Antworten

...Tja,

unmögliche Ding sind es wohl die ich da mache, wie mir meine Frau vielfach zu versichern geneigt ist.

Der alte Friedel war zumindest auch meist knapp bei Kasse und hat wohl selten wirklich wirtschaftlich geschafft. Aber darum geht es ja zu Glück auch gar nicht, liebe Freundinnen und Freunde.

Gruß

Scharlachdorn

Soulie Offline

Der Laminator und Sattel-Max


Beiträge: 3.216

17.11.2015 22:20
#62 RE: Crankshaft Ultra... Antworten

Die Begeisterung für den Friedel kann ich - hier - nicht recht nachvollziehen.
Da finde ich Scharlachdorns Maßnahmen viel interessanter.
Fette, schwere Moppeds gibt's doch mehr als genug.
Allerdings zu Friedels Zeiten vielleicht noch nicht.
Insofern gibt's mildernde Umstände.

Ich bin mir sicher, die RSX zu fahren macht mehr Spaß
als so ein MMM (Münch Mammut Monster). Und darum geht es doch.

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

02.03.2016 20:52
#63 Ventitrieb RSx Antworten

Hallo Estrellafreunde,

heute etwas aus der Rubrik Ventiltrieb bei Estrella. Und zwar staunt man nicht schlecht was die Herren im fernen Japan da zusammengebaut haben.

Beide Bilder zeigen den Zustand bei max. Ventilhub von ca. 8,2 mm. Wem fällt dabei etwas auf?





Gruß

Scharlachdorn

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

03.03.2016 16:30
#64 RE: Ventitrieb RSx Antworten


Hallo Estrellafreund Scharlachdorn,
mit der Bitte um Aufklärung des Bilderrätsels!
Dem Inschenör ist nichts zu schwör.
Gruß der trotz Suchmaschine nichts findet,Rolf

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

08.03.2016 20:35
#65 RE: Ventitrieb RSx Antworten

...ganz einfach. Die japanischen Kollegen haben es geschafft einen Ventiltrieb zu bauen, bei dem die das Ventil haltenden Keile (je 2 Stück im Federteller) bei max. offen leicht die Ventilschaftdichtungen berühren. Der Estrella-Motor ist sozusagen eine Massiermaschine für Schaftdichtungen.

Technisch ist das Ganze unschön bis etwas dämlich, aber im Normalfall kein Problem, weil die Gummidichtungen nachgeben. Vor Schwierigkeit steht erst der Rennmotorenbauer dessen schärfere Nockenwelle durch mehr Hub ordentlich Kleinholz produzieren würde, wenn einfach plump eingebaut. Machen wir natürlich nicht, sondern kürzen die Ventilführungen leicht und fräsen die Ventilsitze etwas tiefer.

Grüße

Scharlachdorn

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

08.03.2016 22:23
#66 RE: Ventitrieb RSx Antworten

der Estrella Motor ist sozusagen eine Massiermaschine für Schaftdichtungen.
Interessante Fakten:
Unter Ventilschaftdichtungen kann ich mir was vorstellen,
da gibt es ja entsprechende Werkzeuge um diese einzubauen!
Massiermaschine: da gibt es auch diverse Produkte.
Aber alles andere,muß man oder frau nicht wissen?!
Gruß....Rolf

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

05.05.2016 13:02
#67 Montage RSx Antworten

...was lange währt - das braucht mehr Zeit. Zum Zusammenbau eines BJ250-Motors möchte ich allen Interessierten ans Herz legen die Schrauben der Ölpumpe nie nach Gefühl anzuziehen. (Man nimmt übrigens am besten neue Schrauben in Ausführung Innensechskant Flachkopf statt der unsinnigen Kreusschlitzschrauben.) Die im WHB angegebenen 4,9 Nm sind peinlichst genau einzuhalten, da sich das dünnenwandige Ölpumpengehäuse sonst verspannt und die gleitgelagerte Welle früher oder später fressen würde. Ebenso wichtig ist es die Ölpumpenkammer mit einem Gemisch aus Lagerfett und Öl zu schmieren. Dies stellt sicher, dass die Pumpe, die sich knapp oberhalb des Ölspiegels befindet intern abdichtet und sofort, d.h. auf den ersten Umdrehungen Öl ansaugen kann. Täte sie's nicht wären Nockenwellengleitlager und Nocken/Kipphebel schnell vorgeschädigt.





Gruß

Scharlachdorn

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

05.05.2016 20:34
#68 RE: Montage RSx Antworten


Scharlachdorn,
vielen Dank dir für dein Engagement.
Und die Bereitschaft mit deinem Wissen uns zu unterstützen!
Gruß aus dem sonnigen bergischen Nizza Rolf

Anton Offline

Sternchen


Beiträge: 308

12.05.2016 21:25
#69 RE: Montage RSx Antworten

Deine Arbeit ist GROSSARTIG !

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

27.05.2016 22:04
#70 Gefälschte Kugellager - fake bearings Antworten

Heute mal was aus dem Gruselkabinett des internationalen Industriebetrugs:



Rechts ein orignales KOYO JAPAN Kugellager 6306 C3 für Estrella Kurbelwelle. Links ebensfalls ein originales KOYO Lager 6306 C3, oder doch nicht??? Irgendwas ist anders. Stach mir ins Auge und Gehör, weil es komisch aussah (Schriftzug nur gelasert statt geprägt) und akustisch anders abrollte. Ein deutscher Biketeile-Service vertreibt letztere und ich habe dort (leider) eins beschafft und mit Zweifeln eingebaut. Abends beim Bier kamen mir die Zweifel wieder in den Sinn und ich habe etwas recherchiert.

http://m.alibaba.com/product/60041783564...-fake-koyo.html

Es gibt in China dutzenden Firmen die frei von der Leber weg, für Jedermann alles mögliche nachmachen. Nix neues eigentlich. Ich hab mir dann den Spaß gemacht und ein paar Mails mit den chinesischen Freunden gewechselt. Frei übersetzt: "Ab 50 Stück schreiben wir auch individuell aufs Lager was gewünscht wird. At no extra costs".

Ich hätte mir also 50 oder 50000 günstigste FAG oder SKF Lager machen lassen können...

Gefälschte Kugellager - ein gigantisches Problem.

Die Schadenfrohen mögen sich freuen, dass ich den "neuen Motor" nun nochmals öffnen muss. Aber wer möchte schon Leichen im Keller haben, von den man nicht weiß wann sie zum Zombi werden. :-)

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

09.05.2017 22:16
#71 RSx - Der Prototyp Antworten

Moin Kameraden,

Mehr als 3 Jahre nach der Schnapsidee lief das RSx Maschinchen kürzlich seine ersten Kilometer durchs Land. Wahrschleinlich die "größe" Estrella on earth. Motor ist mechanisch ruhig, sehr agil am Gas und vibriert - dank fehlender Ausgleichswelle - sogar wie ein richtiges Motorrad. Zur Einfahrzeit noch mit Drosselvergaser Typ: Keihin CVK34, Öldruckmesser und Lambdasonde.

Der erste Prototyp - als Testfahrzeug für den Rennmotor - bekommt noch ein kürzeres Heck und bleibt dann so für ein paar Jahre. Eine "RSx-Final" bekommt noch eine Aluschwinge, Cafer-Alufelgen, ein richtiges Rahmendreieck, eine geradere Linienführung von Sitzbank-Tank und anderen Lack. In den nächsten 3 Jahren vielleicht... :-)







Gruß

Scharlachdorn

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

10.05.2017 09:10
#72 RE: RSx - Der Prototyp Antworten

freue mich auf oder über,
ein Feedback nach der Einfahrzeit des Sternchens.
Übrigens die optischen Veränderungen sind dir sehr gut gelungen,
man (n) oder frau achte auf die Feinheiten,
insbesondere die roten Ventil Deckel.
Gruß der an dem Ganzen sehr interessierte Rolf

Linus Offline

Einzylinder


Beiträge: 1.265

10.05.2017 10:23
#73 RE: RSx - Der Prototyp Antworten

Moin.

Zitat von Scharlachdorn im Beitrag #71
...

Der erste Prototyp - als Testfahrzeug für den Rennmotor - bekommt noch ein kürzeres Heck und bleibt dann so für ein paar Jahre. Eine "RSx-Final" bekommt noch eine Aluschwinge, Cafer-Alufelgen, ein richtiges Rahmendreieck, eine geradere Linienführung von Sitzbank-Tank und anderen Lack. In den nächsten 3 Jahren vielleicht... :-)

...



Glückwunsch, du abgedrehte Schraube.

Du beweist wirklich Stehvermögen in der Umsetzung deiner Pläne. Viele, vielleicht die große schweigende Mehrheit, hätten das 'Projekt' schon lange stillschweigend aufgegeben.

Von daher: Großen Respekt für deinen langen Atem.

Viel Spaß auch beim Fahren des Unikats - oder willste verkoofen?


Gruß
Stephan

Rolf Offline

1. Sprücheklopfer


Beiträge: 4.291

10.05.2017 11:03
#74 RE: RSx - Der Prototyp Antworten

Da war oder da ist,
der heutige Spruch von Rolf

Betreff:
RSx - Der Prototyp pas-sent oder richtig; treffend.

Gruß Rolf

Scharlachdorn Offline

Racetrellist


Beiträge: 726

10.05.2017 11:38
#75 RE: RSx - Der Prototyp Antworten

Also, wer einen ungetesteten Prototypen feil böte kann nicht als seriös bezeichnet werden. Wenn der Motor 1000 km überlebt hat vielleicht schon eher. 7000 bis 8000 € müssten es aber schon sein, wenn für Entwicklung, Aufbau und Test der deutsche Mindeststundenlohn angesetzt würde.

Mahlzeit

Scharlachdorn

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 14
 Sprung  
Die deutsche Kawasaki Estrella Website - The international Kawasaki Estrella Website - - Impressum/Datenschutz
Xobor Ein eigenes Forum erstellen
Datenschutz